Mihau's LJ80V

Hier könnt ihr eure eigenen LJ-Projekte vorstellen und über Fortschritte und Rückschläge berichten. Bitte nur Fragen die, die Projekte betreffen.

Moderatoren: Andy_s_LJ, ASBalu, Gatito

Forumsregeln
Spielregeln Projekte
...ist alles wirklich ganz einfach!
Wie wir alle wissen sind unsere LJs mehr als nur Autos.
Ob wir's wollen oder nicht, werden sie frueher oder spaeter irgendwie zu Projekten.
Normalerweise besteht dabei die Aufgabe den LJ in einen fahrbereiten Zustand zu erhalten, was nicht immer leicht ist (aber dank der vielen LJ-Freunde hier und mit Hilfe von 'Fragen zur Technik' machbar!)
Hin und wieder aber landet eine Ellie in den Haenden eines kreativen LJ-Freundes, der etwas mehr vorhat: Sei es eine Totalrestauration, eine dezente Hoeherlegung, ein gewagter Motortausch oder eben eine andere Verschoenerung...
Wenn Euer LJ also so ein Projekt geworden ist (oder Ihr vielleicht gerade damit angefangen habt ein bisschen zu planen) dann nix wie rein in die 'Projekte'.
Der Uebersicht halber gibt es nur eine Regel: Pro LJ nur ein Thread.
Wer mehr LJs hat darf auch mehr Threads starten.
Auf diese Weise sieht man immer wer wo gerade welchen Fortschritt gemacht hat und aus eigener Erfahrung findet man alles nachher viel einfacher...
Ansonsten darf alles rein was zum Projekt gehoert: Bilder, Berichte, Fragen, Kommentare. Wer sein Projekt allerdings verkaufen will macht das natuerlich woanders...
Und zu guterletzt noch: Dass wir alle nett zueinander sind, versteht sich ja von selbst. Und vor allem hier, denn jeder ist stolz auf sein Projekt, nicht wahr?

Viel Spass,
Christian

Mihau's LJ80V

Beitragvon micha2u » Sonntag 7. Dezember 2014, 15:05

Hallo Zusammen,

nach dem ich ihm gekauft habe und nach Poznan aus Berlin geholt habe, sah er so aus:
Bild Bild Bild Bild Bild

Ziele des Projektes:
- moeglichst viel orginal lassen
- Motor renovieren, moeglichst viele Teile reparieren statt ersaetzen, 800cm bleibt
- alle Lagern und Dichtungen in ganzen Auto ersaetzen
- Umlenkhebel auf Kugellager umbauen
- Karroserie renovieren und auf weiss malen, Dach aber schwarz
- Stossstange neu
- Samurai Alu-Felgen mit General Grabber AT2 Reifen
Zuletzt geändert von micha2u am Sonntag 7. Dezember 2014, 17:17, insgesamt 1-mal geändert.
micha2u
neuer aktiver Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 6. Oktober 2013, 06:55

Re: Mihau's LJ80V

Beitragvon micha2u » Sonntag 7. Dezember 2014, 17:16

Zustand des Motors und Schaltgetriebe:
- Motor auf dem 3 Plueuelelger festegefraesst, Kuehlkreislaufe verstoppft mit irgendwelchen rostfarbigen Fluessigkeit
Bild Bild Bild Bild

Gemacht wurde:
- Kurbelwelle geschliefen. 1,2 und 4 Zylinder mit hoeheren mass um ein paar hundertste. Auf dem Zylinder 3 musste mehr geschlieffen werden, Durchmesser ist um ca. 1mm kleiner. Hat ca. 60Euro gekostet, in der Naehe von mir.
- Pluelager habe ich in Danzig bestellt. 3 Stueck gleich und ein um 1mm dicker . Hat ca 85Euro gekostet.
- Zylinderkopf erneuert und um 0,1mm geschlieffen
- alle Dichtungen neu (Ajusa), Alle Lagern neu NSK und Dichtungen. Rest ist auf dem Foto zu sehen (zundkerzen, Kabeln und so weiter und sofort)
- Weil der Abgasskrummer kaputt war habe ich einen neuen gekauft (Glueck gehabt :D )
Bild Bild

Und hier schon wieder zusammengebaut:
Bild
micha2u
neuer aktiver Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 6. Oktober 2013, 06:55

Re: Mihau's LJ80V

Beitragvon Rettich » Sonntag 7. Dezember 2014, 17:33

Hallo,
schön auch mal wieder einen LJ80 Van zu sehen, der neu aufgebaut wird!, optisch finde ich den Van echt klasse.
So viel wie möglich von der Original Substanz zu erhalten finde ich gut, das ist ja eigentlich auch der Sinn von einer Restaurierung, aber in manchen Bereichen muß man auch Kompromisse eingehen, z.B bei der Karosserie.
Ich bin auch all die Jahre immer gut mit dem 800 cm/2 Motor zurecht gekommen, werde diesen auch wieder einbauen.
Über weitere Berichte von dir würde ich mich sehr freuen!

LG. und alles Gute
Christian
LJ80, weniger ist mehr, alles überflüssige ist zu vermeiden.
"... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr LJ80-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."
Rettich
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 584
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 09:11

Re: Mihau's LJ80V

Beitragvon micha2u » Sonntag 7. Dezember 2014, 21:15

Alles was moeglich orgiginal, Sicherheit aber vor allem. Deswegen habe ich die vorne Bremse auf Schiebenbremse umgebaut. ich kabe ein Komplett von einem alten SJ410 gekauft und renoviert.
Ich konnte leider die SJ Halbachse von dem SJ Gelenken nicht demontieren (wegen den Ring in der Mitte), deswegen habe ich die Halbachsen geschneidet.
Bild Bild Bild
Die Achse Vorne habe ich noch mit Aisin Kupplungen ausgestattet.
Bild
Die Bremsbacken fuer den LJ80 sind in Polen nicht zu kaufen. Meine habe nur mit neuen Bremsbelag vernieten.
Bei den Achsen habe ich die Lagern, und Dichtungen getauscht.Vorher habe ich die mit Epoxy-Primer gemalen und am Ende mit einem Industrielack fuer Maschinen gemalen.
Hier beide Achsen kurz vor der Montage:
Bild
Hinten sind alle Lenkungstangen zu sehen. Hier habe ich keine neue Elemente gekauft. In Poznan ist eine Firma die alle Lenkungsstangen repariert. Eine komplette renovierung der allen Lenkungsstangen kostete ca.70Euro. Meiner Meinung nach nich viel fuer 5 Gelenke.
Und hier noch Umbau des Umlenkhebels auf 2 Stk. Kugellagern 6203.
Bild Bild
micha2u
neuer aktiver Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 6. Oktober 2013, 06:55

Re: Mihau's LJ80V

Beitragvon micha2u » Sonntag 21. Dezember 2014, 16:25

Hallo an Alle,

Der Rahmen habe ich sandgestrahlt, und genau sowie die Differenziale habe ich zuerst mit Opoxy-Primer gemalen. Ganz am Ende schwarzes Lakier. Ich hoffe das es lange haelt ohne zu entrosten.
Bild Bild
In Zwischenzeit habe ich die Borbet Alufelgen gekauft. Die Reifen von Bild habe ich weg geschmiessen. Hier kommen General Grabber AT2 205 R15.
Bild
Als nachstes habe ich in DE die Polybuchsen gekauft, weil die in Polen unerreichbar sind. Gut das ich so oft in Deutschland bin :) Ich moechte gleichzeitig sagen dass ich kein Autohaendler bin.
Ich habe auch die Blattfedern regenerieren lassen. Die wurden in der Naehe kaltgewalzen, gemalen und zwischen einzelnen Blaettern wurden Teflon Zwischenplatten montiert. Insgesamt hat das ca. 100 Euro gekostet. Die Polybuchsen wurden montiert.
Bild Bild
Die regenerierte gelenke zusammen mit dem auf Kugellager umgebauten Lenkungshebel habe ich am Rahmen eingeschraubt. Das ganze dreht sich sehr leicht.
Bild Bild
Danach wurde Motor und VTG auf der Rahmen aufgelegt und eingeschraubt.
Bild Bild
Tank war in sehr guten Zustand. Zwar bisschen schmutzig, aber nicht durchgerostet. Hier nach der Montage. Die Auspuffaufhaenger waren schrott. Deswegen habe ich bessere und robuste vom polnischen Gelaendewagen Honker genutzt.
Hinten ist mein polnisches Fiat 126p zu sehen.
Bild Bild
micha2u
neuer aktiver Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 6. Oktober 2013, 06:55

Re: Mihau's LJ80V

Beitragvon Nepomuk » Sonntag 21. Dezember 2014, 19:45

Gefällt mir gut, von den FSM-Fiat hatte ich auch schon 2 Stück. Du kannst die Bilder bei picr.de hochladen, dann muß man nicht jedes anklicken und sie bleiben erhalten bis man sie selbst löscht. Bei Imageshack sind sie oft in den Foren verschwunden.
Gruß, Stefan

PS: https://youtu.be/bs5IPFeZaEM
5x Teilnehmer der Alpen-Tour, div Vogesen-Touren, 3040m Höhe erreicht
Suzukero Argentina Nr 4777
Pfälzer ist das höchste, was ein Mensch werden kann
Benutzeravatar
Nepomuk
Netzmeister I.R.
 
Beiträge: 2458
Bilder: 28
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:32
Wohnort: Vorderpfalz, Raum Speyer

Re: Mihau's LJ80V

Beitragvon micha2u » Freitag 25. September 2015, 16:36

Hallo an alle,

weiter Schritte mit meinem LJ80V:
- Rueckfahrt nach hause vom Lackierer. Ich habe mich fuer VW LB9A Candy White entschieden. Es dauerte ziemlich lange weil fast 4 Monate, aber Erbeniss ist meiner Meinung nach mehr als zufriedend. Die karosserie habe ich mit Polyamid Distanzen um 25mm hoeher gestellt.
Bild Bild

Vorne als auch Dach ist Schwarz (irgendwelche schwarze Farbe von der RAL Palette). Die Lampen sind neu und H4, passen plug and play von Skoda 105.

Bild

Alle Kabeln habe ich sauber gemacht. Die die kaputt waren habe ich ersetzt. Besonders die Anschlusse.
Bild

Obwohl ich von einem Jahr den Motor ausser Auto gestartet habe, nachdem ich den motor schon im Auto einstarten wollte, hat sich erwiesen, dass noch folgende sachen regeneriert werden muessen: Elektromagnes von Anlasser, Vergasser (lockere Achse der Drosselklappe), Drehstromlichtmaschine (Lagerungen und Kohlenbursten).

Bremsleitungen sind neu vom Kupfer Rohr gemacht worden. Bremsscheiben vorne waren eine gute Idee, es braemmst wie verueckt.

Ich habe enstchieden das ich orginelle Sitze lasse, obwohl habe ich noch einige von Honda CRV zur Verfuegung. Weil die auch in katastrophalen Zustand waren, hatte die mir mein Bekannter Tapezierer erneuert.
Bild
micha2u
neuer aktiver Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 6. Oktober 2013, 06:55

Re: Mihau's LJ80V

Beitragvon Nepomuk » Freitag 25. September 2015, 21:57

Bitte kein Imageshack oder sonstwas zum Bilder upload verwenden, da sind meistens nach einiger Zeit keine Bilder mehr im Forum.
Und das ist schade um die Beiträge und Arbeit die toten Links zu löschen.
Bild

Bild


Benutze picr.de, das ist dauerhaft.
Gruß, Stefan

PS: https://youtu.be/bs5IPFeZaEM
5x Teilnehmer der Alpen-Tour, div Vogesen-Touren, 3040m Höhe erreicht
Suzukero Argentina Nr 4777
Pfälzer ist das höchste, was ein Mensch werden kann
Benutzeravatar
Nepomuk
Netzmeister I.R.
 
Beiträge: 2458
Bilder: 28
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:32
Wohnort: Vorderpfalz, Raum Speyer


Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron