Thomas' LJ

Hier könnt ihr eure eigenen LJ-Projekte vorstellen und über Fortschritte und Rückschläge berichten. Bitte nur Fragen die, die Projekte betreffen.

Moderatoren: Andy_s_LJ, ASBalu, Gatito

Forumsregeln
Spielregeln Projekte
...ist alles wirklich ganz einfach!
Wie wir alle wissen sind unsere LJs mehr als nur Autos.
Ob wir's wollen oder nicht, werden sie frueher oder spaeter irgendwie zu Projekten.
Normalerweise besteht dabei die Aufgabe den LJ in einen fahrbereiten Zustand zu erhalten, was nicht immer leicht ist (aber dank der vielen LJ-Freunde hier und mit Hilfe von 'Fragen zur Technik' machbar!)
Hin und wieder aber landet eine Ellie in den Haenden eines kreativen LJ-Freundes, der etwas mehr vorhat: Sei es eine Totalrestauration, eine dezente Hoeherlegung, ein gewagter Motortausch oder eben eine andere Verschoenerung...
Wenn Euer LJ also so ein Projekt geworden ist (oder Ihr vielleicht gerade damit angefangen habt ein bisschen zu planen) dann nix wie rein in die 'Projekte'.
Der Uebersicht halber gibt es nur eine Regel: Pro LJ nur ein Thread.
Wer mehr LJs hat darf auch mehr Threads starten.
Auf diese Weise sieht man immer wer wo gerade welchen Fortschritt gemacht hat und aus eigener Erfahrung findet man alles nachher viel einfacher...
Ansonsten darf alles rein was zum Projekt gehoert: Bilder, Berichte, Fragen, Kommentare. Wer sein Projekt allerdings verkaufen will macht das natuerlich woanders...
Und zu guterletzt noch: Dass wir alle nett zueinander sind, versteht sich ja von selbst. Und vor allem hier, denn jeder ist stolz auf sein Projekt, nicht wahr?

Viel Spass,
Christian

Re: Thomas' LJ

Beitragvon Thomas85 » Mittwoch 16. September 2015, 17:14

Hallo zusammen,

die Vorderachse ist jetzt auch wieder angebaut.

Leider sind die vorderen Dämpfer ca. 5cm zu kurz.

Bild

Bild

Laut Stock & Stein ist das so in Ordnung.

Wenn Motor, Getriebe und Karosserie verbaut sind soll das angeblich passen.

Ich kann mir das kaum vorstellen, weil es hinten auch so passt und die vorderen Dämpfer damit den Endanschlag darstellen würden.

Hat jemand Erfahrungen mit dem OME-Fahrwerk!?

Wir sind für jede Hilfe dankbar!

Gruß

Thomas & Bernd
Benutzeravatar
Thomas85
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 40
Bilder: 6
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 19:36

Re: Thomas' LJ

Beitragvon Carsten » Mittwoch 16. September 2015, 20:23

Hallo,

sind die Federn welch mit Höherlegung oder Original Höhe.

Wenn nicht dann brauchs du längere Dämpfer.

Ich verbau vorne immer auch hintere Dämpfer die sind Stärker und auch länger.


Gruß


Carsten
Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Susi`s nicht!
Benutzeravatar
Carsten
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 334
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:59
Wohnort: 40231 Düsseldorf

Re: Thomas' LJ

Beitragvon Rettich » Donnerstag 17. September 2015, 05:54

Hallo,
Ich würde zuerst einmal kontrollieren ob alle Dämpfer die gleiche Länge haben.
Lt. Ersatzteilliste FIG.47 haben die Dämpfer, wie Carsten es beschrieben hat unterschiedliche Längen, zumindest bei den Seriendämpfer, in der Liste sind für die Dämpfer jeweils zwei Maße angegeben.
Maß A und Maß B, Maß B ist vom unteren Befestigungsauge bis zur Anlagefläche oben am Rahmen, Maß B vorne: 395, hinten: 435.
Auch die Höhe der Original Blattfedern ist hier aufgeführt, das Maß geht vom Blattfederauge zur obersten Lage, Vorne: 126, für hinten: 133.

LG. Christian :drive:
LJ80, weniger ist mehr, alles überflüssige ist zu vermeiden.
"... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr LJ80-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."
Rettich
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 584
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 09:11

Re: Thomas' LJ

Beitragvon Thomas85 » Donnerstag 17. September 2015, 21:26

Hallo,

vielen Dank für eure schnellen Antworten!

Ich habe das Fahrwerk bei Stock & Stein als Komplettfahrwerk (ca. +4 cm) gekauft.

Der Techniker von Stock & Stein ist mit mir am Telefon alles durchgegangen und die Teile passen angeblich.

Laut seiner Aussage verkaufen sie das OME-Fahrwerk seit ca. 20 Jahren.

Es ist wohl "normal", dass die vorderen Stoßdämpfer erst eingebaut werden können wenn Motor, Getriebe und Karosserie verbaut sind.

Die vorderen Dämpfer sind 415 mm und die hinteren Dämpfer sind 485 mm lang.

Ich persönlich finde diese Lösung technisch Sch.... :base:

Die Dämpfer werden immer den Endanschlag darstellen.

Hat von euch schon mal einer dieses Fahrwerk verbaut?

Gruß

Thomas
Benutzeravatar
Thomas85
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 40
Bilder: 6
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 19:36

Re: Thomas' LJ

Beitragvon Tellermine » Samstag 19. September 2015, 16:15

Kannst Du nicht Fangbänder montieren?
LG Hannes
Brennholzverleiher + Segelflugzeugbenzin-Handel

TÜV bis 04/2017!!! :-)
Tellermine
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 288
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 21:32
Wohnort: 33619 Bielefeld-Dornberg

Re: Thomas' LJ

Beitragvon Thomas85 » Mittwoch 4. November 2015, 19:11

Hallo zusammen,

hier ein paar Bilder des aktuellen Stands.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße

Bernd & Thomas
Benutzeravatar
Thomas85
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 40
Bilder: 6
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 19:36

Re: Thomas' LJ

Beitragvon Rettich » Donnerstag 5. November 2015, 09:16

Hallo,
wie ich sehe hat sich das Problem wg. den Stoßdämpfer wohl erledigt!, woran hat es denn letztendlich gelegen? :?:

LG. Christian :drive:
LJ80, weniger ist mehr, alles überflüssige ist zu vermeiden.
"... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr LJ80-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."
Rettich
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 584
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 09:11

Re: Thomas' LJ

Beitragvon Thomas85 » Freitag 6. November 2015, 11:37

Hallo Christian,

die vorderen Dämpfer sind zu kurz, auch wenn sie laut OME dafür richtig sind.

Ich habe jetzt die Längen gemessen die ich brauche (max Länge, min Länge) und habe für vorne dann entsprechend andere Dämpfer verbaut.

Jetzt passt's ;)

Gruß

Thomas
Benutzeravatar
Thomas85
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 40
Bilder: 6
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 19:36

Re: Thomas' LJ

Beitragvon Thomas85 » Samstag 14. November 2015, 19:15

Moin,

wir sind wieder etwas weitergekommen. :beer:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Grüße

Bernd & Thomas
Benutzeravatar
Thomas85
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 40
Bilder: 6
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 19:36

Re: Thomas' LJ

Beitragvon Thomas85 » Mittwoch 23. Dezember 2015, 18:52

Wieder mal ein kurzer Zwischenstand unseres Projekts.

Wir haben uns nun dazu entschieden das VTG vom Lada einzubauen. ;)

Die Halter vom VTG haben wir entfernen müssen.

Bild

Bild

Um das VTG einzupassen haben wir uns einen Rahmen gebaut.

Bild

Das VTG passt ohne Änderungen an der Karosserie vornehmen zu müssen.

Wir wünschen euch ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. :drive:

Thomas & Bernd
Benutzeravatar
Thomas85
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 40
Bilder: 6
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 19:36

Re: Thomas' LJ

Beitragvon Carsten » Mittwoch 23. Dezember 2015, 20:16

Mal eine Frage?
Was für ein Vorteil hat ein Lada Getriebe.


Gruß Carsten
Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Susi`s nicht!
Benutzeravatar
Carsten
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 334
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:59
Wohnort: 40231 Düsseldorf

Re: Thomas' LJ

Beitragvon Thomas85 » Donnerstag 24. Dezember 2015, 14:32

Hi Carsten,

da wir den Swift Motor mit 86PS einbauen, wollen wir die ganze Kraft ;) verteilen.

Das Lada Getriebe hat einen permanenten Allradantrieb mit Längsdifferential und Sperre.

Die Kraftverteilung, laut den Angaben von Lada, beträgt 50/50.

Ob das jetzt wirklich nötig ist sei mal dahingestellt.

Gruß

Thomas
Benutzeravatar
Thomas85
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 40
Bilder: 6
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 19:36

Re: Thomas' LJ

Beitragvon kurt » Donnerstag 24. Dezember 2015, 20:48

hi thomas des problem mit den zu kurzen Stoßdämpfern ist bekannt , is bei den sj fahrwerken der selbe mist das die Stoßdämpfer gleichzeitig auch als achfangband die Federwege einschränken
warum hast net gleich auf das vtg aus nem sj umgebaut bei dem gibt es auch die Möglichkeit die Untersetzung auf 4zu 1 zu reduzieren
is zwar nur für Fahrzeuge sinnvoll mit denen man hauptsächlich im harten gelände fährt . dort ist es aber gold wert , im straßenbetrieb ist es net wirklich notwendig .
was hast du für ne Servolenkung verbaut ?
aus welchem Fahrzeug ?
mfg kurt
kurt
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 581
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen

Re: Thomas' LJ

Beitragvon Thomas85 » Donnerstag 24. Dezember 2015, 21:46

Hallo Kurt,

zu den Dämpfern:

Ich habe jetzt vorne die OME N027 verbaut. Die passen, habe vorher die Min und Max-Werte gemessen.

Es gibt von OME eine Liste mit allen Dämpfertypen.

INTERNATIONAL APPLICATION
CATALOGUE
NUMBER
JUNE 2014
29

Darin stehen alle Längen und die Befestigungen für oben und unten.
Auch die einzelnen Fahrzeugtypen sind aufgelistet.
Die kannst du im Netz downloaden, ich kann sie dir aber auch gerne schicken.

Zum VTG:

Wir wollen auf permanenten Allradantrieb umrüsten, nicht weil wir hartes Gelände fahren sondern weil wir die Kraft gleichmäßig verteilen wollen. Da wir hinten die Trommeln vom Samurai verbaut haben, haben wir auch keine Probleme mit der Handbremse die sonst am VTG sitzt.
Ich persönlich finde einen permanenten Allradantrieb besser.
86PS sind schon viel für die Susi. Das Ganze nur auf der Hinterachse zu haben ist, meine Meinung, schon krass.
Das VTG vom Lada hat ein Längsdiff., Geländeuntersetzung (die auch geändert werden kann) und eine Sperre fürs Längsdiff..
Die Lada's haben auch um die 80PS und die Technik ist zwar nicht aus DE aber altbewährt ;)

Servo:

Die Servolenkung habe ich günstig bei Ebay geschossen. Sie ist aus einem Vitara.
Für den harten Geländeeinsatz ist sie wahrscheinlich weniger geeignet, besonders weil wir 30x9,5 fahren werden.
Der Rahmen vom Vitara ist wohl nicht "gerade" wie im LJ, deswegen mussten wir die Aufnahme entsprechend anpassen.
Das Lenkgestänge haben wir vom SJ übernommen, da wir auch die Scheiben vorne verbaut haben.
Die Schubstange von der Servo zur Lenkstange haben wir getrennt, 16x1,5er Gewinde draufgeschnitten und eine alte lange Mutter zum Einstellen genommen.

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Thomas85
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 40
Bilder: 6
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 19:36

Re: Thomas' LJ

Beitragvon kurt » Freitag 25. Dezember 2015, 04:42

Servus thgomas die Lenkung stellt fürs schwere gelände kein problem da genau so wenig die reifengröße
ich kann dich aber durchaus verstehen wenn du dein liebevoll aufgebautes Schmuckstück net gleich im gelände verheizen willst
mfg kurt
kurt
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 581
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen

VorherigeNächste

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste