LJ Nr. 2

Hier könnt ihr eure eigenen LJ-Projekte vorstellen und über Fortschritte und Rückschläge berichten. Bitte nur Fragen die, die Projekte betreffen.

Moderator: Gatito

Forumsregeln
Spielregeln Projekte
...ist alles wirklich ganz einfach!
Wie wir alle wissen sind unsere LJs mehr als nur Autos.
Ob wir's wollen oder nicht, werden sie frueher oder spaeter irgendwie zu Projekten.
Normalerweise besteht dabei die Aufgabe den LJ in einen fahrbereiten Zustand zu erhalten, was nicht immer leicht ist (aber dank der vielen LJ-Freunde hier und mit Hilfe von 'Fragen zur Technik' machbar!)
Hin und wieder aber landet eine Ellie in den Haenden eines kreativen LJ-Freundes, der etwas mehr vorhat: Sei es eine Totalrestauration, eine dezente Hoeherlegung, ein gewagter Motortausch oder eben eine andere Verschoenerung...
Wenn Euer LJ also so ein Projekt geworden ist (oder Ihr vielleicht gerade damit angefangen habt ein bisschen zu planen) dann nix wie rein in die 'Projekte'.
Der Uebersicht halber gibt es nur eine Regel: Pro LJ nur ein Thread.
Wer mehr LJs hat darf auch mehr Threads starten.
Auf diese Weise sieht man immer wer wo gerade welchen Fortschritt gemacht hat und aus eigener Erfahrung findet man alles nachher viel einfacher...
Ansonsten darf alles rein was zum Projekt gehoert: Bilder, Berichte, Fragen, Kommentare. Wer sein Projekt allerdings verkaufen will macht das natuerlich woanders...
Und zu guterletzt noch: Dass wir alle nett zueinander sind, versteht sich ja von selbst. Und vor allem hier, denn jeder ist stolz auf sein Projekt, nicht wahr?

Viel Spass,
Christian
Antworten
Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
Beiträge: 204
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitrag von miphitise » Dienstag 19. März 2019, 16:10

Man kann sich tatsächlich einen ganzen Tag mit so einer Heizung besschäftigen.

Zuerst ging ich dem Tipp von Andras nach, mit der Dichtmasse die Welle bearbeiten. Das war bereits vergangenen Freitag, das am Samstag sichtbare Ergebnis war nicht sehr vielversprechend.

Also habe ich die Heizung ausgebaut und zerlegt, mit dem Ziel die Löt-Lösung zu versuchen.
Gaskartusche fast leer, kein Flußmittel und kein Lötzinn im Haus- und überhaupt habe ich nie eine Kupferleitung gelötet. Also erst mal ab in den Baumarkt.
3 neue Gaskartuschen, Flußmittel und Lötzinn gekauft. Zuhause dann festgestellt, dass die Lötlampe nicht mehr funktionierte. Also wieder in den Baumarkt und eine neue geholt.

Und gleich ans Werk gemacht. Sah gut aus, aber nach dem Abdrücken mit dem Gartenschlauch war ein klitzekleines Leck darin.
Beim Versuch dieses zu verschließen.....ach lassen wir das. Die Profis wissen wie sowas ausgeht.

Also die zweite Heizung zerlegt, das Spiel nochmal von vorne. Diesmal war es an der gelöteten Stelle dicht, aber der Heizungskühler hatte ein anderes Loch :evil:

Heizung 3 und 4 parallel zerlegt, danach zuerst mit dem Gartenschlauch abgedrückt. Auch hier waren beide Ventile undicht. Aber sonst o.k.

An Heizung 3 hat die Reparatur dann tatsächlich funktionert :anbet: Kühler wieder im Gehäuse versteckt, aber noch nicht eingebaut, weil ich festgestellt habe, dass man ohne Heizung sehr gut an der Pedalerie arbeiten kann. Muss ja noch nach dem Kupplungszug schauen.

Bild

Fazit: Das Ding hat mich fast in den Wahnsinn getrieben :busted:
Michael
LJ Nr.2

Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
Beiträge: 204
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitrag von miphitise » Freitag 22. März 2019, 07:05

nebenbei habe ich einfachere Sachen gemacht, wie Kabel sortiert und das Armaturenbrett komplettiert.

Bild

Diese WE schaue ich mir mal den Wasserverlust an, vielleicht hat hierzu noch jemand Tipps. Wasser läuft hiner dem Zahnriemenkasten runter.

Von vorne:

Bild

Von der Seite, Fahrerseite

Bild
Michael
LJ Nr.2

TheNavy
Matschlochsucher
Beiträge: 115
Registriert: Dienstag 17. Dezember 2013, 21:35
Wohnort: 57080 Siegen
Kontaktdaten:

Re: LJ Nr. 2

Beitrag von TheNavy » Freitag 22. März 2019, 08:33

Hinterm Zahnriemenkasten ist doch die WaPu. Würd ich jetzt mal sagen dass kommt von da :!: :?:
Hast du Zahnriemen / WaPu neu gemacht?

Gruß
Richard

Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
Beiträge: 1407
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen
Kontaktdaten:

Re: LJ Nr. 2

Beitrag von DoppelT » Freitag 22. März 2019, 13:21

Tippe auch auf Wapu.
Aber Wasser hat bekanntlich einen dünnen Kopf!

Könnte auch die Schlauchschelle am Thermostat sein (Oder sonstwo, kann ja sein das es spritztund dann nur dort abtropft), die Schläuche werden gern beschädigt wenn man die Schellen zu stark anzieht!

Hatte ich letztes Jahr in den Alpen!


Gruss Thomas
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild

Treffen im Wilden Süden 2020: 03.-05.07.2020

Benutzeravatar
hoschi
Matschlochsucher
Beiträge: 185
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 12:58
Wohnort: double-u-upper-valley

Re: LJ Nr. 2

Beitrag von hoschi » Montag 25. März 2019, 11:32

strahlend weiß...
muss/darf sagen, so als gesamtwerk gefällt mir sogar dein weiß sehr gut...

habs ja schon immer gewusst, ein echter lj-fahrer, also kämpfer, ist auch immer ein guter löter :appl: :hands: :anbet: :anbet:
Ve-ge'ta-ri-er <[ve-] m.; s-, -> Bed. i.d. Sprache der Indianer, schlechter Jäger
Echte Männer benutzen keinen Schirm. Sie werden nass, verfluchen das düdeldüdi...., erkälten sich und sterben!

Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
Beiträge: 204
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitrag von miphitise » Sonntag 12. Mai 2019, 20:49

Leider habe ich jetzt Zeit, um den Fred mal wieder auf Vordermann zu bringen.....

Die Wasserpumpe habe ich neu abgedichtet, und den ganzen Bettel wieder zusammengeschraubt. Nur dicht war es immer noch nicht.
Nach erneutem Zerlegen habe ich erst gesehen, dass die Undichtigkeit an dem unteren kleinen Loch zu finden ist:
Bild

Also neue Wasserpumpe bestellt, und das ganze Spiel von vorne. Eingebaut, und dicht. Warum nicht gleich so ?
Michael
LJ Nr.2

Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
Beiträge: 204
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitrag von miphitise » Sonntag 12. Mai 2019, 21:07

Nachdem ich also den Kühler zum dritten mal ausgebaut hatte, wurde das Kühlsystem ordentlich befüllt und der Motor wieder gestartet. Lief soweit gut, alle Schläuche wurden warm, waren also gut "durchblutet" und auch das Thermostat öffnete ordnungsgemäß.

Also auf zur ersten Probefahrt, wenn nur die Kupplung trennen würde.
Da ich den Fehler nicht finden konnte, musste also der Motor wieder raus- das mit dem Kühler ausbauen schaffe ich zwischenzeitlich in Rekordzeit...

Die Überraschung folgte:

Bild

Kupplung zusammengeklebt, eine gute hatte ich noch rumliegen- also wurde zuerst diese und danach Motor und Kühler wieder eingebaut.
Also los zur ersten Probefahrt und das gleich mit nützlichem verbunden.

Bild
Michael
LJ Nr.2

Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
Beiträge: 204
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitrag von miphitise » Sonntag 12. Mai 2019, 21:39

Fazit der Probefahrt:

- Bremsen sin katastrophal
- Motor ruckelt und zuckelt

Also wieder zurück in die Garage und abarbeiten.
Motor:
Zündung mehrmals eingestellt und alle Komponenten erneuert, ohne Erfolg.
Irgendwann habe ich festgestellt dass die Welle vom Verteiler nicht rund, bzw mit zuviel Spiel arbeitete.
Nachdem ich den kompletten Verteiler gewechselt und mit den Neuteilen vom alten Verteiler versehen hatte, lief er wieder top ;)

Die Bremsen wurden mit einem Entlüftungsgerät entlüftet, der Bremsdruck war dann mal in Ordnung.
vorwärts blockierte das Rad vorne rechts, rückwärts vorne links.
Auch dieser Fehler konnte durch drehen der Radbremszylinder abgestellt werden.
falsch:
Bild

Somit konnte es auf Probefahrt Nummer 2 gehen, die bei Kilometer 42 enden sollte.....
Michael
LJ Nr.2

Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
Beiträge: 1407
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen
Kontaktdaten:

Re: LJ Nr. 2

Beitrag von DoppelT » Montag 13. Mai 2019, 10:06

Was war bei Kilometer 42?
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild

Treffen im Wilden Süden 2020: 03.-05.07.2020

Benutzeravatar
Friedel
Geburtstagsbeauftragter
Beiträge: 806
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 18:37
Wohnort: Sauerland

Re: LJ Nr. 2

Beitrag von Friedel » Montag 13. Mai 2019, 18:48

Die Probefahrt endet bei Kilometer 42 :?: :?: .......... erzähl weiter :basar: ..... es wird spannend :!: :!:
Schönen Gruß Bild

TheNavy
Matschlochsucher
Beiträge: 115
Registriert: Dienstag 17. Dezember 2013, 21:35
Wohnort: 57080 Siegen
Kontaktdaten:

Re: LJ Nr. 2

Beitrag von TheNavy » Dienstag 14. Mai 2019, 06:16

Selten wurde in einem Bau-Projekt so eine Spannung aufgebaut :surprise:

Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
Beiträge: 204
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitrag von miphitise » Dienstag 14. Mai 2019, 09:40

weiter geht´s zuerst über Landstrassen mit 90 bis 100 km/h. Die Lenkung fühlt sich noch etwas schwammig an, das Lenkgetriebe braucht also noch etwas Zuwendung- machbar, und zweitrangig war mein Gedanke.

In der nächsten Ortschaft locker mit 50 km/h im 4. Gang unterwegs, als plötzlich ein enormer Leistungsverlust einsetzte.
Eigentlich war es eine massive Motorbremse, nicht zu vergleichen mit Kraftstoffmangel. Vom 4-ten in den 3-ten Gang, in den 2-ten Gang. Noch bevor ich die Kupplung auf die Schwungscheibe bringen konnte stellte sich der Motor von selbst ab.
Ich konnte auch nicht mehr starten, der Anlasser wollte seine Arbeit nicht aufnehmen, klack,klack,klack.
So stand ich also mit Kilometerstand 42 etliche Kilometer von Zuhause weg, Nix ging mehr, und es wurde dunkel.
Eine halbe Stunde später kam meine Frau und hat uns im Schlepp nach Hause gebracht.

Tags darauf versuchte ich nochmal zu starten, klack,klack. Batterie zeigt 13 Volt am Multimeter an, sollte reichen.
Anlasser getauscht, dieser quittierte den Dreh am Zünschlüssel ebenfalls mit demselben klack wie sein Bruder.
Motor dreht nicht.

Also kam wieder die Geschichte Kühler raus, Motor raus mit inzwischen gewohnter Routine.
Abgekürzt: Zerlegt, gesichtet - 4.-ter Zylinder war fest.

Da der Kopf sehr gut aussah, fast alle Anbauteile neu waren, und ich einen F10A Motor hier liegen hatte- war eine Entscheidung schnell gefallen:
Der Kopf, das Schwungrad und die Kupplung, Ölwanne und Ansaugsieb sollte der F8A dem F10-er Block spenden. Nach ein paar Tagen war der bestellte Dichtungsvollsatz angekommen, die Abeit konnte wieder beginnen.

putzen, putzen, Farbe drauf

Bild

alles neu abgedichtet, Kopf dran, und wieder eingebaut

Bild

Test 1, läuft.
Test 2, fährt.
Kompression zwischen 9,7 und 10. ( und ich hab keine Ahnung ob das für diese kombination i.O. ist)
Test 3 fährt immer noch- inzwischen km-Stand 100.
Michael
LJ Nr.2

Benutzeravatar
miphitise
Matschlochsucher
Beiträge: 204
Registriert: Samstag 10. März 2012, 23:20
Wohnort: Burladingen

Re: LJ Nr. 2

Beitrag von miphitise » Dienstag 14. Mai 2019, 09:55

und hier Endet vorerst die Geschichte.
Leider habe ich jetzt Zeit, um den Fred mal wieder auf Vordermann zu bringen.....
Beim Aufräumen der ganzen LJ-Teile hatte ich letzte Woche einen kleinen Unfall der diese Woche operativ behoben wurde. Jetzt wurde auch an mir herumgeschraubt :wink: , und beschert mir 6 Wochen "Urlaub"

Bleibt mir nur noch Gedanken über die nächsten Schritte niederzuschreiben
- Lenkung und Spur einstellen
- Türdichtungen einkleben
- Verdeck besorgen, hab leider nur ein niedriges Gestänge.
- TÜV und H- Gutachten machen

Beste Grüße an Alle
Michael
LJ Nr.2

TheNavy
Matschlochsucher
Beiträge: 115
Registriert: Dienstag 17. Dezember 2013, 21:35
Wohnort: 57080 Siegen
Kontaktdaten:

Re: LJ Nr. 2

Beitrag von TheNavy » Dienstag 14. Mai 2019, 12:52

Ouha :shock: das volle Programm.

Dann erstmal gute Besserung von mir :!:

Und Glückwunsch zum F10A :bigsmile:

Gruß aus Siegen
Richard

Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
Beiträge: 1407
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen
Kontaktdaten:

Re: LJ Nr. 2

Beitrag von DoppelT » Mittwoch 15. Mai 2019, 10:17

Da ist die Vogesen-Tour ernsthaft in Gefahr! Jetzt läuft die Suse dann knockt sich der Fahrer aus!

Das Treffen im wilden Süden ist ja direkt vor Deiner Haustüre!

Gute Besserung und werde hoffentlich fit bis zum 13. Juni!

Gruss Heidi und Thomas
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild

Treffen im Wilden Süden 2020: 03.-05.07.2020

Antworten