Max LJ GFK Projekt

Hier könnt ihr eure eigenen LJ-Projekte vorstellen und über Fortschritte und Rückschläge berichten. Bitte nur Fragen die, die Projekte betreffen.

Moderator: Gatito

Forumsregeln
Spielregeln Projekte
...ist alles wirklich ganz einfach!
Wie wir alle wissen sind unsere LJs mehr als nur Autos.
Ob wir's wollen oder nicht, werden sie frueher oder spaeter irgendwie zu Projekten.
Normalerweise besteht dabei die Aufgabe den LJ in einen fahrbereiten Zustand zu erhalten, was nicht immer leicht ist (aber dank der vielen LJ-Freunde hier und mit Hilfe von 'Fragen zur Technik' machbar!)
Hin und wieder aber landet eine Ellie in den Haenden eines kreativen LJ-Freundes, der etwas mehr vorhat: Sei es eine Totalrestauration, eine dezente Hoeherlegung, ein gewagter Motortausch oder eben eine andere Verschoenerung...
Wenn Euer LJ also so ein Projekt geworden ist (oder Ihr vielleicht gerade damit angefangen habt ein bisschen zu planen) dann nix wie rein in die 'Projekte'.
Der Uebersicht halber gibt es nur eine Regel: Pro LJ nur ein Thread.
Wer mehr LJs hat darf auch mehr Threads starten.
Auf diese Weise sieht man immer wer wo gerade welchen Fortschritt gemacht hat und aus eigener Erfahrung findet man alles nachher viel einfacher...
Ansonsten darf alles rein was zum Projekt gehoert: Bilder, Berichte, Fragen, Kommentare. Wer sein Projekt allerdings verkaufen will macht das natuerlich woanders...
Und zu guterletzt noch: Dass wir alle nett zueinander sind, versteht sich ja von selbst. Und vor allem hier, denn jeder ist stolz auf sein Projekt, nicht wahr?

Viel Spass,
Christian

Max LJ GFK Projekt

Beitragvon maxd » Montag 25. April 2016, 15:44

nach langer zeit habe ich mich doch mal an meinen lj begeben. da der alte hoffnungslos am rosten ist habe ich zunächst eine blechkarosse gekauft. diese sah sehr gut aus, nach dem sandstrahlen merkte ich jedoch schnell dass diese aus 90% spachtelmasse bestand. angefangen habe ich jedoch trotzdem, das erste bodenblech war drin... genau so schnell wie ich angefangen habe war die motivation auch wieder weg :Confus:
vor kuzem habe ich dann einen gfk lj gekauft um diesen fertig zu machen. parralel ging die blechkarosse auf die reise ins erzgebirge zu ihrem neuen besitzer.
hier ein bild bei der abholung... danke noch mal an felix der mir den hänger geliehen hat :hands:
Bild
als am nächsten tag die nachbarn aus dem fenster guckten wussten sie schon was ihnen in den nächsten wochen blüht....
Bild
am nächsten tag gings auch schon los, häuschen runter und alles bis auf die letzte schraube zerlegen
Bild
Bild
motor raus :peace:
Bild
dank meiner lieben freundin ist jetzt auch der ganze unterbodenschutz vom rahmen ab
Bild
stosstange wurde von mir verstärkt (rohr eingeschweißt) und die aufnahme für die stossstange ebenfalls durch 5mm flacheisen ersetzt
Bild
damit die gfk Karosse bei meinen hirnrissigen aktionen in feld wald und wiese gut vor mir und mutter natur gut geschützt ist -> massive schwellerschutzrohre
Bild
und zuletzt noch ein neues stabileres lenkgetriebe.hier habe ich genau wie felix auf opel zurück gegriffen...der rahmen wurde mit 3mm starken u-profil verstärkt und hülsen eingesetzt damit der rahmen nicht durch die m12 schrauben zusammen gedrückt wird.
Bild
desweiteren habe ich die getriebehalterung wieder raus geschnitten und alles für das 5-gang getriebe vorbereitet welches ich ja im moment auch schon fahre
der rahmen geht die tage zum strahlen und verzinken. wenn er wieder da ist hört ihr mehr von mir :teach:

bis denne. grüsse max
Ein Leben ohne Allrad ist möglich, jedoch Sinnlos.
Benutzeravatar
maxd
Matschlochsucher
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 17. August 2011, 15:56
Wohnort: Siegen

Re: Max LJ GFK Projekt

Beitragvon maxd » Montag 25. April 2016, 15:58

bevor ihr euch wundert, ja die motorhalterung ist weg, die wird versetzt ( neu eingeschweißt ) uuuuuund ja ich komme noch zu den nächsten treffen, mein lj hat noch TÜV bis 2018 und bleibt so lange erhalten und fahrbereit bis die gfk kiste fertig ist :peace:
Ein Leben ohne Allrad ist möglich, jedoch Sinnlos.
Benutzeravatar
maxd
Matschlochsucher
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 17. August 2011, 15:56
Wohnort: Siegen

Re: Max LJ GFK Projekt

Beitragvon maxd » Sonntag 1. Mai 2016, 11:19

es geht weiter. damit bei der gfk karosse das lenkrad nicht so stark wackelt weil das plastik ein wenig nachgibt habe ich im unteren bereich noch eine halterung gebaut ( nicht über die schweissnähte wundern, ich hab vergessen das gas aufzudrehen :bigsmile: ) jetzt sitzt alles bomben fest und hat kein spiel mehr
Bild

rahmen und achsen sind jetzt geschiedene leute.
Bild
Bild
alles was aus metall ist und nicht verzinkt werden soll wird entrostet, mit zink 300 von würth gestrichen und danach lackiert. zink 300 ist zinkstaubfarbe und laut hersteller erreicht man nach einem 2 maligen anstrich die din norm einer feuerverzinkung
Bild
Bild
Bild

den tankstutzen habe ich ausgebaut. er war von leichtem flugrost befallen, nun nach der säuberung duch drahtbürste geht er auch mit in die verzinkerei
Bild
die alte öffnung für den schalthebel habe ich bis zur hälfte der original materialstärke abgeschliffen und mit neuen gfk matten zu gekleistert, ich muss sagen gfk verarbeiten macht sogar fast spaß und ist leichter als ich dachte. oberhalb wird dann die karosse wieder aufgefräst damit alles für das 5 gang getriebe passt
Bild
als nächstes geht dienstag alles zum strahlen und verzinken. in der Zwischenzeit werde ich die Karosse von unten grundieren mit spezieller gfk bootsgrundierung damit der steinschlag / unterbodenschutz drauf kann. die karosse war noch nie lackiert und hat nur von firma weiss die grundierung erhalten. beste vorraussetzungen :hands:
Bild


bald geht's weiter... auch wenn keine resonanz kommt :dking: :heulnicht:
Ein Leben ohne Allrad ist möglich, jedoch Sinnlos.
Benutzeravatar
maxd
Matschlochsucher
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 17. August 2011, 15:56
Wohnort: Siegen

Re: Max LJ GFK Projekt

Beitragvon garten_joe » Sonntag 1. Mai 2016, 19:19

Hallo Max.
Das machst Du Super. Ich verfolge Deinen Beitrag ganz genau, da ich dies alles auch noch machen muß.
Ich habe eine neue Karosserie von Weiß, welche ich demnächst auch behandeln muß. Mein Rahmen ist
gestrahlt und lackiert, die Vorderachse auf Scheibenbremse umgebaut, die Hinterachse ist aufbereitet,
das Verteilergetriebe, Getriebe und Motor überholt. So langsam geht es wieder in Richtung Zusammenbau.
Also hau rein und stelle Fotos ins Netz, das hilft sicherlich vielen, wenn sie es auch nicht kund tun. :wink:
Viele Grüße aus Speyer von Detlev.

Lieber 4Rad als AllRad Bild

Homepage: http://www.renault-schrauber.de
Benutzeravatar
garten_joe
Schlammcatcher
 
Beiträge: 76
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2015, 16:12
Wohnort: 67346 Speyer

Re: Max LJ GFK Projekt

Beitragvon Rettich » Montag 2. Mai 2016, 08:48

Hallo Max,
ein schönes Projekt hast du da gestartet, endlich mal etwas mit einer GFK Karosserie von Anfang an!. Ich fand die GFK Karosserie immer schon klasse!, obwohl mein derzeitiges Projekt wieder eine Blechkarosserie besitzt, ich würde mich über weitere Beiträge sehr freuen! :appl:

Viele Grüße aus dem Oberbergischen Land
Christian :drive:
LJ80, weniger ist mehr, alles überflüssige ist zu vermeiden.
"... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr LJ80-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."
Rettich
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 632
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 09:11

Re: Max LJ GFK Projekt

Beitragvon DoppelT » Montag 2. Mai 2016, 16:58

Hallo Max!

Ich muss ja fast überall meinen Senf dazu abgeben, so auch hier, enen kleinen Beitrag zu Deinem Projekt habe ich schon getätigt. Die Lieferung ist heute von meiner Frau höchstpersönlich zur Postkutschenstation gebracht worden!

Falls Du Bilder zur GFK-Kasse brauchst kann ich Dir vielleicht auch helfen!

Gruss Thomas
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild
Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
 
Beiträge: 1219
Bilder: 8
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen

Re: Max LJ GFK Projekt

Beitragvon maxd » Freitag 27. Mai 2016, 16:54

so es geht weiter in der zeit wo der rahmen beim strahlen war habe ich die achsen sauber gemacht und dick mit rostschutzlack gestrichen
Bild
im anschluss alles zusammen geschraubt :hands:
Bild
habe noch mal die komplette bremsanlage zerpflückt und jedes kleinteil gereinigt und gestrichen. nachher alles mit kupferpaste wieder eingesetzt
Bild
danach noch schnell die hintere kardanwelle demontiert, das gelenk war total ausgeschlagen ein nadellager war sogar schon pulverisiert :bigsmile:
Bild
Bild
bald geht es weiter mit der karosse, lackieren steht an und der zusammenbau.... ich halte euch auf dem laufenden :drive:
Ein Leben ohne Allrad ist möglich, jedoch Sinnlos.
Benutzeravatar
maxd
Matschlochsucher
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 17. August 2011, 15:56
Wohnort: Siegen

Re: Max LJ GFK Projekt

Beitragvon maxd » Freitag 27. Mai 2016, 17:03

den teil mit dem unterboden steinschlagschutz habe ich wohl noch vergessen
Bild
die komplette untereite habe ich mit einer 2k grundierung für gfk boote grundiert damit der unterboden steinschlagschutz besser hält (das hoffe ich zumidnest)
Bild
für tipps und tricks habe ich natürlich ein offenes ohr :-)
Ein Leben ohne Allrad ist möglich, jedoch Sinnlos.
Benutzeravatar
maxd
Matschlochsucher
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 17. August 2011, 15:56
Wohnort: Siegen

Re: Max LJ GFK Projekt

Beitragvon maxd » Donnerstag 7. Juli 2016, 09:26

es ist soweit, der lj ist bis auf die Elektrik fertig, hier noch ein paar bilder aus der Bauphase... aktuelles folgt noch :daumen:
Bild

Bild

Bild

Versetzte und Verzinkte Handbremshalterung :razz:
Bild

Bild

Bild

Bild
Ein Leben ohne Allrad ist möglich, jedoch Sinnlos.
Benutzeravatar
maxd
Matschlochsucher
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 17. August 2011, 15:56
Wohnort: Siegen

Re: Max LJ GFK Projekt

Beitragvon b-kadett » Donnerstag 7. Juli 2016, 09:40

Wie geil ist das denn...
Behält der auch die Tellerminen ? Sehr schön, dein Autowagen. :appl:

Hast es ja bald geschafft.

Gruß auch an Lea,
Lorenz und Andrea
Benutzeravatar
b-kadett
Matschlochsucher
 
Beiträge: 200
Registriert: Montag 8. Juli 2013, 20:26

Re: Max LJ GFK Projekt

Beitragvon maxd » Donnerstag 7. Juli 2016, 09:51

Klar bleiben die Teller da drauf, die guten lassa reifen sind durch nichts zu ersetzen....
Ein Leben ohne Allrad ist möglich, jedoch Sinnlos.
Benutzeravatar
maxd
Matschlochsucher
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 17. August 2011, 15:56
Wohnort: Siegen

Re: Max LJ GFK Projekt

Beitragvon maxd » Donnerstag 22. September 2016, 18:16

Vor gut 2 Monaten habe ich nun das Projekt fertig gestellt, habe nur leider noch nicht geschafft ein Bild hoch zu laden, ich bitte dies zu verzeihen :oops:
Hier nun das Endergebnis :

https://picload.org/image/rdrcgopa/img_3930.jpg
Ein Leben ohne Allrad ist möglich, jedoch Sinnlos.
Benutzeravatar
maxd
Matschlochsucher
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 17. August 2011, 15:56
Wohnort: Siegen

Re: Max LJ GFK Projekt

Beitragvon grumpy » Freitag 19. Mai 2017, 10:45

Sieht super aus.

Ich hätte eine Frage zu deinem Rahmen.
Wie wurde er gestrahlt und wie verzinkt.

Mein bisheriger Stand war, das der Verzinker den Rahmen nur in sein Becken taucht wenn er komplett sauber und Rostfrei ist.
Aber innen kann man ihn ja nicht strahlen.

Grüße
Dom
Benutzeravatar
grumpy
neuer aktiver Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 18. Mai 2017, 10:53

Re: Max LJ GFK Projekt

Beitragvon maxd » Mittwoch 24. Mai 2017, 21:14

Der Rahmen wird nur von außen gestrahlt. Den Lack im inneren bekommst du nur beim chemischen entlacken weg. Vor dem verzinken geht alles in ein Säure/ Beize Becken. Hierbei wird der Lack im inneren teils entfernt. Der Rest brennt dann beim verzinken ab.
Nach dem verzinken ist überall Zink, kannst du dir gerne mal bei einem lj Treffen Begutachten.
:hands:
Ein Leben ohne Allrad ist möglich, jedoch Sinnlos.
Benutzeravatar
maxd
Matschlochsucher
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 17. August 2011, 15:56
Wohnort: Siegen

Re: Max LJ GFK Projekt

Beitragvon grumpy » Dienstag 20. Juni 2017, 10:12

maxd hat geschrieben:Der Rahmen wird nur von außen gestrahlt. Den Lack im inneren bekommst du nur beim chemischen entlacken weg. Vor dem verzinken geht alles in ein Säure/ Beize Becken. Hierbei wird der Lack im inneren teils entfernt. Der Rest brennt dann beim verzinken ab.
Nach dem verzinken ist überall Zink, kannst du dir gerne mal bei einem lj Treffen Begutachten.
:hands:


Ok. Das hört sich schon mal gut an.
Danke.
Wo hast du das den machen lassen? Firma?
Kosten? Circa.
Benutzeravatar
grumpy
neuer aktiver Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 18. Mai 2017, 10:53

Nächste

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste