Kontrollschalter für Differentialsperre?

Schreibe hier bitte alle Fragen zur Technik des LJ80, sicher kennt jemand dein Problem.

Moderator: Skipper

Kontrollschalter für Differentialsperre?

Beitragvon Eljotingelb » Montag 4. Dezember 2017, 21:53

Hallo zusammen,

jetzt habe ich meinen Eljot doch schon mehr als 20 Jahre und habe vor ein paar Wochen die schon seit dem Kauf damals festgerostete Differentialsperre (Parksperre) gangbar gemacht. Alles geht einwandfrei, jedoch habe ich vergeblich den Kontaktschalter für die Kontrollleuchte (Diff Lock) gesucht.
Im Werkstatthandbuch finde ich auch nix...
Wo ist denn der Schalter normalerweise montiert?

Der Vorbesitzer hat wohl den Schalter vor vielen Jahren entfernt...

Viele Grüße
Hans
Eljot 80 "Special" Bj. 83
Benutzeravatar
Eljotingelb
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 59
Bilder: 6
Registriert: Sonntag 29. September 2013, 18:54
Wohnort: Groß Umstadt

Re: Kontrollschalter für Differentialsperre?

Beitragvon Rettich » Dienstag 5. Dezember 2017, 07:51

Hallo Hans,
schau mal unter die Rubrik Projekte: Aus 3 mach 2 - Teil 2- "Projekt H", und dann geh auf die Seite 6, dort kannst du dann alles sehen. :hands:

LG. Christian :drive:
LJ80, weniger ist mehr, alles überflüssige ist zu vermeiden.
"... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr LJ80-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."
Rettich
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 647
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 09:11

Re: Kontrollschalter für Differentialsperre?

Beitragvon ASBalu » Dienstag 5. Dezember 2017, 19:49

Geschrieben wird er "SUZUKI LJ80" aber ausgesprochen SCHÖN!!!
Bereits gestohlen: 1X
H-Kennzeichen in Arbeit - Danke Ollymann!!!
Benutzeravatar
ASBalu
Naturbursche Supermoderator Translator Dutzi
 
Beiträge: 1366
Bilder: 9
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:34
Wohnort: 47509 Rheurdt - Kreis Kleve am schönen Niederrhein :-)

Re: Kontrollschalter für Differentialsperre?

Beitragvon kurt » Mittwoch 6. Dezember 2017, 23:54

der kontrollschater sitz normalerweise hinten auf der Betätigung wo das seil an der achse dran ist
müsste der gleiche schalter sein wie der rückwärtsgang schalter am getriebe .
mfg kurt
kurt
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 644
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen

Re: Kontrollschalter für Differentialsperre?

Beitragvon Eljotingelb » Montag 26. Februar 2018, 11:46

Danke für die Infos, brauche eine neuen Diffsperre... :bigsmile:

Viele Grüße

Hans
Eljot 80 "Special" Bj. 83
Benutzeravatar
Eljotingelb
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 59
Bilder: 6
Registriert: Sonntag 29. September 2013, 18:54
Wohnort: Groß Umstadt

Re: Kontrollschalter für Differentialsperre?

Beitragvon Eljotingelb » Montag 26. Februar 2018, 11:56

Hi zusammen,

Mal ne blöde Frage: meine Diffsperre ist seit dem Kauf vor 25 Jahren fest. Ich habe mir jetzt mal den Schaltknochen angeschaut und es könnte sein, dass dieser vom Vorbesitzer verdreht eingebaut wurde.

Wenn der Knauf in Fahrtrichtung steht, also entsprechend dem Aufkleber die Sperre ausgeschaltet ist, ist der Bowdenzug entspannt.
Umgekehrt bei quer stehendem Knauf und eingeschalteter Sperre ist der Zug gespannt. Ist das richtig?

Viele Grüße

Hans
Eljot 80 "Special" Bj. 83
Benutzeravatar
Eljotingelb
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 59
Bilder: 6
Registriert: Sonntag 29. September 2013, 18:54
Wohnort: Groß Umstadt

Re: Kontrollschalter für Differentialsperre?

Beitragvon Rettich » Montag 26. Februar 2018, 14:03

Hallo Hans,
Wenn die Dif Sperre Frei ist, dann ist der Bowdenzug gespannt.
Wenn die Diff Sperre betätigt ist, dann ist der Bowdenzug entspannt, und die Feder(kraft) der an derSperrenbetätigung/ Hinterachse drückt die Sperrmuffe in Richtig Differenzial.
Gespannt und entspannt wird eigentlich nur die Betätigungsfeder an der Hinterachse.

LG. Christian :drive:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LJ80, weniger ist mehr, alles überflüssige ist zu vermeiden.
"... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr LJ80-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."
Rettich
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 647
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 09:11

Re: Kontrollschalter für Differentialsperre?

Beitragvon Rettich » Montag 26. Februar 2018, 14:14

Hallo,
hier ein Bild von der Sperrenbetätigung an der Hinterachse, hier kann man die Funktion gut erkennen.
Bild
LJ80, weniger ist mehr, alles überflüssige ist zu vermeiden.
"... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr LJ80-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."
Rettich
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 647
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 09:11

Re: Kontrollschalter für Differentialsperre?

Beitragvon Skipper » Montag 26. Februar 2018, 16:41

Gespannt für freie Fahrt ist richtig. Da ist bei dir die Halterung für den Hebel verdreht. Auf der Halterung ist auch ein Pfeil drauf. Der sollte nach vorne weisen.
Gruß

Harry


Was mach ich nur wenn ich fertig bin?
Benutzeravatar
Skipper
Projektologe
 
Beiträge: 964
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 19:03
Wohnort: Dortmund

Re: Kontrollschalter für Differentialsperre?

Beitragvon DoppelT » Montag 26. Februar 2018, 16:57

Hab den Drehschalter und den Zug ausgebaut! Kräht kein Hahn nach!
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild
Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
 
Beiträge: 1260
Bilder: 8
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen

Re: Kontrollschalter für Differentialsperre?

Beitragvon Eljotingelb » Dienstag 27. Februar 2018, 06:48

Hallo zusammen,

Das hatte ich befürchtet...

Das war mein Hang zum perfekten Fahrzeug, auch das letzte Projekt Sperre noch anzugehen...
Nach den vielen Problemen, welche der Vorbesitzer eingebaut hatte, hätte ich mir das ja denken können.. :bigsmile:

Danke und viele Grüße
Hans
Eljot 80 "Special" Bj. 83
Benutzeravatar
Eljotingelb
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 59
Bilder: 6
Registriert: Sonntag 29. September 2013, 18:54
Wohnort: Groß Umstadt

Re: Kontrollschalter für Differentialsperre?

Beitragvon Rettich » Dienstag 27. Februar 2018, 09:28

Hallo Hans,

@Das war mein Hang zum perfekten Fahrzeug, auch das letzte Projekt Sperre noch anzugehen...

Wenn es perfekt sein soll, dann gleich eine Lehmann oder Hey Sperre rein!.

LG. Christian :drive:
LJ80, weniger ist mehr, alles überflüssige ist zu vermeiden.
"... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr LJ80-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."
Rettich
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 647
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 09:11

Re: Kontrollschalter für Differentialsperre?

Beitragvon Crossvalleyhopper » Mittwoch 28. Februar 2018, 10:39

Hallo zusammen!

Wo die Sperre gerade Thema ist:
Ich meine, in einer der alten SORFC Mitteilungen hat mal jemand die Sperrenfunktion "verdreht".
Will heißen, das sie auf Zug einrastet.

Hat den Vorteil, das bei gerissenem Zug die Sperre nicht einrastet. Eigentlich eine gute Idee.

Es gab ein Bild dazu. Ich habe meine alten Mitteilungsblätter schon mal dorchforstet, aber noch nix gefunden.
Hat jemand von Euch Infos dazu, oder das mal versucht?

Viele Grüße
Jochen
Ein LJ ölt nicht, er markiert nur sein Revier.
Crossvalleyhopper
Matschlochsucher
 
Beiträge: 191
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 10:22
Wohnort: 57223 Kreuztal

Re: Kontrollschalter für Differentialsperre?

Beitragvon Nepomuk » Mittwoch 28. März 2018, 06:01

Ich meine, den Griff kann man auch eine viertel Umdrehung verdreht einbauen, dann ist die Hebelstellung umgekehrt. Die Schiebe Muffe ist auch oft gebrochen und wurde mal verstärkt. Es gibt auch ein Service Bulletin dazu.
Gruß, Stefan

PS: https://youtu.be/bs5IPFeZaEM
5x Teilnehmer der Alpen-Tour, div Vogesen-Touren, 3040m Höhe erreicht
Suzukero Argentina Nr 4777
Pfälzer ist das höchste, was ein Mensch werden kann
Benutzeravatar
Nepomuk
Netzmeister I.R.
 
Beiträge: 2470
Bilder: 28
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:32
Wohnort: Vorderpfalz, Raum Speyer

Re: Kontrollschalter für Differentialsperre?

Beitragvon Eljotingelb » Montag 14. Mai 2018, 15:25

Hier ein Update:
Der Hebel war verdreht eingebaut, aber die Sperre ist einfach nicht eingerastet und somit ok.
Wir haben jetzt die Sperre ausgebaut und eine andere gebrauchte eingebaut, welche sofort einrastete.
Hebel gedreht und den Kontaktschalter überholt ging recht schnell, womit der kleine Gelbe jetzt nach 25 Jahren eine funktionierende Sperre hat....
Leider ging das ganze erst letzte Woche, womit das 1.Mai Treffen bei Billy zum 2.Mal ausfiel, denn ich traute mich nicht mit unbekanntem Zustand der Sperre durch den Odenwald....

Vielen Dank für die Unterstützung und schöne Grüße
Hans
Eljot 80 "Special" Bj. 83
Benutzeravatar
Eljotingelb
Schmiernippel-Abreißer
 
Beiträge: 59
Bilder: 6
Registriert: Sonntag 29. September 2013, 18:54
Wohnort: Groß Umstadt

Nächste

Zurück zu Fragen zur Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste