Werde ich es zu Ende bringen?

Hier könnt ihr eure eigenen LJ-Projekte vorstellen und über Fortschritte und Rückschläge berichten. Bitte nur Fragen die, die Projekte betreffen.

Moderator: Gatito

Forumsregeln
Spielregeln Projekte
...ist alles wirklich ganz einfach!
Wie wir alle wissen sind unsere LJs mehr als nur Autos.
Ob wir's wollen oder nicht, werden sie frueher oder spaeter irgendwie zu Projekten.
Normalerweise besteht dabei die Aufgabe den LJ in einen fahrbereiten Zustand zu erhalten, was nicht immer leicht ist (aber dank der vielen LJ-Freunde hier und mit Hilfe von 'Fragen zur Technik' machbar!)
Hin und wieder aber landet eine Ellie in den Haenden eines kreativen LJ-Freundes, der etwas mehr vorhat: Sei es eine Totalrestauration, eine dezente Hoeherlegung, ein gewagter Motortausch oder eben eine andere Verschoenerung...
Wenn Euer LJ also so ein Projekt geworden ist (oder Ihr vielleicht gerade damit angefangen habt ein bisschen zu planen) dann nix wie rein in die 'Projekte'.
Der Uebersicht halber gibt es nur eine Regel: Pro LJ nur ein Thread.
Wer mehr LJs hat darf auch mehr Threads starten.
Auf diese Weise sieht man immer wer wo gerade welchen Fortschritt gemacht hat und aus eigener Erfahrung findet man alles nachher viel einfacher...
Ansonsten darf alles rein was zum Projekt gehoert: Bilder, Berichte, Fragen, Kommentare. Wer sein Projekt allerdings verkaufen will macht das natuerlich woanders...
Und zu guterletzt noch: Dass wir alle nett zueinander sind, versteht sich ja von selbst. Und vor allem hier, denn jeder ist stolz auf sein Projekt, nicht wahr?

Viel Spass,
Christian
Little old man
Rostlöser
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 07:39

Werde ich es zu Ende bringen?

Beitrag von Little old man » Freitag 31. Mai 2019, 17:34

Hallo wie ihr ja jetzt wisst, bin ich neu hier.
Seit gestern bin ich im Besitz eines LJ 80.
Die die dass Forum regelmässig Besuchen und die Beiträge lesen, werden meinen LJ sofort erkennen.
Ist von einem Forums Mitglied.
Ich versuche mich die " unvollendete " zu vollenden.
Da ich schon mal ein ähnliches Projekt hätte, weiss ich, dass es für mich bedeutet, ich brauche einen Plan.
A) sonst läuft mir meine Frau davon - dazu sag ich mal nichts weiteres :bigsmile:
B) meine Frau bringt mich um :frown:
C) es könnte sein dass ich mich übernehme
D) es bleibt einen unvollendete :evil:

Deshalb sieht mein Plan vollgender maßen aus.
Die begonnenen Arbeiten am Blech zu Ende bringen
Motor zum Laufen bringen
Vom Rahmen auf auf zu bauen.
Damit A, B, C und D nicht eintreffen, habe ich mir maximal einen Nachmittag pro Woche für den LJ vorgenommen.
Wenn mal eine Woche gar nichts läuft, ist es auch nicht so schlimm.
Natürlich ist dass alles nur ein Versuch und ein Wunsch, doch ich kenne mich und weiss, mit einem gewissen Plan, wäre es machbar.
Nun genug geschwafelt hier das erste Bild
Markus

Wer einen Schreibfehler findet, darf in behalten

Little old man
Rostlöser
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 07:39

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitrag von Little old man » Freitag 31. Mai 2019, 21:02

von vorne.jpg
2. versuch.jpg
von rechts vorne.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Markus

Wer einen Schreibfehler findet, darf in behalten

Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
Beiträge: 1400
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen
Kontaktdaten:

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitrag von DoppelT » Freitag 31. Mai 2019, 21:20

Den Wagen kenne ich! Vor allem das Verdeck!
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild

Treffen im Wilden Süden 2020: 03.-05.07.2020

Little old man
Rostlöser
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 07:39

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitrag von Little old man » Freitag 31. Mai 2019, 21:33

Bis gestern vormittag war er gar nicht weit weg von dir gestanden.
Jetzt steht er nahe Regensburg
Markus

Wer einen Schreibfehler findet, darf in behalten

Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
Beiträge: 1400
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen
Kontaktdaten:

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitrag von DoppelT » Samstag 1. Juni 2019, 11:42

Ist mir bewusst!
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild

Treffen im Wilden Süden 2020: 03.-05.07.2020

Benutzeravatar
hoschi
Matschlochsucher
Beiträge: 185
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 12:58
Wohnort: double-u-upper-valley

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitrag von hoschi » Montag 3. Juni 2019, 15:44

also, auf auf...glückwunsch zum neuen projekt,

-allzeit eine relaxte frau,
-eine sehr relaxte frau
-einen guten plan...hast du!
-vollendung...und bitte mit reichlich bildern!

daumen drück!!!
Ve-ge'ta-ri-er <[ve-] m.; s-, -> Bed. i.d. Sprache der Indianer, schlechter Jäger
Echte Männer benutzen keinen Schirm. Sie werden nass, verfluchen das düdeldüdi...., erkälten sich und sterben!

Benutzeravatar
Skipper
Projektologe
Beiträge: 1009
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 19:03
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitrag von Skipper » Donnerstag 13. Juni 2019, 20:27

Die Fragen sind, was kannst du, was traust du dir zu, möchtest du was abgeben (z.B. lackieren)
Mit der Frau kann ich dir nicht helfen, meine ist stolz auf mich, dass ich mein Projekt zu Ende gebracht habe. Na ja, ganz fertig bin ich immer noch nicht.
Habe immer noch viele Ideen zur Verbesserung.

Mein Projekt hatte, bis es auf der Straße war, 5 Jahre angedauert. Arbeitszeit? Keine Ahnung. Mehr schubweise gearbeitet. Nach Lust und Laune und Geldbeutel.
Hab alles selbst von Grund auf gemacht. KOMPLETT zerlegt und wieder aufgebaut und das als Beamter ohne Handwerkliche Ausbildung.
Gruß

Harry


Was mach ich nur wenn ich fertig bin?

Little old man
Rostlöser
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 07:39

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitrag von Little old man » Sonntag 16. Juni 2019, 12:17

Auf die Frage, was ich kann bzw was ich mir zutraue.
Ich will jetzt nicht hier Mords angeben und sagen was ich alles schon gemacht habe.
Ich beginne mal ein wenig aus meinem Berufsleben zu schreiben.
Ich bin gelernter Dreher und habe dann mal den Meister in Maschinenbau abgelegt.
Habe in kleineren Firmen gearbeitet, wo der Meister noch ganz normal mitarbeiten muss und sich zusätzlich um alles andere kümmern darf.
Nebenbei habe ich Schweissprüfungen in WIG und MAG abgelegt.
Durch verschiedene Umstände wurde ich arbeitslos und habe anschließend am Bau als Baumaschinengeräterführer(Baggerfahrer)gearbeitet.
Da ich mit diesen Dingern aufgewachsen bin, war es für mich kein Problem damit meinen Lebensunterhalt zu verdienen.
Nach einiger Zeit ging ich jedoch wieder zurück zum Metall und habe auf relativ grossen Maschinen gearbeitet
Bohrwerk, Karusselldrehmaschinen, Bettfräsmaschinen.
In der Firma in der ich seit dem Bau bin, bearbeiten wir alles mögliche, sehr häufig für die Erdölverarbeitende Industrie.
CNC ist für mich ein langer Begleiter gewesen.
Leider hatte ich Ende 2016 einen Verkehrsunfall der wirklich sehr böse hätte enden können.
Geblieben ist mir, dass meine rechte Hand einiges an Einschränkungen hinnehmen musste.
Ich kann nicht mal mehr schmerzfrei normale Radschrauben anziehen.
Mit dem Hammer zu arbeiten ist insofern gefährlich, dass es schon passieren kann, dass er mir mal aus der Hand fliegt, weil ich ihn nicht mehr richtig halten kann.
Dann fliegt er halt durch die Gegend, oder ich treffe mich selbst damit am Bein(was schon öfter vorgekommen ist :frown: :frown: )

Werkzeug Zuhause habe ich dementsprechend einiges.
Eine kleine Drehmaschine, eine kleine Fräsmaschine, WIG, MAG, Schweissgerät für Stabelektroden und Punktschweisgerät, demnächst kommt ein Plasmaschneidgerät dazu.
Kleine Abkantbänke für Stahlbleche 1,5mm und einer Länge von ca 800mm.
Eine Hydraulische Presse bis 20 Tonnen.
Und natürlich jede Menge Handwerkzeug.
Nicht zu vergessen, einen Minibagger :razz: :razz: - die Kindheit lässt mich einfach nicht los.

So, was kann ich nicht.
Da ich relativ hohe Ansprüche an mich selbst stelle, muss ich einfach anerkennen, dass ich kein Lackierer bin und es auch nicht werde.
Einfache elektrische Dinge verstehe ich, kann ich auch erledigen.
Dioden, Widerstände, Platinen, Kondensatoren und so, kann ich nicht.
Einen Motor von einem Moped - also einen Zweitakter oder von einem kleineren Motorrad Viertakter, zerlegen, neu lagern und so habe ich schon einpaar mal gemacht - und es ist auch nichts übriggeblieben und die Motoren sind auch wieder prima gelaufen.
Einen Automotor wie beim LJ habe ich noch nicht gemacht.
Ich betrete denoch mit dem Suzuki Neuland und bin deshalb auf die Hilfe des Forums angewiesen.
Gleichzeitig biete ich jedem hier meine Hilfe an, der evtl ein Problem bei irgend etwas hat, für dass ich evtl eine Maschine besitze und es deshalb machen könnte - natürlich sind meine Möglichkeiten, Zeit und Mittel auch begrenzt.

Leider hört sich dass ganze doch ziemlich angeberisch an, was aber wirklich nicht meine Art ist.

Letztens habe ich mal über mehrere Tage hinweg mir ein Bild vom LJ gemacht, habe das verdeckt entfernt und einfach mal rausgesaugt - Autos raussaugen schadet nie.
Ach ja, was ich auch nicht kann ist, ein Auto richtig pflegenAlso richtig putzen und innen alles so richtig schön machen, dass man denk selbst nach 5 Jahren, dass sei ein neu Fahrzeug.
Lackpflege mit Wachs und politur würde ich gerne können, doch mich verlässt dann schlagartig die Lust dazu.
Wenn ich für etwas die Lust verliere, wird es bei mir schnell zur Last und dann wird es schnell zur Belastung.
Deshalb auch mein Plan dass ich nur eine gewisse Zeit in der Woche/Monat mit dem LJ verbringe.
Ob er letztlich dass Schmuckstück wird, so wie ich mir das wünsche, lasse ich einfach mal offen.
Markus

Wer einen Schreibfehler findet, darf in behalten

Little old man
Rostlöser
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 07:39

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitrag von Little old man » Sonntag 16. Juni 2019, 18:43

Ach ja, was ich auch noch sehr oft schaffe ist, von mir verfasste Beiträge vor dem Speichern einfach mal zu löschen.
Wenn ich von jemandem die Telefonnummer und die Faxnummer habe, müsst ihr euch nicht wundern, wenn das Fax läutet und es kommt nichts.
wenn gleich darauf ich anrufe, war ich dass auch mit dem Fax - ich weiss nicht wieso, aber ich rufe erst immer am Fax an :shock:

So also der zweite Versuch mit diesem Eintrag.
Ich habe es endlich geschafft dass ich Bilder hochladen kann.
Da bekanntlich ein Bild mehr sagt als tausend Worte und vor allem mir auch immer besser gefallen, hier nun ein paar davon


Bild

Bild

Bild
Das Bodenblech hinten, hat Michi nicht ganz gepunktet. Dass wird eine meiner ersten Arbeiten sein
Bild
Diese Ecke und noch ein paar kleine Baustellen werden dann auch gemacht, also gepunktet und verschliffen.
Bild
Als erstes werde ich versuchen alle Schweissstellen zu säubern. Ein paar davon bekommen noch ein, zwei pünktchen dazu, damit das Loch durch Metall ersetz wird.
Dann sieht die ganze Thematik schon wieder besser aus.
Vor allem muss sich ja der LJ erst an mich gewöhnen :bigsmile:
Mein Plan wäre immer ein Bild zu machen, vom derzeitigen zustand und was daraus gemacht wurde.
Leider bin ich frisch an der Leiste operiert worden und darf definitiv die nächsten 4 Wochen nichts machen.
Dass sollte jetzt meinen Plan nicht wesentlich durcheinander bringen :razz:
Markus

Wer einen Schreibfehler findet, darf in behalten

Benutzeravatar
hoschi
Matschlochsucher
Beiträge: 185
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 12:58
Wohnort: double-u-upper-valley

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitrag von hoschi » Montag 17. Juni 2019, 06:54

tolle laufbahn!

da wird ich auch das mit der fax, telefonrufnummer sooo schnell nicht aus der bahn werfen...
Ve-ge'ta-ri-er <[ve-] m.; s-, -> Bed. i.d. Sprache der Indianer, schlechter Jäger
Echte Männer benutzen keinen Schirm. Sie werden nass, verfluchen das düdeldüdi...., erkälten sich und sterben!

Little old man
Rostlöser
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 07:39

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitrag von Little old man » Mittwoch 19. Juni 2019, 22:20

Hallo
Kann mir jemand verraten, welche Batterie der LJ benötigt
Markus

Wer einen Schreibfehler findet, darf in behalten

Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
Beiträge: 1400
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen
Kontaktdaten:

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitrag von DoppelT » Donnerstag 20. Juni 2019, 05:28

Am allerbesten funktioniert es mit einer Autobatterie!
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild

Treffen im Wilden Süden 2020: 03.-05.07.2020

Rettich
LJ80-Infiziert
Beiträge: 652
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 09:11

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitrag von Rettich » Donnerstag 20. Juni 2019, 07:26

Hallo,
da kannst eine einfache aus dem Baumarkt oder vom KFZ Teilehandel nehmen.
Original hatte die Batterie wohl 36 Ah, die Original Japanischen Batterien hatten aber etwas andere Abmessungen.
Ich habe später immer Batterien aus dem Zubehör verwendet, habe die Polklemmen dann umgebaut, die Japanischen Batterien haben kleinere Anschlüsse.
Am besten du besorgst dir das Werkstatthandbuch, gibt es hier auch als PDF, da ist alles drin beschrieben.

Viel Spaß mit deinem LJ!
Christian :drive:
LJ80, weniger ist mehr, alles überflüssige ist zu vermeiden.
"My biggest worry is that when I die, my wife will sell all my parts for what I told her I paid for them"

Little old man
Rostlöser
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 07:39

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitrag von Little old man » Donnerstag 20. Juni 2019, 09:44

Eine Autobatterie geht :surprise:
Der LJ ist doch kein Auto :bigsmile: :bigsmile: :bigsmile:

Das Werkstatthandbuch - dass ist mein Schlagwort.
Ich habe von Michi eins mitbekommen und dass liegt nicht beim LJ oder gleich in der Nähe.
Daher, aus den Augen, aus dem Sinn.
Werde ich mir jetzt sofort holen und griffbereit platzieren.

Danke

Also so was, eine Autobatterie für den LJ - was für eine Idee :bigsmile: :bigsmile: :bigsmile:
Markus

Wer einen Schreibfehler findet, darf in behalten

Little old man
Rostlöser
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 07:39

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitrag von Little old man » Montag 24. Juni 2019, 21:49

Hallo Leute

Am vergangenen Freitag hatte ich mal etwas Zeit und Lust und habe mit dem Fahrzeugbrief und dem Internet nach den Vorbesitzern gesucht.
Von den 5 die im Brief eingetragen sind, habe ich drei aufgespürt und habe mit ihnen Kontakt aufgenommen.
Ich würde gerne ein Bild haben, wie der LJ ursprünglich ausgesehen hat.
Einer der Besitzer hat definitiv nichts, er meinte aber dass es ein schönes Auto war.
Er hatte damals ein Bikini Top mit dabei.
Von meiner Überlegung mit einem Hardtop hielt er nicht viel :bigsmile: :bigsmile: :bigsmile:
Eine Besitzerin hat ein Bild, ist sich aber nicht mehr sicher wo es ist.
Sie sucht es aber mal und ich würde es bekommen.
Mit dem letzten im Brief eingetragenen Besitzer werde ich die nächsten Tage nochmal telefonieren. Bin gespannt, was sich da noch ergibt.

Heute habe ich mir eine Batterie besorgt, keine neue, nur eine gebrauchte, damit ich einfach mal schauen kann, ob wir dem Motor wieder Leben einhauchen können.
Ich glaube ich werde mich wie Frankenstein fühlen.
Ich hoffen an den Tagen wird es Bllitzen und Donnern und etwas dunkel sein, weil dann wäre auch die Kulisse passend :D :D .
Dann wäre ich Dr. :jump:


Markus
Markus

Wer einen Schreibfehler findet, darf in behalten

Antworten