Gewinde in gfk Karosse

Schreibe hier bitte alle Fragen zur Technik des LJ80, sicher kennt jemand dein Problem.

Moderator: Skipper

Gewinde in gfk Karosse

Beitragvon maxd » Samstag 2. April 2016, 22:53

Hallo allerseits, nach langem hin und her habe ich mir auch einen gfk Joghurtbecher zugelegt :hands:
Nun zur Überschrift: Wie bekomme ich am besten ein Gewinde in die gfk Karosse? Im Suzuki Offroad Forum schreiben manche dass bei kleinen Löchern wie z.b. den Verdeckknöpfen am Scheibenrahmen und Heckklappe das Gewinde einfach ins gfk geschnitten werden kann. Andere User empfehlen eher Gewindenieten ( Nietmuttern ) was mir persönlich auch als schönere und sichere Lösung vorkommt. Nietmuttern gibt's in Messing und Edelstahl Ausführung.

Was meint ihr ?
Gibt's Erfahrungen? Pro und contra ?
Friedel, Joe und Doppel T wie habt ihr das bei euren Plastikbudchen gemacht ?


Grüße Max
Ein Leben ohne Allrad ist möglich, jedoch Sinnlos.
Benutzeravatar
maxd
Matschlochsucher
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 17. August 2011, 15:56
Wohnort: Siegen

Re: Gewinde in gfk Karosse

Beitragvon Pottholehopper » Sonntag 3. April 2016, 09:23

Also. Meine Meinung: Einnietmuttern in Edelstahl mit kleinem Senkkopf sind die erste Wahl.
Andreas
Pottholehopper
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 377
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 06:42
Wohnort: 74906 Bad Rappenau

Re: Gewinde in gfk Karosse

Beitragvon maxd » Sonntag 3. April 2016, 10:12

Ich find es auch als schönere Methode. Vorallem könnte man alle Schrauben mit Kupferpaste einsetzen damit nichts fest gammelt :bonk:
Ein Leben ohne Allrad ist möglich, jedoch Sinnlos.
Benutzeravatar
maxd
Matschlochsucher
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 17. August 2011, 15:56
Wohnort: Siegen

Re: Gewinde in gfk Karosse

Beitragvon DoppelT » Sonntag 3. April 2016, 11:27

Hallo Max!

Ich finde Einnietmuttern auch die beste Wahl!
Durch den "Hals" der Niete, hat man auch einen gewissen Abstand zwischen den Teilen sodass der Lack nicht "verschrabbelt"!

Wenn das nicht möglich ist schneide ich aus einer 1mm starken Antirutschmatte (wird bei der Ladungssicherung bei LKW-Fahrern benutzt) eine Zwischenlage aus, die ich zwischen die Bauteile packe!

Bei den Einpressnieten nehme ich gerne Locktite, da es bei mir schon vorgekommen ist, das sich durch Erschütterungen die Schraube gelöst hat!

Gruss Thomas
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild

Treffen im Wilden Süden 2020: 03.-05.07.2020
Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
 
Beiträge: 1388
Bilder: 9
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen

Re: Gewinde in gfk Karosse

Beitragvon maxd » Sonntag 3. April 2016, 16:21

Ja wunderbar dann werde ich mir mal eine spezielle Nietzange zulegen und die entsprechenden Edelstahl Nietmuttern

Vielen Dank für die Antworten :lol:
Ein Leben ohne Allrad ist möglich, jedoch Sinnlos.
Benutzeravatar
maxd
Matschlochsucher
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 17. August 2011, 15:56
Wohnort: Siegen

Re: Gewinde in gfk Karosse

Beitragvon ollymann » Dienstag 26. April 2016, 15:42

Bin ein bischen spät dran,
ich hab das bei AsBalu`s LJ damals mit Edelstahlschrauben gemacht in die ich ein Innengewinde geschnitten habe. Hält bestimmt heute noch...

Beschrieben auf Seite 7

viewtopic.php?f=11&t=2941
Der Allu Suki
Benutzeravatar
ollymann
Alu-Gott
 
Beiträge: 973
Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 15:25
Wohnort: Münsterland


Zurück zu Fragen zur Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: shipy und 2 Gäste