Wheeler`s ersten Schritte

Hier könnt ihr eure eigenen LJ-Projekte vorstellen und über Fortschritte und Rückschläge berichten. Bitte nur Fragen die, die Projekte betreffen.

Moderator: Gatito

Forumsregeln
Spielregeln Projekte
...ist alles wirklich ganz einfach!
Wie wir alle wissen sind unsere LJs mehr als nur Autos.
Ob wir's wollen oder nicht, werden sie frueher oder spaeter irgendwie zu Projekten.
Normalerweise besteht dabei die Aufgabe den LJ in einen fahrbereiten Zustand zu erhalten, was nicht immer leicht ist (aber dank der vielen LJ-Freunde hier und mit Hilfe von 'Fragen zur Technik' machbar!)
Hin und wieder aber landet eine Ellie in den Haenden eines kreativen LJ-Freundes, der etwas mehr vorhat: Sei es eine Totalrestauration, eine dezente Hoeherlegung, ein gewagter Motortausch oder eben eine andere Verschoenerung...
Wenn Euer LJ also so ein Projekt geworden ist (oder Ihr vielleicht gerade damit angefangen habt ein bisschen zu planen) dann nix wie rein in die 'Projekte'.
Der Uebersicht halber gibt es nur eine Regel: Pro LJ nur ein Thread.
Wer mehr LJs hat darf auch mehr Threads starten.
Auf diese Weise sieht man immer wer wo gerade welchen Fortschritt gemacht hat und aus eigener Erfahrung findet man alles nachher viel einfacher...
Ansonsten darf alles rein was zum Projekt gehoert: Bilder, Berichte, Fragen, Kommentare. Wer sein Projekt allerdings verkaufen will macht das natuerlich woanders...
Und zu guterletzt noch: Dass wir alle nett zueinander sind, versteht sich ja von selbst. Und vor allem hier, denn jeder ist stolz auf sein Projekt, nicht wahr?

Viel Spass,
Christian

Wheeler`s ersten Schritte

Beitragvon Wheeler » Dienstag 17. März 2009, 22:45

Auch mich gibt es noch.

Die ersten Sonnenstrahlen haben mich ermuntert meinen seit fast 10 Jahren in einer kleinen Mini Blechgarage stehenden LJ zumindestens schon mal wieder ans Tageslicht zu holen.
Meine beiden Jungs wollten tatkräftige Unterstützung leisten und setzten sich motiviert hinters Steuer. Voller Freude wurden alle Pedale gedrückt und damit nahm das Unheil seinen Lauf. Bremse voll runtergedrückt und in dem Zustand sind sie dann auch geblieben.
Da rührt sich nichts mehr. So gut hat er noch nie gebremst.

Mein Einfall ihn mit Gewalt und einem Abschleppseil mit Hilfe eines anderen Fahrzeug raus zuziehen (vielleicht löst sich die Bremse ja) wurde mit einem gerissenen Abschleppseil quittiert.

Fängt alles schon mal gut an aber da ich größten Teils draußen arbeiten muss und er dazu auch nicht bei mir zuhause steht werde ich jetzt noch auf besseres Wetter warten und in ein paar Wochen den nächsten Versuch starten.

Gruß erstmal von Wheeler
Bild
und malt mal was in mein Gästebuch. Klickt HIER aber malt kein Schweinkram
Wheeler
neuer aktiver Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 08:20
Wohnort: 22846 Norderstedt bei Hamburg

Bremsen lösen

Beitragvon Schorschinger » Mittwoch 18. März 2009, 06:18

hallo

Versuch es mal mit einem großen, schweren Hammer.

Damit sacht auf die Bremstrommeln oder Felgen (besser) klopfen.

Es wäre gut möglich, dass sie dann wieder aufgehen.

Wenn sie vorher schon fest waren, wird das allerdings vermutl. zu wenig sein.


Grüße aus Tirol

Schorschinger
Schorschinger
Matschlochsucher
 
Beiträge: 156
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 04:55
Wohnort: Tirol bei Innsbruck

Beitragvon Wheeler » Mittwoch 18. März 2009, 07:40

Ok, werde mich demnächst mit schweren Gerät auf den nächsten Einsatz begeben. Blöd ist. das die Garage wirklich sehr klein ist und der LJ auch noch sehr dicht an der Wand steht.
Na ja irgendwie bekomme ich ihn da schon raus. :mrgreen:
Bild
und malt mal was in mein Gästebuch. Klickt HIER aber malt kein Schweinkram
Wheeler
neuer aktiver Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 08:20
Wohnort: 22846 Norderstedt bei Hamburg

Beitragvon ollymann » Mittwoch 18. März 2009, 17:18

Hi Wheeler,
vielleicht hast Du ja Glück, und die Räder von einer Achse lassen sich noch drehen.
Dann könntest Du mit einem fahrbaren Wagenheber die andere Achse etwas anheben, und dann mal vorsichtig versuchen zu ziehen.
Der Allu Suki
Benutzeravatar
ollymann
Alu-Gott
 
Beiträge: 973
Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 15:25
Wohnort: Münsterland

Beitragvon Raz » Mittwoch 18. März 2009, 19:59

....lass doch an allen drei Bremszylinder die Bremsflüssigkeit ab, die musst du sowieso irgendwann wechseln, wenn der Wagen so lange gestanden hat.
Somit könntest du das Fahrzueg wieder bewegen.

Gruß Ralf
Benutzeravatar
Raz
Alpirsbacher Krümelmacher
 
Beiträge: 266
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 12:43
Wohnort: 72275 Alpirsbach

Beitragvon Wheeler » Mittwoch 18. März 2009, 20:22

Das mit dem Wagenheber ist eine Möglichkeit.
Hatte vorne auch schon einen mit Räder drunter und die hintere Achse lässt sich mit viel Kraftaufwand bewegen.
Was die Bremsflüssigkeit betrifft.
Versuchen kann ich es aber ich schatze das es ein mechanisches Problem sein wird.
Eigentlich wollte ich noch ein paar Wochen warten aber jetzt bin ich heiß.
Am Wochenende werde ich einen neuen Versuch starten.
Bild
und malt mal was in mein Gästebuch. Klickt HIER aber malt kein Schweinkram
Wheeler
neuer aktiver Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 08:20
Wohnort: 22846 Norderstedt bei Hamburg


Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste