Ölfilter LJ80 bzw. SJ410

Schreibe hier bitte alle Fragen zur Technik des LJ80, sicher kennt jemand dein Problem.

Moderatoren: Andy_s_LJ, ASBalu

Ölfilter LJ80 bzw. SJ410

Beitragvon Volker » Sonntag 24. September 2017, 09:00

Hallo zusammen,

im LJ80 und 410er der 1. und 2. Serie waren kurze Ölfilter verbaut.
Ab Serie 3 hat der SJ 410 einen größeren Ölfilter.
Haben die Filter einen Einfluss auf den Öldruck?
Oder kann man auch den großen Filter beim LJ 80 verwenden.
Wo bekommt man die Papierdichtungen für die Ölablasschraube her?
Es geht das Gerücht um, das sie nicht mehr lieferbar sind.

VG Volker
Benutzeravatar
Volker
Schlammcatcher
 
Beiträge: 98
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 17:42
Wohnort: Kirchhundem

Re: Ölfilter LJ80 bzw. SJ410

Beitragvon Rettich » Sonntag 24. September 2017, 20:02

Hallo Volker,
warum Suzuki später auf die größeren Filter umgestellt hat,weis ich nicht, mein damaliger Suzuki Händler sagte mir, das man auch die größeren Filter beim F8A nehmen kann.
Im Grunde sind die beiden Motoren von der Bauart her ja identisch,die Ölpumpe ist ja auch die gleiche.
Was meinst du mit der Papierdichtung an der Ablaßschraube?, da müsste doch eigentlich ein Kupferring montiert werden!

LG. Christian :drive:
LJ80, weniger ist mehr, alles überflüssige ist zu vermeiden.
"... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr LJ80-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."
Rettich
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 582
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 09:11

Re: Ölfilter LJ80 bzw. SJ410

Beitragvon Volker » Montag 25. September 2017, 15:42

Hallo Christian,

danke für Deine Anwort.
Ich fahre und besitze seit 1991 den LJ 80. Habe in den Jahren viele Autos geschlachtet usw.
Es waren immer Papierdichtungen an der Ölablass Schraube verbaut.
Kupfer bzw. Aluringe wurden nie 100% dicht.
Ich verwende nur die Papierdichtringe.
Anbei ein Foto:
Dichtring.jpg



VG Volker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Volker
Schlammcatcher
 
Beiträge: 98
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 17:42
Wohnort: Kirchhundem

Re: Ölfilter LJ80 bzw. SJ410

Beitragvon Rettich » Montag 25. September 2017, 17:49

Hallo Volker,
Vielen Dank für die Info!, ich beschäftige mich seit 1981 mit dem Thema Suzuki, das mit der Papierdichtung war mir neu, schön wenn man immer noch dazu lernen darf.
Wie ich schon geschrieben hatte, kenn ich nur die Kupferringe, damit war die Ablaßschraube bei mir immer trocken.
Hast du schon mal im Sanitärbedarf nachgeschaut?, dort gibt es ja auch unterschiedliche Dichtungen vielleicht ist dort etwas passendes dabei?.
Kannst du mir mal die Abmessungen geben?, das würde mich mal interessieren.
Sicherlich läßt sich eine Papierdichtung besser oder leichter verpressen als ein Kupfering.
Eine alternative wäre es, sich ein Werkzeug zu bauen,womit man die Dichtung aus Dichtungspapier ausstanzen kann, Papierbögen in unterschiedlicher Stärke kann man ja kaufen.

LG. Christian :kuckuck:
LJ80, weniger ist mehr, alles überflüssige ist zu vermeiden.
"... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr LJ80-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."
Rettich
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 582
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 09:11

Re: Ölfilter LJ80 bzw. SJ410

Beitragvon Crossvalleyhopper » Dienstag 26. September 2017, 08:37

Hallo zusammen!

Mal etwas Senf dazu:
Es gibt wohl unterschiedliche Ölwannen. Meine (Bj.81) hatte an der Ablasschraube 2 Kerben, die wohl was mit dem Gewinde in der Ölwanne zu tun haben. Die wurde auch nur mit der Papierdichtung dicht. Mann, was hab ich schon geflucht, wenn ich keine Papierdichtung mehr hatte und Kupfer nehmen musste. Meine derzeitigen Ölwannen haben das nicht mehr, da kann ich ruhig Kupfer oder Alu nehmen. Hab am WE noch eine lackiert für meinen Sohn, da ist mir das auch aufgefallen.

Viele Grüße
Jochen
Ein LJ ölt nicht, er markiert nur sein Revier.
Crossvalleyhopper
Matschlochsucher
 
Beiträge: 147
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 10:22
Wohnort: 57223 Kreuztal

Re: Ölfilter LJ80 bzw. SJ410

Beitragvon Volker » Dienstag 26. September 2017, 16:44

Hallo,

schön das ich nicht alleine diese "Erfahrung mit den Dichtungen" gemacht habe Jochen.
Nun wie gewünscht Christian die Maße von der Papierdichtung für die Ölablaßschraube:
Innendurchmesser: 12 mm
Außendurchmesser: 24 mm
Stärke: 2 mm

Die Dichtung bekommt man z.B. hier: http://lj80.de/lj80-shop_/Dateien/


VG Volker
Benutzeravatar
Volker
Schlammcatcher
 
Beiträge: 98
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 17:42
Wohnort: Kirchhundem


Zurück zu Fragen zur Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste

cron