Klerkx81

Hier könnt ihr eure eigenen LJ-Projekte vorstellen und über Fortschritte und Rückschläge berichten. Bitte nur Fragen die, die Projekte betreffen.

Moderator: Gatito

Forumsregeln
Spielregeln Projekte
...ist alles wirklich ganz einfach!
Wie wir alle wissen sind unsere LJs mehr als nur Autos.
Ob wir's wollen oder nicht, werden sie frueher oder spaeter irgendwie zu Projekten.
Normalerweise besteht dabei die Aufgabe den LJ in einen fahrbereiten Zustand zu erhalten, was nicht immer leicht ist (aber dank der vielen LJ-Freunde hier und mit Hilfe von 'Fragen zur Technik' machbar!)
Hin und wieder aber landet eine Ellie in den Haenden eines kreativen LJ-Freundes, der etwas mehr vorhat: Sei es eine Totalrestauration, eine dezente Hoeherlegung, ein gewagter Motortausch oder eben eine andere Verschoenerung...
Wenn Euer LJ also so ein Projekt geworden ist (oder Ihr vielleicht gerade damit angefangen habt ein bisschen zu planen) dann nix wie rein in die 'Projekte'.
Der Uebersicht halber gibt es nur eine Regel: Pro LJ nur ein Thread.
Wer mehr LJs hat darf auch mehr Threads starten.
Auf diese Weise sieht man immer wer wo gerade welchen Fortschritt gemacht hat und aus eigener Erfahrung findet man alles nachher viel einfacher...
Ansonsten darf alles rein was zum Projekt gehoert: Bilder, Berichte, Fragen, Kommentare. Wer sein Projekt allerdings verkaufen will macht das natuerlich woanders...
Und zu guterletzt noch: Dass wir alle nett zueinander sind, versteht sich ja von selbst. Und vor allem hier, denn jeder ist stolz auf sein Projekt, nicht wahr?

Viel Spass,
Christian

Beitragvon Klerkx81 » Sonntag 27. Juni 2010, 23:02

Kleines Update,
ich hatte im Winter noch die Front runter gemacht um alles ordentlich zu verbinden.
Bild

Ich hab mich mal wieder riesieg über das dünne Blech + aufgeschweiße Muttern gefreut. Reißt nähmlich immer ab wenn mann versucht die festgerostete Schraube raus zu drehen.
Dann machen wirs halt ordentlich.
Erstaunlich, hatte mal nen Tag Urlaub gemacht und in der Firma mal wieder etwas WIG schweißen geübt und schon klappt das mit MAG auch etwas besser.
Bild

Bild

Irgendeiner hatte mir mal diese Stoßstange mit angeboten für kleines Geld, obwohl ich die garnicht haben wollte. Irgendwann hatte ichdann doch gemerkt das der Deal sich gelohnt hatte, weil ich nicht wußte das das keine Orginale war, die war nählich schön leicht. Das ALU ist Segen und Fluch zugleich, Segen bei Rost, Fluch wenn mann was weckschleifen will. Der Abstand der Halter hal mal garnicht gepasst (auch bevor ich die Halter verstärkt hab). Auf der Fahrerseote ging es nach viel Hämmern.
Bild

Nur auf der Beifahrerseite wollte die obere Lasche garnicht.
Bild

Aktuell siehts so aus. Hatte die Farbe einfach mit ner Zopfbürste runtergeschliffen. Jetzt muß das Kennzeichen irgendwann mal höhergelegt werden.
Bild

Heute hab ich mal den Unterbrecherkontakt und den Kondensator gewechselt und Zündung eingestellt.
Bild

Weil mir dabei das Fußballspiel im Radio und das Getröte auf die Nerfen ging (kann mit Fußball mal garnichts anfangen), hatte ich mich drann erinnert das ich ja die Drucklufthupe die im schwarzen LJ verbaut war gangbar gemacht hatte.
Ab heute wird zurückgetrötet :twisted:
Bild

Mir war kein besserer Platz eingefallen, der Lufteinlaß (rot) soll möglichst vor Dreck und Wasser geschützt sein.
Bild

Die Tröten sind lieblos mit nem Kabelbinder fixiert, hab grad keinen passenden Schlauch da um das irgendwo ordentlich zu befestigen. Aber mir ist auch noch ne Idee gekommen die etwas zu modifizieren. Den Klang find ich jetzt nicht besonders toll.
Bild
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.
Klerkx81
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 354
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)

Beitragvon Gatito » Sonntag 27. Juni 2010, 23:16

Ist ja witzig... mit Fussball hab ich auch nix am Hut. Natuerlich freu ich mich dass ab Morgen hier hoffentlich niemand mehr mit all den doofen Flaggen am Auto
Ansonsten, mit der Hupe werd ich mich eines Tages auch beschaeftigen, und bei mir ist (war) die Stossstage super schwer und aus Edenstahl. Die kommt weg!
Liebe Gruesse,
Christian
professional dreamer / outlook: cloudy with 100% chance of rain
current location: Divided Kingdom
skype: ch.leyk
Gatito
Dr. Intake
 
Beiträge: 555
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 20:11
Wohnort: Fareham, Hampshire, PO14 1NU, UK

Beitragvon Klerkx81 » Sonntag 27. Juni 2010, 23:34

Vielleicht kommt die Stoßstange auch irgendwann wieder runter, mir gefällt irgendwie die Lösung vom rasenden Campingstuhl.
Bild

Vor lauter Fußball in den Medien und Moped Schein machen hab ich auch ganz verpasst das die Breslau gestern gestartet ist, aber dazu gibts eh fast nichts in der Glotze. Das längste wird wohl am 17.07 bei Kabel 1 sein, die Ludolfs fahren mit.
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.
Klerkx81
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 354
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)

Beitragvon Klerkx81 » Donnerstag 1. Juli 2010, 23:58

Hab mal wieder was nettes an nem LJ gesichtet.
Handbremse mit Bremskraftverstärker, sowas will ich auch haben :mrgreen:
Bild

Ich wollte vorhin mal eben den Fehler suchen warum die Lampe von der Sperre net mehr geht. Dabei das halb abgebrochene Kabel am Sperrenschalter ganz abgerissen. Natürlich lags an was anderen, das Habel war mit Stoßverbinder verbunden und nur mit Isoband umwickelt, das hatte gegammelt. Den Schalter hab ich dann ganz gefetzt, aber zum glück hatte ich noch ne Hinterachse mit halbwegs intakten Schalter. Zumindest sag der noch gut, funktionierte aber nicht. Der ließ sich aber gut zerlegen. Weil ich im Forum bisher eher weniger Bilder davon gesehen hab hier mal etwas ausführlicher.

Das ist nicht vergossen, sondern nur ein Kunststoffdeckel der umbördelt ist. Ging bei mir etwas leichter raus weil die Kante schon halb weckgegammelt ist. Auseinandergezogen sieht das so aus (ohne feder).
Bild

Schön die Kontaktstellen sauber gemacht.
Bild

Ist eigentlich ein ganz simples System, hier noch mal ohne Feder zusammengesteckt, Stellung ein.
Bild

Stellung aus.
Bild

Hier hab ich nur mal den Pin mit Feder ins Gehäuse gesteckt. Das schwarze ist ein O-Ring der normalerweise den Deckel abdichten soll.
Bild

Das Gehäuse halb mit Kontaktfett befüllt (damit das nicht mehr so schnell gammelt, obwohl das bei viel Wärme auch am Pin vorbei laufen wird), zusammengesteckt und das Blech wieder etwas umgebogen.
Bild

Hab mehrfach das alte Kabel abisoliert, aber das hatte sich schon vorher komplett mit Modder vollgesogen (Kappilarwirkung) und war schwarz angelaufen. Also hab ich 2 neue Kabel angelötet.
Bild

Morgen werd ich noch etwas 2K Epoxidharz (wird in kleinen Mengen auch als Kleber verkauft) drauf schmieren um den Deckel und die Kabelenden abzudichten. Heißkleber will ich nicht nehmen weil da auch das heiße Öl hin kommt und der Schalter bestimmt auch recht warm werden kann.
Mann lötet heutzutage Verbindungen eigentlich garnicht mehr, weil durch Vibrationen das Kabel immer an der Stelle bricht bis wohin es das Lötzinn aufgesogen hat, ich werd bis leicht oberhalb der Stelle dann den Kleber schmieren.
Dann kann ich am Samstag mit funktionierender Anzeige auch beruhigt die Ausfahrt genießen.
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.
Klerkx81
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 354
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)

Beitragvon Klerkx81 » Samstag 3. Juli 2010, 00:03

Hab mich de Mittag auf der Arbeit umentschieden und habs noch etwas verbessert.
Statt dem Einzelader hab ich 3x1mm² Ö-JZ Pur genommen, das ist im Gegensatz zu Ölflex dauerhaft beständig gegen Öl.
Bild

Konnte nur zwischendurch keine Bilder machen das Epoxidharz hat so schnell angezogen. Also erst mal etwas dickeren Schrumpfschlauch genommen und den nur unten angeschrumpft, mit Harz gefüllt, dann fertig geschrumpft und noch mal etwas dünneren Schrumpfschlauch drüber um auf den Durchmesser vom Kabel zu kommen. Dabei hat sich das Harz schön bis oben rein gedrücht und das ganze ist jetzt bombenfestund dicht.
Bild

Wäre der oginal Kabelbaum nicht schon durchgehend oxidiert hätte ich am andern Ende auch grad schon Superseal Stecker oder ähnliches gemacht. Jetzt hab ich nur Verbinder genommen, etwas Fett rein geschmiert und den Kabelbaum wieder Isoliert.
Bild
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.
Klerkx81
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 354
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)

Beitragvon Klerkx81 » Freitag 16. Juli 2010, 19:32

Hab die Tage mal wieder ein paar Kleinigkeiten gemacht. Beim Kühlwasser ne Schelle gewechselt, alles mal abgelassen und mit Wasser mit Zitronensäure gespült.

Das hier ist auch die Druckluftflasche von der ich aufm Treffen erzählt hatte. Einkaufpreis mit Märchensteuer waren bei uns ganze 18€. Ist für so einige Betriebsmittel freigegeben wie öl und Sprühreiniger (Bremsenreiniger). Wird 3/4 befüllt und dann über das Reifenventil 6-10Bar Luft drauf gegeben.
Bild

Hab mir mal schnell 2 Halter gebaut um dann festzustellen das ich durchs umplannen keine Schrauben da hab die lang genug sind.
Bild

Hier kommen se zum Einsatz, die Schellen für's Hydraulikrohr haben mir noch am besten gefallen zum klemmen.
Bild

Hette letztens mal wieder das Kennzeichen verloren das inzwischen auch garnicht mehr so gut aussieht. Ich müßt jetzt nur noch mal den Rest vom Gepäckträger montieren.
Zumindest verlier ich das so nicht wenn ich morgen nach Beuern fahre.
Bild
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.
Klerkx81
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 354
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)

Beitragvon Klerkx81 » Sonntag 18. Juli 2010, 19:38

War mal wieder Lustig in Beuern, Felix war auch mit seinem neuesten Gefährt dabei.

Es gab dann wie immer ein paar kleinere Schäden.
Ich überleg mir grad wie ich den Auspuff unkaputtbar bekomme und wie ich mir ne stabilere Stoßstange bastel. Das Alu hatte ja nicht lange gehalten.
Bild

Bild

Typisch, auf der Heimfahrt gabs dann wieder einen Defekt.
Der Kupplungszug ist irgendwie angeschort.
Bild

Aber ich bin ja auch nicht wirklich schonend gefahren.
Hier mal ein Video dazu
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.
Klerkx81
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 354
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)

Beitragvon Jahaaa » Donnerstag 22. Juli 2010, 12:10

sehr schönes Video! :D

Da meiner nun ein H hat wird er wohl nie wieder in den Matsch fahrn :-)
Gruß aus dem Ländle.
H-seit 07-2010 :-)
Jahaaa
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 10:24
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Andy_s_LJ » Donnerstag 22. Juli 2010, 14:26

Tolles Video, tolles Auto, toll gefahren.

Wenn ich dort hätte hinterherfahren müssen, wer mein LJ jetzt ein Totalschaden! :mrgreen:

Ich wäre bestimmt 10 mal umgekippt :mrgreen:
Ein Leben ohne LJ ist möglich aber sinnlos!
Benutzeravatar
Andy_s_LJ
des Bestatters Knappe
 
Beiträge: 1173
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:37
Wohnort: Bexbach im Saarland

Re: Klerkx81

Beitragvon Klerkx81 » Samstag 28. Januar 2012, 14:07

Meld, ich lebe noch.
Gibt noch nichts neues, im Spätsommer hab ich erst den AlltagsFord ein wenig überholt bzw verbessert.
Viele Neuteile und Teile lackiert die nun niemand mehr sehen wird.
Bild
Bild
Bild

Und jetzt hat sich grade im Krümmer das Gewinde der Lambdasonde verabschiedet, darum erst mal Fächerkrümmer mit Sportkat und Komplettanlage bestellt.
Bild
Bild


Für den LJ bin ich noch am sammeln. Im Keller liegt irgendwo schon ein Opel Lenkgetriebe und für eine Hydraulikanlage hab ich auch schon recht viel zusammen.
Ein paar Pumpen. Wird wohl vorne die werden, hat 28cm³, max 2800U/min und max 200Bar.
Bild

Und schon mal ein paar Kleinteile, Filter, Druckbegrenzung, Manometer etc.
Bild

Da die HU wieder fällig ist bin ich am überlegen ob ich den noch mal überlackiere, innen RAL 9001 Cremeweiß und außen hauptsächlich RAL 4010 Telemagenta mit etwas schwarz wäre doch mal was :mrgreen:
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.
Klerkx81
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 354
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)

Re: Klerkx81

Beitragvon 4WD » Samstag 28. Januar 2012, 14:48

Schönes Video, dass zeigt, was ein "normaler" LJ so alles kann.

Mit meinem Oldtimer werde ich solche Sachen wohl nie mehr machen, aber mehr aus Respekt vor meiner Arbeit als aus Gründen der Materialschonung.
Mit meinem zweiten noch unrestaurierten LJ ist das für mich kein Problem, das habe ich im letzten Jahr im Mammutpark auch schon gemacht und auch Andys Sorge mehrfach umgekippt zu sein ist unbegründet.
Schlechtere Voraussetzungen als die schmalen und hohen 6.00-16er Tellerminen gibt es wohl kaum um das Kippen zu provozieren.
Walter (4x4driver) hat ja deshalb schon entsprechende Spurverbreiterungen unter die Felgen geschraubt, damit diesem Kipprisiko entgegen gewirkt wird.

Schönes Video; Danke dafür,
meint Axel
Die Suse mit der Willys-Front (eine von 54) hat am 23.1.12 das H bekommen.
Benutzeravatar
4WD
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 1227
Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 08:39
Wohnort: nördliche Region Hannover

Re: Klerkx81

Beitragvon Klerkx81 » Mittwoch 14. März 2012, 23:16

Ich hab mal wieder ein Langzeitprojekt.
Hatte vor Ort den Kopf runter genommen damit ich den nachher alleine besser tragen kann. Zahnriemen und WaPu hatten schon gefehlt, den Motor hatte jemand mit dazu bekommen mit der Aussage das der laufen würde.
Glaube nicht das der Motor vorher schon mal so schnell unterwegs war :D
Bild
Bild

Ein paar Teile hab ich schon mal gereinigt. Sieht so aus als hätte jemand schon mal die Ansaugbrücke festgeklebt.
Bild

Ziel ist das ich mich mal grundsätzlich etwas mehr mit der Motortechnik auseinander setze und damit sich das auch lohnt mit dem F10A. Der Puma hat gerade erst ein Update bekommen weil am Krümmer das Gewinde der Lambdasonde hin war, also grad den Fächer bestellt mit Töpfen die so ausgelegt sind den Scavenge Effekt so gut wie möglich zu nutzen.
Bild
Bild

Für den SJ Motor fällt da irgendwann auch noch ne EDIS Zündung ab wenn der Puma eine mit höherer Zündleistung bekommt. Das wird aber noch ne ganze Weile dauern bis ich soweit bin (dafür müßte ich mich erst in mit dem programmieren von ner Megasquirt befassen).
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.
Klerkx81
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 354
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)

Re: Klerkx81

Beitragvon Klerkx81 » Mittwoch 25. April 2012, 19:59

Der SJ Kopf hat bei Zylinder 3 einen leichten Klingelschaden, sieht aus wie Steinschlag. Wundert mich nur das das nur bei dem einen ist.
Bild

Beim zusammenbauen hab ich grad mal die Limahalterung vernümftig nachgebaut, über den Spanner mach ich mir beim nächsten mal noch mal gedanken. Hab davon jetzt keine Bilder, aber die fehlende Teile hab ich erst mal alle von meinem Ersatzmotor genommen. Laut Nummer wäre das einer mit der größeren Wasserpumpe und längeren Zahnriemen, nimmt mann aber alle Teile von F8A passt das auch wieder ink Zahnriemen. Nur der Zahnriemenkasten ist da wohl anderst, jetzt ist dahinter eine Lücke zum Motor.
Bild

Nach dem einbau hab ich dann dann doch den Vertreiler und Benzinpumpe gewechselt damit die Haube zu geht. Der Sj Vergaser wollte dann mal garnicht, der Motor lief nur mit gezogenem Choke und hat beim gas geben nicht genug Sprit bekommen. Warum auch immer, das Problem am VErgaser hab ich nicht gefunden. Also danach dann die Ansaugbrücke inkl VErgaser vom F8A montiert.
Bild

Heute hab ich die erste Runde gedreht. Mann merkt schon das der oben rumm mehr Drehmoment hat nur hat der bei höhere Drehzahlen nicht mehr Leistung, liegt wohl daran das der LJ Vergaser und Krümmer montiert ist. Die Steigung afm Weg zur Arbeit nimmt der jetzt schon mal mit 70 und ich muß nicht mehr in den 3. runterschalten.
Nachdem ich am Sonntag beim Felix seinem 2L Opel Automat mitgefahren bin, bin ich jetzt trotzdem neidisch, da muß irgendwann noch mal was anderes her.
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.
Klerkx81
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 354
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)

Re: Klerkx81

Beitragvon Felix » Donnerstag 26. April 2012, 08:23

Das ist ja super, dass die Kiste jetzt läuft...
Dann kannste ja am Wochenende zum OffRoad nach Wilnsdorf kommen :-)

Vielleicht findet sich ja noch jemand, der noch nen guten 410er Vergaser abzugeben hat...

Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug
Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 1171
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Re: Klerkx81

Beitragvon Klerkx81 » Montag 30. April 2012, 08:05

Am Wochenende hab ich dann auch mal an 2 Läufe vom GWV Trial in Wilnsdorf teilgenommen. Siehe http://www.lj80-freun.de/viewtopic.php?f=7&t=3430
Bild


Wahnsinn, gab ja keine weiteren Schäden. Ich sollte nur noch in Wertung fahren und nicht mehr zum freien fahren :lol:
Bild


Nur am Sonntag war ich sehr spät drann und wegen meiner Fahrweise bin ich angehalten worden. Gab ein Knöllchen weil die HU ganz dezent schon seit August abgelaufen ist. Danach bin ich in der Einbahnstraße hinter dene her gefahren als der plötzlich stehen bleibt, da stand ich dann auch 2 Wagenlängen hinter dem. Als der dann noch den Rückwärtsgang einlegt denke ich schon "Oh nein net noch mal kontrollieren" aber der hat dann nicht mehr gebremst und ist voll in mich rein gefahren :bonk:
Bild

Tja, hätte der mich mal nicht angehalten. Der Grund war das ein paar Jugendliche bei nem parkendem Auto probiert haben ob das abgeschlossen ist und der wollte die kontrollieren, hat mich aber nicht gesehen.
Die schöne Alu Stoßstange ist jetzt auch in der Mitte verbogen und auf der linken seite wieder das Rahmenrohr, hoffentlich nicht wieder eingerissen. Dabei hatte ich am Samstag beim Trial noch mit der rechtenSeite einen Baum erwischt, das gab dank Reifenstapel garkeinen Schaden, nicht mal irgendwas verbogen.
Bild
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.
Klerkx81
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 354
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)

VorherigeNächste

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron