Trial-LJ von Felix

Hier könnt ihr eure eigenen LJ-Projekte vorstellen und über Fortschritte und Rückschläge berichten. Bitte nur Fragen die, die Projekte betreffen.

Moderator: Gatito

Forumsregeln
Spielregeln Projekte
...ist alles wirklich ganz einfach!
Wie wir alle wissen sind unsere LJs mehr als nur Autos.
Ob wir's wollen oder nicht, werden sie frueher oder spaeter irgendwie zu Projekten.
Normalerweise besteht dabei die Aufgabe den LJ in einen fahrbereiten Zustand zu erhalten, was nicht immer leicht ist (aber dank der vielen LJ-Freunde hier und mit Hilfe von 'Fragen zur Technik' machbar!)
Hin und wieder aber landet eine Ellie in den Haenden eines kreativen LJ-Freundes, der etwas mehr vorhat: Sei es eine Totalrestauration, eine dezente Hoeherlegung, ein gewagter Motortausch oder eben eine andere Verschoenerung...
Wenn Euer LJ also so ein Projekt geworden ist (oder Ihr vielleicht gerade damit angefangen habt ein bisschen zu planen) dann nix wie rein in die 'Projekte'.
Der Uebersicht halber gibt es nur eine Regel: Pro LJ nur ein Thread.
Wer mehr LJs hat darf auch mehr Threads starten.
Auf diese Weise sieht man immer wer wo gerade welchen Fortschritt gemacht hat und aus eigener Erfahrung findet man alles nachher viel einfacher...
Ansonsten darf alles rein was zum Projekt gehoert: Bilder, Berichte, Fragen, Kommentare. Wer sein Projekt allerdings verkaufen will macht das natuerlich woanders...
Und zu guterletzt noch: Dass wir alle nett zueinander sind, versteht sich ja von selbst. Und vor allem hier, denn jeder ist stolz auf sein Projekt, nicht wahr?

Viel Spass,
Christian

Trial-LJ von Felix

Beitragvon Felix » Freitag 12. Oktober 2007, 12:36

Hallo zusammen.

Ich wollte euch mal mein aktuelles Projekt vorstellen. Diesen Trial-LJ hab ich im Jahre 2004 fertig gekauft und bin mit ihm 3 Jahre Geländewagenmeisterschaft gefahren.

Nun haben sich die technischen Mängel vervielfacht, so dass ich zum Entschluß gekommen bin, den LJ komplett zu restaurieren.

Erstmal zerlegen:

Bild

Bild

Bild

Da steht der Rahmen noch mit dem alten 2,2l Opelmotor und dem 3-Stufen-Automatikgetriebe:

Bild

Bild

Bild

Da steht schon der "neue" Rahmen:

Bild

Nebenan steht das Schlachtauto von User Ingo...

Ich werde weiter berichten...

Schraubergrüße, Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug
Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 1173
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Beitragvon heimi » Samstag 13. Oktober 2007, 05:32

Hallo Felix,
was hast Du da denn für Felgen drauf (größe/Hersteller) ?
Passen die auf die LJ Achsen ?

Ach ja, und natürlich viel Spaß und gutes Gelingen.
Gruß

heimi
heimi
Schlammcatcher
 
Beiträge: 61
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2007, 05:48
Wohnort: 40723 Hilden

Beitragvon Tom » Samstag 13. Oktober 2007, 12:58

Hi Felix,
soviel Platz hätte ich auch gern mal.... 8-)
Sind das Lada Felgen? Gar nicht schlecht schauen die aus.
Baust du den Opel Motor wieder ein?
LG Tom
LJ80-fight the fat!
Benutzeravatar
Tom
Matschlochsucher
 
Beiträge: 171
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 00:28
Wohnort: Mödling-Österreich

Beitragvon Felix » Samstag 13. Oktober 2007, 16:51

Hi,

die Felgen gefallen mir auch wirklich gut. Es sind Lada-Niva-Felgen, die vorderen beiden umgeschweißt (Bett weiter nach außen). Die passen so auf die Suzuki-Achsen, allerdings muß man mit Distanzscheiben arbeiten, da die eine ganz andere Einpresstiefe haben.

Den Opel-Motor baue ich wieder ein, nicht den selben sondern ich habe von User "Andre" (aus Breitscheid, NR) einen 2,2l Injection mit 4-Stufen-Automatikgetriebe gekauft. Der kommt da rein, da der jetzige nicht mehr so gut lief.

Heute habe ich den alten Rahmen komplett zerlegt und den neuen auf den Umbau vorbereitet. D.h. alle Halterungen der LJ-Lenkung ab, da ein Opel-Servolenkgetriebe reinkommt. Die Schaltgetriebehalterung rausgeschnitten und alle überflüssigen Leitungshalterungen angetrennt, da diese das Verzinken eh nicht überleben.

Nächste Woche trenne ich die Platten für "Feder auf Achse" von den Achsen ab und verschweiße diese nochmal neu. Der Vorbesitzer hat hier leider nicht so sauber gearbeitet.

Bilder folgen, danke für euer Interesse!! :D

Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug
Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 1173
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Beitragvon Felix » Montag 29. Oktober 2007, 08:30

So, am Freitag ging es dann endlich weiter:

Der 2,2Liter CIH-Motor ist mit Automatikgetriebe und dem SJ-Verteilergetriebe endlich montiert.

Bild

Passt so ganz gut...

Bild

Die neuen Motorhalterungen...

Bild

Den mach ich die Woche mal noch sauber...

Weitere Bilder folgen...

Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug
Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 1173
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Beitragvon heimi » Montag 29. Oktober 2007, 13:11

Hallo Felix,
bitte mach doch mal ein Foto von dem "schrägen" SJ-VTG incl. der Befestigung des selbigen.

DANKE.
Gruß

heimi
heimi
Schlammcatcher
 
Beiträge: 61
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2007, 05:48
Wohnort: 40723 Hilden

Beitragvon Hans » Dienstag 30. Oktober 2007, 14:03

kannst du mal bitte die kompletten daten der niva felgen posten?

danke

Gruß hans
Hans
Matschlochsucher
 
Beiträge: 164
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 14:29
Wohnort: Karlsruhe|Germany

Beitragvon Felix » Mittwoch 31. Oktober 2007, 22:15

Hi,

Fotos von dem Verteilergetriebe kommen morgen. Daten von den Niva Felgen hab ich leider nicht. Ich weiß nur, dass es 16 Zoll Felgen sind und dass der Lochkreis der gleiche wie beim LJ ist.

Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug
Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 1173
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Beitragvon Felix » Donnerstag 1. November 2007, 08:32

Hi,

hier die Daten der Niva Felge: Hab ich aus ner Off-Road von '81: 5 Jx16

Hier die Bilder vom Getriebe:

Bild

Bild

Bild

Bild


Morgen gehts zur Motorwäsche.

Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug
Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 1173
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Beitragvon heimi » Donnerstag 1. November 2007, 10:53

Hallo Felix,
ich habe da noch ein paar Fragen.
Ist das VTG noch normal oder ein 4:1 ?
Wie sieht denn die Haltbarkeit der Achen bei dem hohen Drehmoment aus ?
Wie sieht es denn mit dem Kippwinkel deines LJ aus, mit dem SPOA und dem
Opelmotor müsste der Schwerpunkt doch ganz schön nach oben gegangen sein.

Weiterhin wünsche ich Dir viel Spaß !
Gruß

heimi
heimi
Schlammcatcher
 
Beiträge: 61
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2007, 05:48
Wohnort: 40723 Hilden

Beitragvon Felix » Donnerstag 1. November 2007, 20:20

Hallo Heimi.

Das Veteilergetriebe ist aus dem SJ 410 mit der normalen Untersetzung. Die 4:1 Untersetzung ist für die Achsen zu kurz. Da multipliziert sich das Drehmoment beim Anfahren zu sehr. Da würde ich mir auf kurz oder lang alles zerbröseln...
Die Kriechmöglichkeit ist mit dem Automatikgetriebe ohnehin gegeben. Ich bis sogar mit dem 2,0-Rekordmotor mit dem 3-Stufen-Automatikgetriebe immer in 4H gefahren und habe 4L nur in Extremsituationen genommen. Eine 4:1 Untersetzung wäre für das Auto mit dem Motor unsinn.
Wohl habe ich das Verteilergetriebe im Moment zum Umbauen weggegeben, dass ich auch 2L schalten kann...

Ich hoffe, dass ich den Rahmen bis Ende diesen Jahres komplett fertig habe... Morgen erst mal Motorwäsche.

Bilder folgen.

Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug
Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 1173
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Beitragvon Felix » Donnerstag 1. November 2007, 20:26

Achso, wegen dem Spoa-Fahrwerk:

Der LJ wird definitiv kippeliger, aber es gibt verschiedene Gründe, warum ich es drin habe:
1. Der Opelmotor passt mit Serienfahrwerk nicht über das vordere Differential, ist so schon eng :-)
2. Die Bodenfreiheit und die Bauchfreiheit haben mir im Gelände bislang eher weitergeholfen als ein niedriger Schwerpunkt.
3. Die Kippgefahr begrenze ich mit Spurverbreiterungen und umgeschweißten Felgen, einmal hab ich ihn aber doch schon umgeworfen.
4. Relativ preiswerte Variante der Höherlegung.

Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug
Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 1173
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Beitragvon Felix » Dienstag 6. November 2007, 10:17

Hi,

es geht weiter...

Hab die letzten Tage die zu Hause entrosteten und gereinigten Teile auf der Rettungwache im Heizungskeller zinkgrundiert und lackiert.

Bild
Differentialkorb, 2 Adapterplatten Scheibenbremse hinten, 1 Teil Achsschenkel vorne, 2 Kardanwellenflansche und ein Kardanwellenspacer.

Bild
6 Teile Achsschenkel vorne, 4 Spurverbreiterungen (wegen den Nivafelgen), und ein Hinterachsrohrkörper.

Bild
Bremssattel

Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug
Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 1173
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Beitragvon Felix » Dienstag 6. November 2007, 22:10

Hi,

heute ging es an den Diffs weiter.

Bild
Diff mit Sperre

Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug
Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 1173
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Beitragvon Drumlix » Montag 12. November 2007, 10:29

Hallo Felix, wie ich sehe hast du ein geändertes "Innenleben" in deiner Sperre. Ist das nur nachgefräst oder auch gehärtet? Wo bekommst du das her? Oder machst du das selber? wenn ja, wie? Fragen über Fragen...
Gruss Achm
Eljot - first time , first love ...
Benutzeravatar
Drumlix
Matschlochsucher
 
Beiträge: 227
Registriert: Donnerstag 19. April 2007, 07:46
Wohnort: 67700 Niederkirchen

Nächste

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste