LJ Designstudie

Ein Hummer Bigblock oder ein Ferrari Getriebe im LJ? Dann bist du genau richtig in der Bastelecke. Schreibe hier alles was an den LJ soll aber nicht da hin gehört.

Moderator: Skipper

LJ Designstudie

Beitragvon Ferrari » Mittwoch 6. November 2013, 00:23

Hallo zusammen,

angeregt durch aktuelle LJ50s, die gerade angeboten werden, schwelge ich in Nostalgie und frage ...

würde Suzuki es VW (Beetle), Fiat (500) und Mini gleichtun und einen neuen LJ auflegen, wie würde oder sollte er aussehen? Schreibt, zeichnet, bastelt oder modelliert Eure Ideen, die sicherlich schon einmal durch Eure Köpfe gefahren sind. Ich werde die Tage mal versuchen, eine Skizze anzufertigen. Ohne bis jetzt eine Vorstellung zu haben...

Grüße,
Thomas
Bemüh dich nur und sei hübsch froh, der Ärger kommt schon sowieso (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Ferrari
formerly known as "Jorainbo"
 
Beiträge: 411
Bilder: 12
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 00:07
Wohnort: www.bierkulturstadt.info

Re: LJ Designstudie

Beitragvon Skipper » Mittwoch 6. November 2013, 13:06

Hat Suzuki nicht mit dem Jimny als Neuauflage angefangen?
https://www.google.de/search?q=suzuki+j ... =653&dpr=1
Gruß

Harry


Was mach ich nur wenn ich fertig bin?
Benutzeravatar
Skipper
Projektologe
 
Beiträge: 958
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 19:03
Wohnort: Dortmund

Re: LJ Designstudie

Beitragvon Ferrari » Mittwoch 6. November 2013, 21:01

Das Design des heutigen Jimny ist viel zu weit weg vom LJ, um an ihn zu erinnern. Die oben genannten Neuauflagen anderer Hersteller tun dies sehr wohl.

Hab grad mal rumgekritzelt. Leider kann ich nicht genau zu Papier bringen, was ich zusammenspinne (das soll hier eindeutig eine Spinnerei werden :peace: ):

vielleicht etwas mehr Buggy, fließende Übergänge, die zweckmäßigen geraden Kanten weichen zeitgetreuen stromförmigen Linien. Scharniere, Kühlrippen, Scheibenwischer und Sicken (müssen sein :love: ) haben eine ähnliche Grundform, die typischen runden Doppelleuchten tauchen auch als Blinker in den Spiegelgehäusen auf. Als Felgen stelle ich mir Tiefbett-Tellerminen vor, mit etwas größeren Ausschnitten á la Wolfrace.

Bild

Grüße
Thomas
Bemüh dich nur und sei hübsch froh, der Ärger kommt schon sowieso (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Ferrari
formerly known as "Jorainbo"
 
Beiträge: 411
Bilder: 12
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 00:07
Wohnort: www.bierkulturstadt.info

Re: LJ Designstudie

Beitragvon Ingo » Donnerstag 7. November 2013, 13:43

Da gibt es doch einen Nachfolger ...

http://www.quadix.de/
Bild
... möchte im Schlaf Sterben wie mein Opa,
... nicht schreiend wie sein Beifahrer

> Einziger Besitzer eines LJ für Arme <
Benutzeravatar
Ingo
Der Schlächter vom Kinzigsee
 
Beiträge: 487
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 20:42
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: LJ Designstudie

Beitragvon DoppelT » Donnerstag 7. November 2013, 19:20

Will auch mit Spinnen!!!!

Das kannst doch nicht als Nachfolger sehen.
Sieht doch eher aus wie ein Wrangler.
Nichts für ungut aber hast doch auch eine niederschmetternde Beurteilung dafür abgegeben.

viewtopic.php?f=8&t=4138

Was für einen Antrieb würde denn der Retro-LJ bekommen.
Verbrenner, Hybrid oder vielleicht sogar einen Elektromotor?

Habe vor kurzem mit meinem Schwager darüber nachgedacht einen Elektroumbau-LJ zu machen. Mit vier Elektromotoren, die vorderen zum zuschalten.
Leider nur eine Spinnerei bei einem Feierabend-Bier :beer:
und finanziell unerschwinglich!

Gruss Thomas
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild
Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
 
Beiträge: 1249
Bilder: 8
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen

Re: LJ Designstudie

Beitragvon Nepomuk » Donnerstag 7. November 2013, 19:54

Guggt mal nach Indonesien.
Suzuki Jimny Modifikasi Jakarta Modell Caribean
modifikasi-jimny-aksesoris
http://www.focus.de/politik/ausland/int ... 40272.html

ach,nee, falscher link gewesen...... :mrgreen:
http://e-suzukicar.blogspot.de/2011/08/ ... tions.html

https://www.google.de/search?q=suzuki+j ... f&tbm=isch

http://aksesorismobilku.blogspot.de/201 ... rt-79.html

http://www.garasiaksesorisjimny.com/exterior-2/

NSA-Agent Ingo (natürlich getarnt) mit seinem Sherpa Reiherfix vor ort:
Bild
Gruß, Stefan

PS: https://youtu.be/bs5IPFeZaEM
5x Teilnehmer der Alpen-Tour, div Vogesen-Touren, 3040m Höhe erreicht
Suzukero Argentina Nr 4777
Pfälzer ist das höchste, was ein Mensch werden kann
Benutzeravatar
Nepomuk
Netzmeister I.R.
 
Beiträge: 2470
Bilder: 28
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:32
Wohnort: Vorderpfalz, Raum Speyer

Re: LJ Designstudie

Beitragvon Offroadrunner » Donnerstag 7. November 2013, 22:49

Die neueste Concept Car von Suzuki, basierend auf dem Jimny:

Suzuki X-Lander
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die X-Lander ist ein Hybrid 4WD für Menschen, die vor allem im Stadtverkehr, sondern auch zu einem geeigneten Zeitpunkt in der Gegend wollen. In den Design-Prozess sind zahlreiche verspielte Details. Diese basierte auf dem Konzept Jimny ist mit einem 1,3 Liter-Motor und einem kompakten, leichten Hybrid-System ausgestattet. Auch in diesem Modell, die Fahreigenschaften auf der Straße und Umweltverträglichkeit ausgewogen.

Länge: 3600mm
Breite: 1695mm
Höhe: 1700mm
Radstand: 2300mm
Motor: 1.3L 4-Zylinder
(übersetzt mit Google Translate)
Benutzeravatar
Offroadrunner
Fliegender Holländer
 
Beiträge: 445
Registriert: Sonntag 29. April 2007, 08:00
Wohnort: Soest, NL

Re: LJ Designstudie

Beitragvon Friedel » Freitag 8. November 2013, 09:33

Ich sag`s ja immer: ... Der Trend geht zu Halbtüren und oben offen :!: :!:

Bild
Schönen Gruß Bild
Benutzeravatar
Friedel
Geburtstagsbeauftragter
 
Beiträge: 769
Bilder: 1
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 18:37
Wohnort: Sauerland

Re: LJ Designstudie

Beitragvon hamburger » Freitag 8. November 2013, 11:48

Da finde ich Thomas Entwurf doch wesentlich besser gelungen.

Im Gegensatz zu vielen modernen Fahrzeugentwürfen kommt er nicht martialisch dominant daher, sondern sympatisch organisch. Der LJ ist erkennbar in eine aktuelle Formensprache umgesetzt.

Hoffentlich liest Suzuki Motor Corp. hier mit.

Vielen Dank Thomas, du hast einen tollen Strich.

Peter
Benutzeravatar
hamburger
Matschlochsucher
 
Beiträge: 190
Registriert: Dienstag 3. Januar 2012, 11:06
Wohnort: Hamburg

Re: LJ Designstudie

Beitragvon Eljotingelb » Freitag 8. November 2013, 13:28

Hallo Leute,

Was macht für mich einen Lj Nachfolger aus:

- Fahren ohne Türen möchte ich nicht vermissen!
- die Ladefläche hat genau richtig in der Größe für ein paar Kästen Bier!
- Allradantrieb und Geländegängigkeit um das Bier sicher zu transportieren!

Meiner Meinung nach sind die bisherigen Entwürfe alle zu weichgespült. Ok, ein blechernes Armaturenbrett muss es nicht sein, aber wenn ich den Eljot bis zu den Schultern zumache ist es kein Eljot mehr, da fehlt dann nur noch das Windschott. :busted:
Für mich hat der klassische Willys Jeep Entwurf immer noch großen Charme. Das läßt sich aber vielleicht nicht mehr mit der Airbag Gesellschaft vereinen. Für mich sind das alles Gründe in der Freizeit ohne Servolenkung, Airbag und Knautschzone Spaß zu haben.
Wer fährt Trial mit Airbag? :bonk:
Viele Grüße
Hans
:mrgreen:

Das hier ist gar nicht so schlecht, an der Zuladung müsste noch gearbeitet werden... :hands:

Ehrfürchtiger Entwurf 800/812/850cc 4WD ATV/UTV/SIDE x SIDE/BUGGY/quad/dune Buggy/Jeep/Minisuv/intelligente Auto w EWG, EPA, Wischer der seitlichen Türen

http://german.alibaba.com/product-gs/aw ... 24272.html
Eljot 80 "Special" Bj. 83
Benutzeravatar
Eljotingelb
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 59
Bilder: 6
Registriert: Sonntag 29. September 2013, 18:54
Wohnort: Groß Umstadt

Re: LJ Designstudie

Beitragvon Skipper » Freitag 8. November 2013, 14:02

Jorainbo hat geschrieben:Das Design des heutigen Jimny ist viel zu weit weg vom LJ, um an ihn zu erinnern. Die oben genannten Neuauflagen anderer Hersteller tun dies sehr wohl.


Also ein neuer Mini hat mit dem alten genau soviel zu tun wie der neue Jimny mit dem Urvater. Beim 500 ists optisch etwas besser gelöst aber allein von der Größe her nicht zu vergleichen. Die dementsprechenden Sondermodelle kannste ganz vergessen.

Der Jimny ist einfach die logische Weiterentwicklung vom Lj über Sj 410 und dem Samurai. Klar fallen dann schon mal die außenliegenden Scharniere weg. Die knuffige Form ist aber doch geblieben. Selbst die runden Scheinwerfer, wenn auch mit den Blinkern hinter Glas, passen gut in die Front und erinnern doch wieder an die Vorgänger.
Abschließend auch noch das Reserverad auf der Heckklappe.
Also ich find ihn nicht soweit weg vom LJ wie Neuauflagen anderer Hersteller.
Gruß

Harry


Was mach ich nur wenn ich fertig bin?
Benutzeravatar
Skipper
Projektologe
 
Beiträge: 958
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 19:03
Wohnort: Dortmund

Re: LJ Designstudie

Beitragvon KHG1964 » Freitag 8. November 2013, 18:53

Meiner Meinung nach hat der Jimny die Bezeichnung Nachfolger des LJ verdient. Vor meinem aktuellen Jimny habe ich lange Zeit einen Samurai gehabt. Die drei Modelle, LJ,SJ und FJ liegen in einer aufsteigenden Linie was Funktionalität, Komfort, Leistung und Sicherheit betrifft.
Als Retro-LJ würde ich mir den Rahmen mit Technik des Jimny mit einer LJ-GFK-Karosserie wünschen. Hat das schon mal jemand versucht zu bauen?
Dieser Quadix hat mich auch interessiert. Deshalb habe ich mir die Kiste letztes Jahr mal angesehen. Man muss sich zuerst einmal darüber im Klaren sein, das ist kein Auto. Ein Rohrramen mit einer Blechkarosse, Motor hinten, vorne zerbrechliche Stängelschen für Antrieb (bei 4WD)und Lenkung, keinerlei Rostschutz. Ein Quad in Chinaqualität für nicht gerade wenig Geld.

Bild
Aber: dieses Teil mit einem zusätzlichen vollwärtigen Elektroantrieb für die Vorderräder, Akkus in den Unterboden. Umschaltbar Benzin/Elektro, oder zusammen zu betreiben, wäre eine Überlegung wert.
Gruß Karl-Heinz
Benutzeravatar
KHG1964
Matschjule
 
Beiträge: 33
Bilder: 20
Registriert: Donnerstag 26. September 2013, 17:21
Wohnort: 64823 Groß-Umstadt

Re: LJ Designstudie

Beitragvon Ferrari » Freitag 8. November 2013, 20:23

KHG1964 hat geschrieben:Als Retro-LJ würde ich mir den Rahmen mit Technik des Jimny mit einer LJ-GFK-Karosserie wünschen. Hat das schon mal jemand versucht zu bauen?


Coole Idee. Ohne jetzt die Suche zu bemühen, ich glaube die Abmessungen wurden hier im Forum schon einmal verglichen. Auch wenn sie nicht übereinstimmen, wäre es sicher zu meistern. Aber wer hat so viel Kohle um eine GFK-Karosse mit allen Risiken des Fehlversuchs anzupassen auf einen Jimny.

Vom heutigen Jimny gibt es aktuell kein Cabrio, oder? Gerade wollte ich schreiben, dass er mir nicht gefällt aber...

http://www.mobile.de/modellverzeichnis/suzuki/jimny-tab-bild-suz_jim_07_rock_test_1.html

...eigentlich gar nicht so übel. :oops:

Wie wärs mit einem Tuning? Seitlich der Scheinwerfer wieder runde Blinker und Standlicht platzieren (unter Nepos links findet sich tatsächlich so ein Kühlergrill) und hinten das gleiche, die Hauptrückleuchten weg und Rundleuchten in den Stoßfänger. Und Türen wie beim BMW Z1 :love: - damit auch weiter Gesprächsstoff für ein Forum bleibt WO BEFESTIGEN WIR DIE SPIEGEL :bonk:

Zurück zum eigentlichen Fred. Vielleicht müssen wir uns mal fragen, was die Optik des LJ ausmacht. Ich finde, speziell beim LJ80, die "Schnauze" mitsamt der erhobenen Motorhaube markant, hier will er ein bisschen Kraftprotz sein wie ein kleiner Hund, der in seiner Gesamterscheinung dann doch lieb aber nicht lächerlich erscheint. Deshalb bin ich persönlich kein Fan von riesen Rädern auf dem LJ, ohne jetzt irgendein Urteil abgeben zu wollen.

Typisch finde ich außerdem die überall wiederkehrenden Details wie die runden Leuchten, drei Schrauben an den Scharnieren und natürlich die Sicken. Die Retro-Gurken, die ich eingangs erwähnt habe, finde ich keinesfalls gelungen, zu glattgebügelt wie oben schon jemand treffend schrieb. Aber man hat wengistens ein paar Details aufgegriffen und den typischen Umriss grob erhalten. Wobei der Vergleich hinkt - Käfer, 500 und Mini gab es nur für sich, Geländewagen wie den LJ gibt es viele und letztlich hat der Designer damals ziemlich auf den Jeep geschielt.

Wo bleiben die Eigenentwürfe. Aus Fimo, Baaz oder Teig, bald ist Plätzchenzeit... :mrgreen:

Grüße
Nikolausi
Bemüh dich nur und sei hübsch froh, der Ärger kommt schon sowieso (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Ferrari
formerly known as "Jorainbo"
 
Beiträge: 411
Bilder: 12
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 00:07
Wohnort: www.bierkulturstadt.info

Re: LJ Designstudie

Beitragvon KHG1964 » Freitag 8. November 2013, 23:38

"Jorainbo hat geschrieben:
Aber wer hat so viel Kohle um eine GFK-Karosse mit allen Risiken des Fehlversuchs anzupassen auf einen Jimny.

Das ist nichtmal das Problem. Man suche einen brauchbaren Unfall-Jimny, die fallen, habe ich gehört leicht um, für 2-3T€ und setze eine LJ-Karosserie drauf. dann sind wir bei +- 6T€.
Jetzt kommt aber das Problem mit der Zulassung. Vor vielen, vielen Jahren konnte man aus einem alten Käfer einen neuen Buggy oder ein Trike basteln. Heute geht das nicht mehr. Schade. Die heutigen Autos haben zu viel Firlefanz und müssen tausende Richlinien erfüllen.
Gruß Karl-Heinz
Benutzeravatar
KHG1964
Matschjule
 
Beiträge: 33
Bilder: 20
Registriert: Donnerstag 26. September 2013, 17:21
Wohnort: 64823 Groß-Umstadt

Re: LJ Designstudie

Beitragvon Ferrari » Dienstag 19. November 2013, 20:01

na sieh mal einer an wenn DIE sich an eine Neuauflage trauen...

http://www.auto-service.de/neuwagen/neue-modelle/16038-legendaeres-strandfahrzeug-kehrt-zurueck-mini-moke-neuauflage.html

...dann sollte bald ein LJ folgen :dafür:

Thomas
Bemüh dich nur und sei hübsch froh, der Ärger kommt schon sowieso (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Ferrari
formerly known as "Jorainbo"
 
Beiträge: 411
Bilder: 12
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 00:07
Wohnort: www.bierkulturstadt.info

Nächste

Zurück zu Bastelecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast