Fragen zum Umbau auf Scheibenbremse

Schreibe hier bitte alle Fragen zur Technik des LJ80, sicher kennt jemand dein Problem.

Moderatoren: Andy_s_LJ, ASBalu

Fragen zum Umbau auf Scheibenbremse

Beitragvon Charel » Dienstag 7. März 2017, 18:38

Hallo,

Als eine der ersten Arbeiten steht bei meinem LJ der Umbau auf Scheibenbremse vorne an. Ich habe bereits eine komplette SJ410 Vorderachse hier liegen.
Was muss ich alles am LJ ändern wenn ich ihn auf Scheiben umbauen möchte? Kann ich die originalen Achsschenkel weiterhin verwenden oder muss ich auch diese vom 410 mit übernehmen? Die Lenkhebel sind ja anders und ich müsste somit auch die Spurstange ändern.

Kann ich den LJ Hauptbremszylinder beibehalten oder muss da auch einer vom 410 rein?

Bremsschläuche habe ich welche vom Micra bestellt. Die sollten ja passen.

Ich bedanke mich schon mal für eure Hilfe.
Benutzeravatar
Charel
Rostlöser
 
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 24. Februar 2017, 20:45

Re: Fragen zum Umbau auf Scheibenbremse

Beitragvon kurt » Dienstag 21. März 2017, 00:08

hi meines wissens nach recht der lj hbz zur not auch aus der vom 410er oder 413er mit bremskraftverstärker wäre aber besser muß aber nicht sein
mfg kurt
kurt
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 577
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen

Re: Fragen zum Umbau auf Scheibenbremse

Beitragvon Rettich » Dienstag 21. März 2017, 15:05

Hallo,
so wie ich es in Erinnerunge habe, sind die Innenteile vom LJ80 und vom SJ410 Hbz gleich, ich habe bei beiden schon einmal die Innenteile verbaut, bzw. überholt.

LG. Christian :drive:
LJ80, weniger ist mehr, alles überflüssige ist zu vermeiden.
"... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr LJ80-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."
Rettich
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 582
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 09:11

Re: Fragen zum Umbau auf Scheibenbremse

Beitragvon rostkiller » Mittwoch 22. März 2017, 09:46

Hallo
Die Reparatursätze des HBZ sind bei LJ und früher SJ gleich. Aus dem Grund hat damals auch mein TÜV Prüfer akzeptiert, dass ich den LJ HBZ drin habe.
Beim Entlüften darauf achten, dass der Wagen hinten ein bisschen höher aufgebockt ist. Ich habe das früher nicht gemacht und war unzufrieden mit den Scheibenbremsen.Seit dem ich ihn hinten leicht anhebe, ziehen die auch richtig durch, auch ohne Bremskraftverstärker.
Gruß
Andreas
Benutzeravatar
rostkiller
Schlammcatcher
 
Beiträge: 89
Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 18:33
Wohnort: Glottertal

Re: Fragen zum Umbau auf Scheibenbremse

Beitragvon Charel » Mittwoch 22. März 2017, 15:38

Der Umbau ist mittlerweile fertig. Ich habe den HBZ vom SJ mit übernommen. Der Bremsdruck ist ganz ordentlich und bremsen tut's auch ganz gut. Morgen geht's zum TÜV damit, dann werde ich sehen wie gut er bremst. :bigsmile:
Benutzeravatar
Charel
Rostlöser
 
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 24. Februar 2017, 20:45

Re: Fragen zum Umbau auf Scheibenbremse

Beitragvon Gatito » Donnerstag 23. März 2017, 23:55

Viel Glück!
professional dreamer / outlook: cloudy with 100% chance of rain
current location: Divided Kingdom
skype: ch.leyk
Gatito
Dr. Intake
 
Beiträge: 555
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 20:11
Wohnort: Fareham, Hampshire, PO14 1NU, UK


Zurück zu Fragen zur Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste