Rückschlagventile statt Flatterventil in Benzinpumpe?

Ein Hummer Bigblock oder ein Ferrari Getriebe im LJ? Dann bist du genau richtig in der Bastelecke. Schreibe hier alles was an den LJ soll aber nicht da hin gehört.

Moderator: Skipper

Rückschlagventile statt Flatterventil in Benzinpumpe?

Beitragvon Schlammhopser » Donnerstag 21. April 2016, 20:01

Hallo miteinander,
mir ist heute ein Befestigungsgummi von einem Flatterventil der Benzinpumpe abgerissen. Äußerteilweise sich mit Bocksprüngen, sobald es etwas bergauf ging. Auf gerader Strecke hat der Vergaser und das verbliebene Ventil ausgereicht.
Egal... warum ich hier schreibe:
Bei den Preisen für n original Überholsatz zahlt man gut 70,-€ :dafür: bei LS!!!
Wow... für n bisschen Gummi nicht schlecht! :busted:
Frage:
Normalerweise müsste es doch ausreichen, wenn man die Flatterventile einfach weg lässt und in den Zulauf / Rücklauf je ein Rückschlagventil in den Benzinschlauch nahe an der Benzinpumpe einsetzt. :mrgreen:
Oder hab ich da n Denkfehler?
Die Rückschlagventile bekommt man für gut 5,-€ pro Stück in der Bucht.
Mal sehen, vielleicht probier ich das mal aus!

Viele Grüße,
Detlef
...der LJ mit den 4 Edelstahl - Eisbechern im Heckblech !!! :mrgreen:
Benutzeravatar
Schlammhopser
Matschlochsucher
 
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 3. April 2013, 17:13
Wohnort: Nümbrecht

Re: Rückschlagventile statt Flatterventil in Benzinpumpe?

Beitragvon DoppelT » Donnerstag 21. April 2016, 20:17

Hallo Detlef!

Ich hab bei mir die sechseckige Benzinpumpe aus dem SJ eingebaut! Kostet bei gew.24 ca. 55€!

http://www.gew24.de/ors/shop/index.php? ... 0-747.html

Wichtig ist das Du hier noch ein ca. 5 mm Dinstanzstück einbaust!
Hab ich in meinem Projekt beschrieben.

viewtopic.php?f=11&t=4188

Das Dinstanzstück habe Ich nach Vorlage der Dichtungen auf der Fräsmaschine aus Kunststoff selber gemacht!

Ob Du da mit Rückschlagventilen den gleichen Effekt erzielt wage ich nicht zu urteilen! Könnte mir aber Vorstellen das da der Druck den die Pumpe erzeugt nicht ausreicht!

Gruss Thomas
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild
Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
 
Beiträge: 1168
Bilder: 8
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen

Re: Rückschlagventile statt Flatterventil in Benzinpumpe?

Beitragvon Schlammhopser » Freitag 29. April 2016, 12:45

Hallo Thomas,

danke für den Tipp mit der Benzinpumpe aus dem SJ.

Aber ich hab dann doch die günstigere Lösung mit den Rückschlagventilen ausprobiert - und:
es funktioniert!!! :peace:
Man kann ganz einfach die Benzinpumpe "leer räumen" - also beide originale Flatterventile raus - und dann an Vor- und Rücklauf je ein Rückschlagventil in die Benzinleitung setzen.
Um ganz sicher zu gehen hab ich auch noch in die Zuleitung zum Vergaser ein Rückschlagventil eingebaut; damit lagen die Kosten dann bei rund 15,-€.

Die Rückschlagventile haben übrigens nur einen ganz geringen Ansprechdruck; ich hab das mal mit "Luft-ansaugen per Lunge" ausprobiert.
Damit hat die Benzinpumpe kein Problem, sie´s schafft es ja auch den Sprit aus dem Tank zu saugen.

Solange die Membran der Benzinpumpe noch ok ist, halte ich die Variante für eine sehr günstige Reparaturmöglichkeit. :daumen:
Mal sehen, wie lange das Ganze hält - ich bin allerdings sehr zuversichtlich!

Viele Grüße
Detlef
...der LJ mit den 4 Edelstahl - Eisbechern im Heckblech !!! :mrgreen:
Benutzeravatar
Schlammhopser
Matschlochsucher
 
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 3. April 2013, 17:13
Wohnort: Nümbrecht

Re: Rückschlagventile statt Flatterventil in Benzinpumpe?

Beitragvon Nepomuk » Dienstag 3. Mai 2016, 21:27

Ich würde noch eins am Ausgang vom Tank hinmachen, damit während der Winterpause nichts zurückläuft.
Ein Foto oder Link zum Ventil wäre auch nicht schlecht. Es könnte ja jemand nachmachen wollen.....
Gruß, Stefan

PS: https://youtu.be/bs5IPFeZaEM
5x Teilnehmer der Alpen-Tour, div Vogesen-Touren, 3040m Höhe erreicht
Suzukero Argentina Nr 4777
Pfälzer ist das höchste, was ein Mensch werden kann
Benutzeravatar
Nepomuk
Netzmeister I.R.
 
Beiträge: 2464
Bilder: 28
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:32
Wohnort: Vorderpfalz, Raum Speyer

Re: Rückschlagventile statt Flatterventil in Benzinpumpe?

Beitragvon Schlammhopser » Mittwoch 4. Mai 2016, 07:08

Hallo Stefan,
ich hab ja eins an der Ansaugleitung - eins am Rücklauf und zusätzlich noch eins in der Versorgungsleitung zum Vergaser.
Da sollte selbst bei längeren Standzeiten nichts zurück laufen...

Die Rückschlagventile gibt´s in der Bucht:
Bild
Suchbegriff: "Rückschlagventil Alu 8mm für Kraftstoffe - Benzin" für 4,95€ inklusive Versand.

Zu Beachten ist: man braucht 2 Ventile für 8 mm Schlauch und 1 Ventil für 6 mm Schlauch, wenn man´s genau so machen will.
Foto vom Motorraum folgt noch in den nächsten Tagen...

Viele Grüße & viel Spaß beim "nachbasteln"!

Detlef
...der LJ mit den 4 Edelstahl - Eisbechern im Heckblech !!! :mrgreen:
Benutzeravatar
Schlammhopser
Matschlochsucher
 
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 3. April 2013, 17:13
Wohnort: Nümbrecht

Re: Rückschlagventile statt Flatterventil in Benzinpumpe?

Beitragvon Schlammhopser » Dienstag 10. Mai 2016, 08:48

Hallo zusammen,

...hier auch noch ein Foto vom Motorraum, auf denen die Rückschlagventile zu erkennen sind:
Bild
Ganz wichtig:
Alle Schlauchschellen müssen wirklich zu 100% dicht schließen - sonst läuft der Sprit wieder zurück in den Tank, wenn der Wagen länger steht!

Viele Grüße
Detlef
...der LJ mit den 4 Edelstahl - Eisbechern im Heckblech !!! :mrgreen:
Benutzeravatar
Schlammhopser
Matschlochsucher
 
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 3. April 2013, 17:13
Wohnort: Nümbrecht


Zurück zu Bastelecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast