Handbremse versetzen

Schreibe hier bitte alle Fragen zur Technik des LJ80, sicher kennt jemand dein Problem.

Moderator: Skipper

Handbremse versetzen

Beitragvon FrankE » Sonntag 10. Januar 2016, 09:30

Hallo LJ80-Freunde,
bin neu hier, weil ich gerade dabei bin, mir meinen uralten Traum von einem LJ80 zu erfüllen.
Wegen meiner Körpergröße habe ich aber das Problem, dass das "Cockpit" recht knapp bemessen ist, deshalb 2 Fragen an die Spezialisten:
1. Hat jemand Erfahrung damit, die Handbremse von links (Fahrerfußraum) nach rechts (Beifahrerfußraum) zu versetzen (Wagen hat GFK-Karosserie)?
Habe hier nur die Info gefunden, dass es egal wäre, wo die Bremse liegt...
2. Hat schon jemand den Fahrersitz um ca. 10 cm. weit "in die Ladefläche" verlegt? Führt dies zu irgendwelchen anderen Problemen?
Bin kein Automechaniker, deshalb bitte um Entschuldigung, wenn es sich um "blöde Fragen2 handelt.
Vielen Dank für weiterführende Antworten
FrankE
Benutzeravatar
FrankE
neuer aktiver Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2016, 13:21

Re: Handbremse versetzen

Beitragvon 4x4orca » Sonntag 10. Januar 2016, 11:44

zum verlegen der Handbremse nach rechts (was bei den Reimporten ja standard ist) brauchst du einen kürzeren Handbremszug, da der Hebel ja dann näher am Zugeingang im VTG liegt.

Und halt eine halterung auf dem Mitteltunnel rechts bauen.
33 Jahre Suzuki gefahren - und es macht immer noch Spass
Benutzeravatar
4x4orca
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 53
Registriert: Freitag 31. August 2007, 21:53
Wohnort: Stockstadt

Re: Handbremse versetzen

Beitragvon garten_joe » Sonntag 10. Januar 2016, 14:53

Hallo FrankE.
Diesen Umbau habe ich auch vor. Ich habe auch eine GFK Karosserie, allerding noch neu und nicht montiert. Ich nehme an, das ich die Löcher für das Handbremsseil und die Befestigung des Handbremshebels erst noch bohren muß. Die Halterung des Handbremshebels muß allerdings andersherum aufgebaut sein und somit angefertigt werden, :-x oder man bekommt das Teil von jemanden. :D Das mit dem Handbremsseil und der Länge ist übrigens nicht unbedingt richtig. Bei den Versionen welche nicht für Deutschland waren ist der Eingang des Handbremsseiles auch auf der anderen Seite der Bremstrommel und somit genau so lang. :eindeutig: Ich habe hier zwei Verteilergetriebe liegen mit der unterschiedlichen Ausführung. Was der TÜV dazu sagt ( wenn er es überhaupt bemerkt ) bleibt abzuwarten.
Grüße von Detlev aus Speyer
Viele Grüße aus Speyer von Detlev.

Lieber 4Rad als AllRad Bild

Homepage: http://www.renault-schrauber.de
Benutzeravatar
garten_joe
Schlammcatcher
 
Beiträge: 76
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2015, 16:12
Wohnort: 67346 Speyer

Re: Handbremse versetzen

Beitragvon DoppelT » Sonntag 10. Januar 2016, 19:23

Hallo FrankE!

:welcome: hier!

Blöde Fragen gibt es doch fast gar nicht!
Ich hab da auch noch zwei:

Wie groß bist Du denn? Der LJ gibt ja bauartbedingt nicht viel Platz her.

Laut Deiner PLZ kommst du aus dem Landkreis PAF?
Vielleicht aus Tegernbach? Ich bin da öfters mal. Haben da einen Freundschaftsverein!

Gruss Thomas
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild
Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
 
Beiträge: 1249
Bilder: 8
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen

Re: Handbremse versetzen

Beitragvon Felix » Sonntag 10. Januar 2016, 22:18

Hallo!

Einfach die Bremsankerplatte der Handbremse um 90 Grad nach rechts verdrehen und schon passt der Handbremszug von der Beifahrerseite aus da rein.
Handbremshebel solltest du dir einen rechten besorgen. Da sind die Verschraubungen spiegelverkehrt.
Die Halterung am (GFK)Tunnel musst du natürlich auch verlegen.

Bez. der anderen Frage: du kannst mit dem Sitz so weit zurück, wie es deine Karosserie zulässt. Ist bei GFK natürlich schwierig weil nicht so gut zu bearbeiten. Ich hab in meinem Blech-LJ den Sitz knapp 10 cm weiter hinten und bin jetzt mit der Rückenlehne am hinteren Radkasten. Absolut langstreckentauglich!

Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug
Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
 
Beiträge: 1172
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Re: Handbremse versetzen

Beitragvon Reto » Sonntag 20. März 2016, 17:05

Falls noch aktuell: Ich habe die Handbremse bei den Befestigungslaschen gerade gebogen, so dass beide Seiten nach unten schauen. Das spart Platz und macht die originale Blechhalterung für die Montage an der GFK-Karrosserie überflüssig. Anstelle dieser einfach zwei Kunststoffrondellen entsprechend schräg ablängen. Diese Methode eignet sich somit für links oder rechts gleichermassen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Reto
neuer aktiver Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 21:23
Wohnort: Stierva Graubünden Schweiz


Zurück zu Fragen zur Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste