LJ Nr. 2

Hier könnt ihr eure eigenen LJ-Projekte vorstellen und über Fortschritte und Rückschläge berichten. Bitte nur Fragen die, die Projekte betreffen.

Moderator: Gatito

Forumsregeln
Spielregeln Projekte
...ist alles wirklich ganz einfach!
Wie wir alle wissen sind unsere LJs mehr als nur Autos.
Ob wir's wollen oder nicht, werden sie frueher oder spaeter irgendwie zu Projekten.
Normalerweise besteht dabei die Aufgabe den LJ in einen fahrbereiten Zustand zu erhalten, was nicht immer leicht ist (aber dank der vielen LJ-Freunde hier und mit Hilfe von 'Fragen zur Technik' machbar!)
Hin und wieder aber landet eine Ellie in den Haenden eines kreativen LJ-Freundes, der etwas mehr vorhat: Sei es eine Totalrestauration, eine dezente Hoeherlegung, ein gewagter Motortausch oder eben eine andere Verschoenerung...
Wenn Euer LJ also so ein Projekt geworden ist (oder Ihr vielleicht gerade damit angefangen habt ein bisschen zu planen) dann nix wie rein in die 'Projekte'.
Der Uebersicht halber gibt es nur eine Regel: Pro LJ nur ein Thread.
Wer mehr LJs hat darf auch mehr Threads starten.
Auf diese Weise sieht man immer wer wo gerade welchen Fortschritt gemacht hat und aus eigener Erfahrung findet man alles nachher viel einfacher...
Ansonsten darf alles rein was zum Projekt gehoert: Bilder, Berichte, Fragen, Kommentare. Wer sein Projekt allerdings verkaufen will macht das natuerlich woanders...
Und zu guterletzt noch: Dass wir alle nett zueinander sind, versteht sich ja von selbst. Und vor allem hier, denn jeder ist stolz auf sein Projekt, nicht wahr?

Viel Spass,
Christian

Re: LJ Nr. 2

Beitragvon miphitise » Samstag 5. Januar 2019, 14:35

Bissle was geht immer Thomas !
Jetzt lackiert
Bild
Michael
Wilder Süden 2019 Was mach ich nur wenn ich bis dahin nicht fertig werde ? LJ Nr.2
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 189
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitragvon miphitise » Dienstag 12. Februar 2019, 07:53

Für die Lackarbeiten im Januar brauchte ich ca. 600 kwh Strom. Hatte mit mehr gerechnet :haha:

Ich habe mir ja so Ringe angefertigt, weil die Durchführungsdichtungen einfach nicht für das dicke GFK taugen.

Bild

Hier am Beispiel für die Lenkung

Bild

Hier fast fertig für die Handbremse. Ist zwischenzeitlich erledigt- aber kein Foto gemacht.

Bild
Michael
Wilder Süden 2019 Was mach ich nur wenn ich bis dahin nicht fertig werde ? LJ Nr.2
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 189
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitragvon miphitise » Dienstag 12. Februar 2019, 07:56

Die ganzen Lampen(fassungen) wieder auf Vordermann gebracht.
Zuerst die verrosteten Fassungen rausgemacht, komplett gestrahlt, außen weiß lackiert, innen Chromsilber. Danach neue Fassungen rein.


Bild

Bild
Michael
Wilder Süden 2019 Was mach ich nur wenn ich bis dahin nicht fertig werde ? LJ Nr.2
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 189
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitragvon miphitise » Dienstag 12. Februar 2019, 08:02

an vielen Stellen verwende ich solche Gewindemuttern. Eine ganz praktische Sache.
Hier am Beispiel der Getriebetunnel Abdeckung

Bild

Das Gerät:

Bild

Das Ergebnis:

Bild
Michael
Wilder Süden 2019 Was mach ich nur wenn ich bis dahin nicht fertig werde ? LJ Nr.2
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 189
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitragvon miphitise » Dienstag 12. Februar 2019, 08:05

Erste Vorbereitungen für die Masse der Verbraucher. Soll wichtig sein bei GFK.


Bild

Auch der Scheibenwischermotor braucht davon


Bild
Michael
Wilder Süden 2019 Was mach ich nur wenn ich bis dahin nicht fertig werde ? LJ Nr.2
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 189
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitragvon miphitise » Montag 18. Februar 2019, 14:06

Ärgerlich ist das.
Nachdem Kühler, Heizung und alle Schläuche wieder an ihrem vorhergesehenen Ort Platz genommen haben, wollte ich den Staub mittels Glysantin-Wasser-Gemisch aus den Leitungen drücken.

Irgendwas scheint undicht zu sein. Das Regelventil vielleicht ? Hab das Ventil mal zugedreht, bringt aber nix. Kommt immer wieder nach.
Wer weiß es ?

Bild
Michael
Wilder Süden 2019 Was mach ich nur wenn ich bis dahin nicht fertig werde ? LJ Nr.2
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 189
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitragvon miphitise » Montag 18. Februar 2019, 14:16

Das mit dem Heckklappenverschluß ist auch nicht so reibungslos gelaufen wie erhofft.

Der Bügel des Verschlussgriffes rutschte einfach über meine Hakenkonstruktion. Gut, theoretisch hält die Ersatzradhalterung den Bettel zusammen. Aber halt nur theoretisch. Das sollte mir nicht genug sein.

diese Lösung brachte kein Gold ein:
Bild

die dritte Anfertigung hielt meinen Ansprüchen stand.
Bild

Dennoch ist das beim GFK eher unglücklich gelöst. Denn der Verschlussbügel zieht immer nach außen, er ist einfach zu tief in der Heckklappe angebracht. Oder eben der Gegenpar zu weit außen.
Michael
Wilder Süden 2019 Was mach ich nur wenn ich bis dahin nicht fertig werde ? LJ Nr.2
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 189
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitragvon Rettich » Dienstag 19. Februar 2019, 19:06

Hallo Michael,
Ich würde als erstes auf das Absperrventil tippen, könnte aber auch der Wärmetauscher sein.
Bei meinem LJ80 war früher das Absperrventil am Tropfen, aber nur wenn es betätigt würde, ich habe es dann einfach offen gelassen.
Das Gute ist aber, das man beim LJ die Heizung schnell ausgebaut hat, bei den neueren Fahrzeugen ist das eine Qual.
Hier im Forum gab es aber schon mal Berichte über die Heizung.
Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Fehlersuche :daumen:

LG. Christian :drive:
LJ80, weniger ist mehr, alles überflüssige ist zu vermeiden.
"... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr LJ80-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."
Rettich
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 658
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 09:11

Re: LJ Nr. 2

Beitragvon HBWayli » Dienstag 19. Februar 2019, 20:32

Moin!

Bei mir war es auch das Absperrventil, ich habe hier im Forum beschrieben, wie ich
es ausgebaut habe und das Loch mit einem 2Cent Stück zugelötet habe!
Dann hat der Wärmetauscher immer Durchfluss

Gruß aus Verden
Seit September 2012 mit H Gutachten
HBWayli
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2007, 19:14
Wohnort: Verden bei Bremen

Re: LJ Nr. 2

Beitragvon miphitise » Mittwoch 20. Februar 2019, 08:00

Danke für eure Tipps. Liest also doch noch jemand mit :D
Spass beiseite, ist doch düdeldüdi.... ich will fertig werden, nicht alles wieder zerlegen müssen. Das wird so langsam lästig. Brauche Motivation :roll:
Michael
Wilder Süden 2019 Was mach ich nur wenn ich bis dahin nicht fertig werde ? LJ Nr.2
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 189
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitragvon DoppelT » Mittwoch 20. Februar 2019, 10:23

Mitlesen?........Immer!

Überbrücke Vorlauf und Rücklauf am Motor, Heizung wird total überbewertet! Braucht kein Mensch ausser meine Frau!

Gruss Thomas
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild
Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
 
Beiträge: 1301
Bilder: 8
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen

Re: LJ Nr. 2

Beitragvon Pottholehopper » Mittwoch 20. Februar 2019, 15:05

Hi Thomas, hier meine Lösung: Ventil öffnen, Dichtmasse an die Welle, Ventil schließen und wieder öffnen. Nochmal Dichtmasse an die Welle Ventil schließen und
wieder öffnen. Ventil geöffnet lassen und niiieee mehr bewegen. Ist jetzt dauerhaft dicht. Heizleistung (falls man das so nennen kann) regelst Du mit dem Gebläse.
Mich hat das Gesabbel auf meinem Schönen Roten Lack auch immer geärgert. Gruss aus dem warmen Süd-Westen. Andreas :eindeutig:
Pottholehopper
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 06:42
Wohnort: 74906 Bad Rappenau

Re: LJ Nr. 2

Beitragvon Skipper » Mittwoch 20. Februar 2019, 21:31

Wenn du geschickt bis, kannst du das Ventil auch ausbauen. Dazu die Laschen am Ventilgehäuse umbiegen und es herausziehen.
Dann kann man schön die O-Ringe erneuern und es hält wieder dicht.
Und man kann es im Sommer sogar zudrehen :bigsmile:
Gruß

Harry


Was mach ich nur wenn ich fertig bin?
Benutzeravatar
Skipper
Projektologe
 
Beiträge: 975
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 19:03
Wohnort: Dortmund

Re: LJ Nr. 2

Beitragvon miphitise » Donnerstag 21. Februar 2019, 07:01

Super, Danke ! Ich versuche geschickt zu sein. Den ganzen Heizungskasten auszubauen möchte ich vermeiden.
Michael
Wilder Süden 2019 Was mach ich nur wenn ich bis dahin nicht fertig werde ? LJ Nr.2
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 189
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitragvon miphitise » Donnerstag 21. Februar 2019, 07:06

der Maschinenraum ist auch ziemlich komplett wiederhergestellt. Die Verkabelung ist noch das Provisorium vom Provisorium. Funktionieren tut da noch gar nix.

Bild
Michael
Wilder Süden 2019 Was mach ich nur wenn ich bis dahin nicht fertig werde ? LJ Nr.2
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 189
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

VorherigeNächste

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron