Klerkx81

Hier könnt ihr eure eigenen LJ-Projekte vorstellen und über Fortschritte und Rückschläge berichten. Bitte nur Fragen die, die Projekte betreffen.

Moderator: Gatito

Forumsregeln
Spielregeln Projekte
...ist alles wirklich ganz einfach!
Wie wir alle wissen sind unsere LJs mehr als nur Autos.
Ob wir's wollen oder nicht, werden sie frueher oder spaeter irgendwie zu Projekten.
Normalerweise besteht dabei die Aufgabe den LJ in einen fahrbereiten Zustand zu erhalten, was nicht immer leicht ist (aber dank der vielen LJ-Freunde hier und mit Hilfe von 'Fragen zur Technik' machbar!)
Hin und wieder aber landet eine Ellie in den Haenden eines kreativen LJ-Freundes, der etwas mehr vorhat: Sei es eine Totalrestauration, eine dezente Hoeherlegung, ein gewagter Motortausch oder eben eine andere Verschoenerung...
Wenn Euer LJ also so ein Projekt geworden ist (oder Ihr vielleicht gerade damit angefangen habt ein bisschen zu planen) dann nix wie rein in die 'Projekte'.
Der Uebersicht halber gibt es nur eine Regel: Pro LJ nur ein Thread.
Wer mehr LJs hat darf auch mehr Threads starten.
Auf diese Weise sieht man immer wer wo gerade welchen Fortschritt gemacht hat und aus eigener Erfahrung findet man alles nachher viel einfacher...
Ansonsten darf alles rein was zum Projekt gehoert: Bilder, Berichte, Fragen, Kommentare. Wer sein Projekt allerdings verkaufen will macht das natuerlich woanders...
Und zu guterletzt noch: Dass wir alle nett zueinander sind, versteht sich ja von selbst. Und vor allem hier, denn jeder ist stolz auf sein Projekt, nicht wahr?

Viel Spass,
Christian
Antworten
Bue
LJ80-Techniker
Beiträge: 782
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 19:06
Wohnort: 52457 Dürboslar, jeah

Beitrag von Bue » Montag 3. November 2008, 21:31

Das ist so nicht ganz korrekt.
Meiner ist ein Grauer, aber hatte vor dem Plastik Dreiecksbleche und keine Stange.
Wo alles steht, da fährt der Bü
"It is not a car, it is a state of mind"

Benutzeravatar
Nepomuk
Netzmeister I.R.
Beiträge: 2494
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:32
Wohnort: Vorderpfalz, Raum Speyer
Kontaktdaten:

Beitrag von Nepomuk » Montag 3. November 2008, 23:09

Hast mal Bild vom Typenschild( Lackcode) und Foto der FGnr am Rahmen? Vielleicht ist die Karosse schon früher getauscht worden. 7- Jährige Lebenserwartung war damals ja normal.
Gruß, Stefan

PS: https://youtu.be/bs5IPFeZaEM
5x Teilnehmer der Alpen-Tour, div Vogesen-Touren, 3040m Höhe erreicht
Suzukero Argentina Nr 4777
Pfälzer ist das höchste, was ein Mensch werden kann

Bue
LJ80-Techniker
Beiträge: 782
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 19:06
Wohnort: 52457 Dürboslar, jeah

Beitrag von Bue » Dienstag 4. November 2008, 09:01

Naja, die Karrosse ist mittlerweile verschrottet, da ich auf GFK umrüstete. Also leider nein.
Wo alles steht, da fährt der Bü
"It is not a car, it is a state of mind"

Klerkx81
LJ80-Infiziert
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)
Kontaktdaten:

Beitrag von Klerkx81 » Mittwoch 5. November 2008, 17:21

Soweit ichs bisher sehe ist beim 2. Das grundgerippe auf dem die Bleche gepunktet sind besser in Schuß. Hab bei dem auch an ein Paar stellen mal den Spachtel weckgeschliffen, sieht zum Teil besser aus wie erwartet.
Bei dem Trail LJ ist das Grundgerüst teilweise schon recht verbogen und wohl auch eher verzogen.
Dann bau ich mir in Ruhe die 2. Karosse auseinander und mach die dann grad vernümftig. Das mit der Stange find ich eh besser was stabilität und Ladungssicherheit angeht solange die geplanten Sitze passen. Das Karosserieschild ist ja eh nur aufgenietet. Da kann ich frei entscheiden welchen Brief bzw Rahmen ich dazu verwenden will.
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
Beiträge: 1175
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Beitrag von Felix » Donnerstag 6. November 2008, 00:25

Hi Dennis!

Ist der Brief angekommen? Da hab ich dir ja scheinbar ein wahres Schätzchen verkauft... Hätte nicht gedacht, das unter dem Spachtel noch was brauchbares ist...

Viel Spass beim restaurieren..

Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug

Klerkx81
LJ80-Infiziert
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)
Kontaktdaten:

Beitrag von Klerkx81 » Donnerstag 6. November 2008, 12:34

Ja, ist gestern angekommen. THX
Wundert mich ja schon das der alles eingetragen hatte.
Bei mir mangelts grad an der Zeit, am Sonntag hab ich noch 2 Türen und Reifen abgeholt die ich mir ersteigert hatte. Für 19 + 1€ konnte ich nicht wiederstehen.
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

Klerkx81
LJ80-Infiziert
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)
Kontaktdaten:

Beitrag von Klerkx81 » Montag 22. Dezember 2008, 21:14

Hmm, da wollte ich mal bissl die Rohre vom Rahmen gerade biegen da fälltm ir auf das eins dezent fast abgerissen war. Auch etwas seltsam die 2. Stoßstange die ich ergattert habe, ist wohl ne selbstgebaute etwas massiver, nur passt se net richtig.
Bild

Ich hab dann auch mal vom schwarzem die Front abgeschraubt, öhm abgeflext.
Hat auch nur 3 Stunden gedauert, da waren überall an den Kotflügeln überlappende Bleche wo man mit der Flex nicht drann kommt. Nun hab ich auch gesehen wieso beim roten der GFK Kotflügel so labbelich ist, an der Spritzschutzwand fehlt die Halterung.
Bild

Mit dem Frust mach ich für dieses Jahr erst mal Pause, hab eh erst im neuem Jahr wieder Zeit weil mein Urlaub teilweise gestrichen worden ist.

Zum produktiven hab ich vor die Front neu zu gestalten, den Rand mit nem Blech neu machen und die Rückseite Schließen, Töpfe für Standlicht und Blinker und irgendwas ganz anderes als Scheinwerfer sobald ich mal ne Blechtafel da hab.
Bei den Kotflügeln ähnliches, muß erst mal sehen wie groß meine Wunschreifen ausfallen, dann mach ich die VErbreiterung auch aus Blech und alle Ecken weck in dem sich der Dreck festsetzt.
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

Klerkx81
LJ80-Infiziert
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)
Kontaktdaten:

Beitrag von Klerkx81 » Montag 9. Februar 2009, 23:25

Es ging jetzt die ganze Zeit recht schleppend voran wegen der Kälte. Am Wochenende hatte ich mich erst mal ordentlich aufgeregt. Am DIenstag meinen Puma in die Werkstatt gebracht, einbau Scharfe Nocken, Zahnriemen, Ventilschaftdichtungen, Wasserpumpe etc.noch dabei gesagt das ich dem am Freitag brauche weil ich auf ne Beerdigung muß. Erster anruf, die Muffe der Reglung der varriablen Nockenwellen ist aufgeschrumpft, kriegen wir nicht runter. Zumindest hatte der schon mal mit den Ventilschaftdichtungen angefangen.
Bild
Ich die Nocken am Donnesttag mitgenommen und bin dann de Freitag Vormittag erst mal 300Km gefahren und hab die Nocke ausgetauscht gegen eine auf der keine Muffe ist (war dem Tuner sicherer bevor die da mit der Presse drann gehen). Wieder zurück, ja, das schaffen wir. Um halb 5 dann den Anruf, Nocken sind drinn, muß aber noch zu gemacht werden, Probefahrt und Restarbeiten, wird heute nicht fertig.
Super, dann macht den morgen fertig.
Samstag kam dann auch der Rückruf, Ventilspiel ist zu groß, die klappern dabreuchen wir größere Einstellplättchen wie bei Ford verfügbar, auf einem Zylinder zu wenig Kompression und ein Ventil klemmt. Wir müssen die Ventile neu einschleifen.
Heut hab ich garnicht erst angerufen sondern am Samstag die Tür noch geschweißt, lackiert und heute noch mal bissi lackiert. Irgendwie müßte ich mal bissi Frust abbauen, von der Oma konnt ich mich nicht verabschieden und die wurde anschließen zerstreut.

Mal schnell ein Bild von heute, eine Tür ist schon fertig, die 2. hab ich erst mal von außen lackiert und die Motorhaube noch ne Schicht verpasst.
Bild
Heut auch grad mal der Mutti Papiere in die Hand gedrückt, das die mir mal Kurzzeitkennzeichen holt. Die haben hier so geile Öffnungszeiten das ich sonst nur Donnerstags nach der Arbeit hin könnte. Geplant ist das ich am Samstag mal ne HU mache, mal sehen was der dann noch so bemängelt. Zumindest bin ich dann erst mal wieder mobil und hier kommt schon als Schnee runter wie blöd, also perfektes LJ Wetter.
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

Klerkx81
LJ80-Infiziert
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)
Kontaktdaten:

Beitrag von Klerkx81 » Dienstag 28. Juli 2009, 23:13

So, hier hehts jetzt auch mal weiter. Ich wollte eigentlich schon letzte Woche anfangen, aber da kamen ja so einige Dinge dazwischen. Mein Kollege will bald einziehen also hab ich dem ein paar Kabel angeschlossen.
Dann kam endlich fürn Puma die neue Bremsanlage auf die ich schon als gewartet hatte.
Bild
Bild
Ich musste ja unbedingt die TX Beläge bestellen, die hatten da ganze verzögert. Beim anhalten quitscht die Bremse wie blöd, dafür machen die Reifen dann selbiges wenn ich bei hohen Geschwindigkeiten fester rein trete. Wenn ich mir überlege was ich von dem hätte kaufen können was dieses Jahr in den Puma geflossen ist... Und als nächstes steht bei dem die Überholung vom Fahrwerk an also Gewindefahrwerk, straffere Gummilager, Polylager Domstrebe etc.

Am Samstag hab ich dann neben andere Kleinigkeiten erst mal die Bremse hinten zerlegt weil fest. Wenn die Bremszylinder mal nicht undicht sind rosten die ja.
Am Sonntag gabs eine kleine Pause wegen dem LJ Treffen in Wilnsdorf. JEtzt weiß ich auch wieder wie son LJ zusammengebaut aussieht :D
Bild
Der Frust wuchs dann, das meiner noch nicht fertig ist. Aber ich hatte 2 Nette Fahrer die mich dann ein Stück mitgenommen hatten (kannte ja schon das Gelände).
Bild
Das einzigste GFK Teil (linker Kotflügel) das ich habe ist dann im Winter gerissen weil was drauf gefallen ist. Die Glasfasermatten jucken zwar wie blöd, aber das ist auch recht einfach zu reparieren. Die andere Seite hab ich dann heute gebrutzelt, beim Lack runterschleifen hab ich dann auch noch jede Menge Spachtelmasse gefunden.
Bild
Nun ist der aber bis vieilleicht ein paar kleine Stellen der Ladefläche bei der ich die Farbe nicht runtergeschliffen hab frei von Spachtelmasse. Macht mindestens eine Gewichtsersparnis von 10Kg.
Bild
Vorhin hab ich dann noch abgeklebt, Grundiert und anchließend wieder die Schweißstellen mit Sikaflex beschmiert.
Bild
Die nebenan haben sich bestimmt gefreut das der Kompressor um kurz vor 22 Uhr noch mal gelaufen hat. Aber es hilft alles nichts, am Wochenende will ich wieder Kurzzeitkennzeichen holen. Ich will unbedingt nach beuern udn will voeher noch mal versuchen den Stempel vom TÜV zu bekommen. Ich hab sogar schon die Nummer vom Rahmen freigelegt, die deckt sich zum Glück mit der auf dem Typenschild. Ich hoffe ja immer noch das ich am Freitag Urlaub bekomme, bis ende August haben wir noch Termindruck.
Morgen oder übermorgen sind dann die Bremsen vorne drann. Ich bin immer noch am überlegen wie mann denn die Bremszylinder falsch einbauen kann. Beim letzten mal war die Bremswirkung einseitig, da war aber auch der Balag verglast und ich hab dann ne andere Trommel drauf geschraubt.
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

Klerkx81
LJ80-Infiziert
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)
Kontaktdaten:

Beitrag von Klerkx81 » Sonntag 2. August 2009, 00:55

Ich mußte gestern noch etwas nacharbeiten um den Dekra Prüfer zu überzeugen, das schreib ich später wenn ich wieder daheim bin. Übernachte grad in Gießen und war heute in Beuern auf den Allradtagen. Wirklich staubtrocken bis auf das Schlammloch. NAch 5 min im GElände bin ich dann den Profi Trial gefahren, dafür das ich das erste mal auf nem Fahrgelände war Platz 12 von 14, geht doch. Gut, dabei war einer der nur das erste Tor gemacht hat, glaube das war ein Wrangler in rot mit langem Radstand und sehr tief. Ich mußte doch recht häufig wieder rückwerts.

Das Schlammloch war aber klasse. Nur ist vorher ein LKW nicht richtig raus gekommen. Der mußte dann auch unbedingt daneber parken das ich nur gerade über Den Hügel rein konnte und nicht so wie hier auf dem Bild
Bild
Der ist dann soweit nach links unten gekippr das der VErgaser scheinbar kein Sprit mehr bekommen hat. SO wie auch dem Bild bn ich dann auch 3 mal durch gekommen, nur in die andere Richtung lam ich nicht hoch. Beim 4. oder 5. Mal im Loch kam ich dann auch nicht mehr alleine durch, war schon zu verfahren. So sah der gestern noch aus beim nachbessern.
Bild
Und so nach dem Schlammloch
Bild
Bild
Hier muß ich mir mal was einfallen lassen, Wasser in den Scheinwerfer finde ich nicht so prickelnd.
Bild

Nur son Idiot mit nem schwarzem Landy oder was auch immer ist mir vorne drauf gefahren. Ich hatte mich grad zu den Zuschauer beim Schlammloch gestellt und den Motor aus gemacht. Da fährt der grad los, hatte noch auf die Hupe gedrückt, aber die Zündung war schon aus. Konnte da ja noch nicht sehen der der vorwerts nicht hätte ausparken können. Also bin ich grad zurück gefahrten, da part der Iddi aus und fährt weck. War ja fast nix, aber der hätte ja wenigsten mal gucken können. :evil:

Zwischendurch hat der Anlasser dann keine Lust mehr gehabt, könnte am Schlamm gelegen haben.
Auf dem Weg ins Nachtlager hatte ich dann plötzlich keinen Vortrieb mehr, die Kupplung hat gestreikt.
Wie es der Zufall will hat da auch ein LJ Freund angehalten. Er hat mir erzählt das er schon seit Jahren einen gemachten LJ stehen hat und das ihm nur noch einen Motor fehlt, seiner wäre platt. MEi nREservemotor der zuerst drinn war hab ich aber blöderweise mit offenen Löcher stehen lassen bei den Schleifarbeiten, den müßte ich wenn komplett zerlegen. Das Paar hatt nur leider kein Internet, hab sie schon auf diese Seite hingewiesen.
Sorry noch mal an du weißt schon wer, hab in dem hin und her nicht soweit gedacht und einfach mal die Nummer weitergegeben weil ich dachte das du vielleicht noch einen Motor haben könntest von dem du dich trennen willst. Ich hatte ne Panne würde angeschwetzt, ein LKW Fahrer der von Beuern kam hat gefragt ob er helfen könnte und grad danach kam meine Freundin um mich abzuschleppen. Das war mindestens eine Sache zuviel (Männer sind ja nicht Multitasking fähig :D ) Sonst hätte ich angerufen und das högstens vermittelt.

MEine Freundin hat mich dann zum nächsten SB wasch geschleppt. Den Motor hatte ich eigentlich schon in beuern gereinigt. Nach 1.50€ wobei ich den Dampfstrahler in das Loch vom Getriebe zum Zündzeitpunkt einstellen gahalten habe, hat die Kupplung auch wieder funktioniert. ich sollte unbeding mal suchen wo ich die Gummikappe hingelegt hab. Vielleicht muß ich dann beim nächsten Mal nicht so lange die Kupplung spülen.

Morgen gehts noch mal hin falls der LJ wieder ohne weitere Reperaturen fahrberreit ist, aber nicht mehr ins Schlammloch.

Apropo, die Hauptuntersuchung und AU hab ich heute Morgen bestanden :daumen:
Nur dumm das ich in dem Schlammloch mein vorderes Kurzzeitkennzeichen verloren hab, aber ich brauch ja eigentlich keine wenn ich zum anmelden fahre. Die K-Kennzeichen gehen eh nur bis Dienstag und die Zulassungsstelle hat nur am Donnerstag nachmittags geöffnet.
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
Beiträge: 1175
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Beitrag von Felix » Sonntag 2. August 2009, 07:18

Glückwunsch zum bestandenen TÜV!
Aber muss man vor lauter Freude den LJ direkt soooo einsauen? ;)

Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug

Klerkx81
LJ80-Infiziert
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)
Kontaktdaten:

Beitrag von Klerkx81 » Dienstag 11. August 2009, 11:28

Hab den gestern auch endlich zugelassen, LDK-LJ...
Ich frag mich nur warum meine Versicherung vorher die Teil, hab am Puma doch eigentlich nur wegen Steinschlag eine neue Frontscheibe rein machen lassen.

Mitlerweile sind wieder ein paar Bilder von den Allradtagen online.
Bild
Bild
Bild
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

Rookie
Schlammcatcher
Beiträge: 97
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 20:30
Wohnort: 90571 Schwaig

Beitrag von Rookie » Dienstag 11. August 2009, 13:54

Hallo Klerkx81,

Herzlichen Glühstrumpf zur bestandenen Testfahrt ! :)
Macht immer wieder Spass einen LJ in Aktion zu sehen.
Ich allerdings wär bei einer Testfahrt nicht so mutig . :?
Mach weiter So :daumen:

Gruss aus Franken
Rookie Peter der Gewaltschrauber , 90571 Schwaig

Gatito
Dr. Intake
Beiträge: 558
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 20:11
Wohnort: Fareham, Hampshire, PO14 1NU, UK
Kontaktdaten:

Beitrag von Gatito » Dienstag 11. August 2009, 15:13

Eine wunderbare Sauerei ist das, Glueckwunsch!
professional dreamer / outlook: cloudy with 100% chance of rain
current location: Divided Kingdom
skype: ch.leyk

LJ16V
Schlammcatcher
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 23. Juli 2009, 20:36
Wohnort: BAYERN Landsberg am Lech

Beitrag von LJ16V » Mittwoch 12. August 2009, 06:35

Servus , das Kabel mit dem 4-poligen Stecker könnte für den Scheibenwischer sein , Kabelfarben müssten blau/weiss , blau/rot , blau und gelb sein.

An das Blech gehört , glaub ich ein Relais , wo ich mir aber nicht ganz sicher bin.

Grüße

Antworten