neuen Rahmen

Schreibe hier bitte alle Fragen zur Technik des LJ80, sicher kennt jemand dein Problem.

Moderator: Skipper

neuen Rahmen

Beitragvon Sven » Sonntag 11. Februar 2007, 21:19

Hallo!
Hab am Samstag meinen neuen Rahmen aus Osnabrück abgeholt,bei Ebay für 50 Euro ersteigert.
Erstzulassung 01.1985 hatte original erst 80000 km gelaufen und scheckheft geflegt.
Der Rahmen hat nur leichten Kantenrost,sonst nichts echt geiles Teil.
Bin jetzt am überlegen wie ich den am besten Behandele, nicht das der in 5 Jahren auch wieder durch ist.
Was könnt ihr mir da Raten.
Gruss Sven
Sven
Matschlochsucher
 
Beiträge: 166
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 20:38
Wohnort: 28832 Achim

Beitragvon Sven » Sonntag 11. Februar 2007, 21:35

Hallo!
Wer kennt sich mit Por 15 Rostverhüttungslack aus :?:
Hab vor den Rahmen erst mal Abzuschleifen,und dann Sandstrahlen lassen.
Dann wolte ich den Mit den Por 15 Lack Lackieren,soll aber nicht so einfach sein wenn mann es nicht richtig vorbehandelt soll mann den so wieder abziehen können.Aber wenn es richtig gemacht ist bekommste den nur noch mit der Flex runter.
Hatt jemand den Lack schon mal Verwendet :?:
Gruss Sven
Sven
Matschlochsucher
 
Beiträge: 166
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 20:38
Wohnort: 28832 Achim

Beitragvon Lufthanseat02 » Sonntag 11. Februar 2007, 21:46

Lass den rahmen am besten Feuerverzinken, das kostet net viel und ist dauerhaft vor Rost geschützt
Take a different road
Nur über den Wolken ist man Frei
Endlich Scheibenbremse
......to be continiued
zu Später stunde auch mal peinlich.....
Lufthanseat02
Triebwerklackierer
 
Beiträge: 499
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 19:30
Wohnort: 55592 Desloch

Beitragvon Sven » Sonntag 11. Februar 2007, 21:54

Hallo!
Hatte ich auch gedacht,aber da hat mann mir von mehreren Seiten her abgeraten,weil der Rahmen sich dabei Verziehen kann.
Da ich jetzt fast ein halbes Jahr nach einen anderen Rahmen gesucht habe,werde ich dieses risiko nicht eingehen.
Gruss Sven
Sven
Matschlochsucher
 
Beiträge: 166
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 20:38
Wohnort: 28832 Achim

Beitragvon Lufthanseat02 » Sonntag 11. Februar 2007, 22:00

Dann nimm Hamerit Metallschutz Lack, den hab ich auch verwendet, da bei mir der Rahmen noch so gut war.

Nimm aber den zum Sprühen mit der Lackierpistole, da bekommst Du ne schönere Oberfläche. Das ganze musst Du dann mindestens 2 Wochen stehen lassen damit der Lack richtig aushärtet,
Take a different road
Nur über den Wolken ist man Frei
Endlich Scheibenbremse
......to be continiued
zu Später stunde auch mal peinlich.....
Lufthanseat02
Triebwerklackierer
 
Beiträge: 499
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 19:30
Wohnort: 55592 Desloch

Beitragvon Bue » Montag 12. Februar 2007, 01:38

Mit dem Verzinken ist natürlich Mist, wie du bereits erkannt hast.
Allerdings würde ich auch, soweit es Sinn macht den alten Lack nur anschleifen, nicht ganz ab. Warum eine gute Schicht entfernen?
Also richtig sauber machen mit der Flex und ner Drahtbürste, Unterbodenschutz gegebenenfalls mit der heissluftpistole und nem Spachtel, dann mit fertan behandeln und anschliessend lackieren.
So habe ich es gemacht.

Gruss
Wo alles steht, da fährt der Bü
"It is not a car, it is a state of mind"
Bue
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 783
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 19:06
Wohnort: 52457 Dürboslar, jeah

Beitragvon Talisman » Montag 12. Februar 2007, 07:58

Hallo!
Wie sieht es aus mit Pulverbeschichten! Soll auch schon wer gemacht haben, und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. :D
Gruß Talisman
Alle wollen zurück zur Natur, aber keiner will Laufen.
---------------------------------------------------------------------
12349 Berlin
Talisman
Matschlochsucher
 
Beiträge: 148
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 10:48
Wohnort: 12349 Berlin

Beitragvon oscar » Montag 12. Februar 2007, 08:14

Moin,

nach meiner Erfahrung mit POR 15 muß der Rahmen absolut bis aufs Metall blank und absolut fettfrei sein, ich hatte ein paar stellen, wo ich es wieder abziehen konnte, sonst ist das Zeug gut. Mir ist mal etwas zwischen Deckel und Glas geraten, ich hab den Deckel nie wieder abbekommen.

Gruß Cord
Benutzeravatar
oscar
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 390
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 21:53
Wohnort: 32257 Bünde/OWL

Beitragvon Schmunzelmonster » Montag 12. Februar 2007, 22:10

Moin Sven,

also nach meiner Meinung ist das einzige was auf Dauer gegen Rost hilft feuerverzinken.
Mit allen Farben, Pulvern und sonstigen Beschichtungen habe ich UNTER Geländewagen bis jetzt nur mehr oder weniger schlechte Erfahrungen gemacht.
Mit Feuerverzinken dagengen nur SEHR GUTE und ich habe schon eine ganze Menge verzinken lassen, z.B. den Rahmen von meinem alten 90'er Defender, der nach einem Unfall neu aufgebaut wurde sowie eine ganze Reihe von Anbauteilen an meinem jetzigen 110'er, (Schnorchelteile, Unterfahrschutz, Windenhalterung,....) da hat sich nix verzogen!

In England lebt 'ne ganze Industrie davon Chassis zu verzinken, hier mal was zum surfen:
www.richardschassis.co.uk
www.marslands.com
Selbst die ersten Land-Rover hatten ab Werk ein feuerverzinktes Chassis, leider wurde das aufgegeben aber nicht weil die Rahmen hinterher krumm waren sondern aus Kostengründen.

Lange Rede kurzer Sinn, ab in die Wanne mit dem Rahmen.

Gruß
Stefan 8-)
Schmunzelmonster
neuer aktiver Benutzer
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 18:03
Wohnort: 27632 Midlum b. Bremerhaven

Rahmen verzinken

Beitragvon Felix » Montag 12. Februar 2007, 23:00

Also zum Dauerthema RAHMEN.

Ich kann nur soviel sagen, dass das Verzinken der einzig vernünfige Rostschutz ist, der auch mechanischer Beanspruchung widersteht. Ich habe bereits drei LJ-Rahmen und einen SJ-Rahmen verzinken lassen und dabei hat sich noch nichts verzogen. Kannst Lufthanseat fragen, der war letzten Sonntag bei mir und hat die Rahmen gesehen. Lass den am besten vorher sandstrahlen (kostet incl. 5 Felgen, Stoßstange, Tankschutzblech, Motor- und Getriebehalterungen, diversen Blechen, Reserveradhalterung, ggf. Anhängezugvorrichtung etc. ca. 120 Euro). Das Verzinken hängt vom Weltmarktpreis des Zinks ab. ich zahle zwischen 100 und 200 Euro um alle die oben genannten Teile zu verzinken.

Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug
Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 1172
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Beitragvon Sven » Dienstag 13. Februar 2007, 18:51

Hallo Stefan!
Hast du das mit dem Verzinken hier in der gegend machen lassen?
Trail-LJ wolte es auch erst machen lassen,und die haben ihm davon abgeraten wegen Verzug gefahr,und die hätten noch überall zusätzliche Löcher rein Bohren müssen.
Wenn ich hier in der gegend eine Fa. finden würde die den Rahmen Verzinkt würde ich es machen.
Gruss Sven
Sven
Matschlochsucher
 
Beiträge: 166
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 20:38
Wohnort: 28832 Achim


Zurück zu Fragen zur Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron