Vorstellung aus dem Schwabenländle

Hier könnt und solltet ihr euch kurz vorstellen. Sagt wie ihr zum LJ80 gekommen seid oder warum ihr euch dafür interessiert. Nur Mut, hier beißt keiner!

Moderator: Skipper

Vorstellung aus dem Schwabenländle

Beitragvon miphitise » Mittwoch 14. März 2012, 21:45

Hallo Zusammen !

Bin der Michael, 34 Jahre alt habe Frau, Kind², diverse Tierische Mitbewohner und bin seit 16 Jahren Geländewagenfahrer.
Angefangen hat alles mit einem LJ 80.
Danach folgten 3 SJ , 2 Vitara ET, Jeep Cherokee und Patriot, 2 Fronteras ,1 Jimny und ein Vitara 3,2 V6.
Da ich u.a. beruflich viel unterwegs bin, habe ich mir im vergangenen Jahr jedoch einen BMW 318d gekauft.
Der eignet sich prima um 35 tkm im Jahr abzuspulen, aber ich habe mir fest vorgenommen noch in diesem Jahr einen LJ zu kaufen.
Spaß muss sein !
Ein besonderer Gruß geht an Walter (4x4 driver), da wir uns schon persönlich kennenlernen durften :ww:
Ich lese hier einfach mal mit, und vielleich kann ich auch zum ein oder anderen Thema meinen Senf dazugeben.

Gruß

Michael
Michael
______________________________________________________________________________________________
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 114
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: Vorstellung aus dem Schwabenländle

Beitragvon ASBalu » Donnerstag 15. März 2012, 21:01

Hallo Michael und herzlich Willkommen bei den LJ80-Freunden :welcome:

Dein erstes Posting ist auch gleich Deine Vorstellung, - das finde ich gut :daumen:

Ich wünsche Dir viel Spaß hier im Forum, - und ein glückliches Händchen bei der Auswahl Deines nächsten LJs :drive:

Viele inter-nette Grüsse,
Andreas :)
Geschrieben wird er "SUZUKI LJ80" aber ausgesprochen SCHÖN!!!
Bereits gestohlen: 1X
H-Kennzeichen in Arbeit - Danke Ollymann!!!
Benutzeravatar
ASBalu
Naturbursche Supermoderator Translator Dutzi
 
Beiträge: 1366
Bilder: 9
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:34
Wohnort: 47509 Rheurdt - Kreis Kleve am schönen Niederrhein :-)

Re: Vorstellung aus dem Schwabenländle

Beitragvon Nepomuk » Donnerstag 15. März 2012, 21:59

:welcome:
und viel Spass im Forum
Gruß, Stefan

PS: https://youtu.be/bs5IPFeZaEM
5x Teilnehmer der Alpen-Tour, div Vogesen-Touren, 3040m Höhe erreicht
Suzukero Argentina Nr 4777
Pfälzer ist das höchste, was ein Mensch werden kann
Benutzeravatar
Nepomuk
Netzmeister I.R.
 
Beiträge: 2470
Bilder: 28
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:32
Wohnort: Vorderpfalz, Raum Speyer

Re: Vorstellung aus dem Schwabenländle

Beitragvon miphitise » Donnerstag 29. März 2012, 11:47

Erstmal Danke für die Begrüssung und natürlich für die LJ-Angebote :daumen:
Leider konnte ich mich bisher nicht entscheiden, bzw zu teuer oder zu weit weg.
Nur 3 km von mir entfert stand dieser hier:

Bild


ohne Motor und Getriebe, die Räder wollte er auch nicht verkaufen.
Allerdings mit vielen Eintragungen, wie 1,9 ltr Opel Motor, Bodylift, 31x10,5 Räder...die Liste ist fast unendlich.

Aber ich bleib dran....

Michael
Michael
______________________________________________________________________________________________
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 114
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: Vorstellung aus dem Schwabenländle

Beitragvon LedererI » Freitag 30. März 2012, 07:54

@ Michael
Hast du von dem evtl. noch a besseres Bild, wo man den Aussenbügel besser sieht, der vorne an da Frontscheibe angebracht ist? Wo genau der befestigt ist, und wie der dann oben weiter läuft.
Vielen Dank im Voraus.
Ingo :anbet:
Wer später bremst fährt länger schnell ;-)
Benutzeravatar
LedererI
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 494
Registriert: Dienstag 6. Oktober 2009, 07:20
Wohnort: Oberpfalz 92706

Re: Vorstellung aus dem Schwabenländle

Beitragvon Ingo » Freitag 30. März 2012, 11:04

Die Gartenfräse würde ich nehmen :daumen:
Bild
... möchte im Schlaf Sterben wie mein Opa,
... nicht schreiend wie sein Beifahrer

> Einziger Besitzer eines LJ für Arme <
Benutzeravatar
Ingo
Der Schlächter vom Kinzigsee
 
Beiträge: 487
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 20:42
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Vorstellung aus dem Schwabenländle

Beitragvon 4x4driver » Montag 9. April 2012, 20:21

Hallo Michael,
ich grüße dich herzlich hier,
sorry dass es so lange dauerte, aber hier hat sich einiges geändert im Forum und ich hatte jetzt erst anderes zu tun nach so langer Abwesenheit.
wir haben inzwischen ja schon mal geschrieben und werden in Kontakt bleiben, bin mal gespannt was du so zusammenbaust

Gruß Walter
der, der Elektronik im Geländewagen haßt,
H- Zulassung seit 1.6.2011
Benutzeravatar
4x4driver
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 1112
Registriert: Sonntag 26. August 2007, 21:44
Wohnort: 97199 Ochsenfurt bei Würzburg - Franken

Re: Vorstellung aus dem Schwabenländle

Beitragvon miphitise » Montag 16. April 2012, 13:42

@Lederer:
Ein besseres Bild habe ich leider nicht. Der Bügel ist unten vom Fussraum her verschraubt und die oberste Verschraubung befindet sich auf Höhe der oberen Scharniere mit einer Lasche.

Habe mir letzte Woche einen LJ angeschaut und würde eure Meinung gerne dazu hören:

EZ 81
KM unbekannt
Blau
AHK

Positiv:
- Unterboden scheint komplett in Ordung zu sein, stabil geschweißt
- Motor schnurrt wie ein kätzchen
- 8-fach bereift
- Hardtop super Zustand
- Pickupverdeck, jedoch ohne Bikinitop
- noch 2 Monate TüV

Negativ:
- Getriebe singt, 2-ter Gang springt raus
- Karosse oberhalb Bodenblech total fertig, löchrig zu Tode gemurkst
- Lenkung total steif, beim fahren lebensgefahr :!:
- Sitze sind abgerockt, zerissen- aber Notsitze dabei

Preisvorstellung des Verkäufers 1000 Euro

Bin auf eure Meinungen gespannt

Gruß

Michael
Michael
______________________________________________________________________________________________
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 114
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: Vorstellung aus dem Schwabenländle

Beitragvon Rettich » Montag 16. April 2012, 15:29

Hallo Michael,
Negativ:
- Getriebe singt, 2-ter Gang springt raus
- Karosse oberhalb Bodenblech total fertig, löchrig zu Tode gemurkst
- Lenkung total steif, beim fahren lebensgefahr
- Sitze sind abgerockt, zerissen- aber Notsitze dabei

Preisvorstellung des Verkäufers 1000 Euro

ich vertrete eigentlich die Meinung das der bessere Wagen der bessere Kauf ist!, es kommt aber auch auf deine Handwerkliche Fähigkeiten an, wenn am LJ einiges defekt oder zu machen ist ,kommt auch mit Gebrauchtteilen schnell ein ansehnlicher Betrag zusammen, meistens findet man beim zerlegen zusätzlich noch die ein oder andere Überraschung, auch ich habe in den 30 Jahren Suzuki Lehrgeld bezahlen müssen!!!!
In mobile stand bis letzte Woche noch ein roter LJ aus Darmstatt drinn, für den hatte ich mich auch Interessiert, der sollte 1750€ kosten mit Hardtop und Bikinitop, lt. Verkäufer hatte er 2 Roststellen am Kotflügel ,und der Motor sprang schlecht an, sonst lief der Motor wohl tadellos!, und er hatte noch 1 Jahr TÜV!!!, aber er ist leider schon verkauft !!!, ich war auch zu spät dran, auf den Bilder machte er einen ordentliche Eindruck.
Ich würde dir empfehlen einen LJ zu nehmen mit dem du am Anfang noch eine zeitlang fahren kannst, dadurch bekommst du eine ganz andere Beziehung zum LJ, fahr damit zu Treffen und lerne die Leute aus dem Forum kennen das bindet noch mehr, und motiviert!!!!.
Laß dir ruhig Zeit, kauf nicht den erst besten, ich bin auch manchmal ungeduldig, schau dir mehrere LJ an, da druch lernst du auch schon eine Menge und kannst Angebote besser abschätzen !!!!.
Ich habe dein Angebot nicht gesehen meine aber das in dem beschriebenen Zustand 1000€ zu viel sind, bei ebay gehen Fahrzeuge im ähnlichen Zustand für bedeutend weniger weg!!!

Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Christian :daumen:
Zuletzt geändert von Rettich am Montag 16. April 2012, 17:14, insgesamt 1-mal geändert.
LJ80, weniger ist mehr, alles überflüssige ist zu vermeiden.
"... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr LJ80-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."
Rettich
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 634
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 09:11

Re: Vorstellung aus dem Schwabenländle

Beitragvon 4x4driver » Montag 16. April 2012, 16:06

Hallo Michael,
das kann ich nach einer Beschreibung nicht beurteilen,
wir haben gestern eine Karosse angeschaut, die der Anbieter als "nahezu Rostfrei" anbot! meine Auffassung war:
die hatte nur so wenig Rost weil fast nichts mehr da war. Fazit -wir haben sie nicht mal geschenkt genommen.
Die Beurteilung liegt im-Ermessen des Betrachters...

Walter
der, der Elektronik im Geländewagen haßt,
H- Zulassung seit 1.6.2011
Benutzeravatar
4x4driver
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 1112
Registriert: Sonntag 26. August 2007, 21:44
Wohnort: 97199 Ochsenfurt bei Würzburg - Franken

Re: Vorstellung aus dem Schwabenländle

Beitragvon miphitise » Montag 16. April 2012, 17:15

danke erstmal für eure Antworten :D

eins vorweg: Es liegt nicht am Geld ! Die Frage ist: WAS bekomme ich für mein Geld ?!

Ich kann und möchte einiges an meinem künftigen Auto selber machen und habe auch schon eine Vorstellung wie er eines Tages aussehen sollte. Ich denke viele, ja fast alle angebotenen LJ haben das Lochfraßproblem. Und lieber ersetze ich den Scheibenrahmen und den Vorderbau eines billigen als eines Teuren Fahrzeugs.

Toll wäre einen LJ mit 5-6 Monaten Tüv zu ergattern und diesen dann ab Spätherbst zu restaurieren.

Von einem Bekannten könnte ich folgenden LJ bekommen:

EZ 83, Verbreiterte Version, ROSTFREI (Unterboden, Radkästen und das komplette Heck aus 2,5 mm Stahl), 410-er Motor, Scheibenbremsen, 275-er Reifen, Höherlegung, Kugelgelagerter Umlenkhebel, Überholtes Lenkgetriebe, Pick-Up Verdeck, Softtop, AHK.....1994 abgemeldet
Das Auto ist Teilzerlegt und er möchte 1200 Euro dafür haben, ich kenne das Auto und finde es ist ein fairer Preis
ABER: ich arbeite auf einen Originalgetreuen hin, mit H-Zulassung, und dafür ist es eigentlich die falsche Basis. Aber ich werde es mir noch überlegen

Ich werde nachher mal versuchen ein Bild meines ersten LJ einzuscannen und hier zu posten. Diesen habe ich als 18-Jähriger gekauft in Schweinchenrosa und innerhalb 4 Wochen "restauriert", wobei ich das heute nicht mehr als solches Bezeichnen würde. Es wurde viel geschweißt, eine GFK-Front angebaut, neu lackiert und Tüv gemacht. Alles mit wenig Geld, als Tischler gabs im ersten Lehrjahr 0,- DM !

Danke und Gruß

Michael von der Allerwertester Alb

Bild
hat wohl geklappt....
Michael
______________________________________________________________________________________________
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 114
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: Vorstellung aus dem Schwabenländle

Beitragvon miphitise » Montag 12. September 2016, 07:08

kaum wartet man ein paar Jahre, gibts Neuigkeiten:
Die Gelegenheit hat sich kurzfristig ergeben, und wir (meine Frau Tina und ich, Michael) haben zugeschlagen:

Bild

Die Basis scheint o.k., aber es gibt noch einiges zu tun. Packen wir´s an

Man wird sich also des öferen lesen :wink:

Michael
Michael
______________________________________________________________________________________________
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 114
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: Vorstellung aus dem Schwabenländle

Beitragvon DoppelT » Montag 12. September 2016, 15:33

Hallo Michael!

Wir hatten schon das Vergnügen uns und Euren LJ gestern in Balingen kennen zu lernen! :daumen:

Noch ein LJ im ZAK!!

Hoffentlich sieht man sich öfters und liest sich nicht nur! ;)

Gruss Thomas
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild
Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
 
Beiträge: 1232
Bilder: 8
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen

Re: Vorstellung aus dem Schwabenländle

Beitragvon miphitise » Mittwoch 14. September 2016, 07:54

Seit Gestern offizielles Familienmitglied mit ordentlichem Kennzeichen :peace:

Bild
Michael
______________________________________________________________________________________________
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
 
Beiträge: 114
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: Vorstellung aus dem Schwabenländle

Beitragvon MichiS » Mittwoch 12. Oktober 2016, 18:49

Herzlichen Glückwunsch :peace:
Das Kennzeichen ist natürlich auch klasse das du das bekommem hast.

Was macht dein Kupferwurm?

lg
Michi
Ein leben ohne Suzi ist möglich, aber sinnlos :love:
Benutzeravatar
MichiS
Matschlochsucher
 
Beiträge: 236
Registriert: Samstag 28. Juli 2012, 14:01
Wohnort: Balingen

Nächste

Zurück zu Begrüssung. Neuregistrierte Forumsteilnehmer stellen sich hier vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron