Andy_s_LJ

Hier könnt ihr eure eigenen LJ-Projekte vorstellen und über Fortschritte und Rückschläge berichten. Bitte nur Fragen die, die Projekte betreffen.

Moderator: Gatito

Forumsregeln
Spielregeln Projekte
...ist alles wirklich ganz einfach!
Wie wir alle wissen sind unsere LJs mehr als nur Autos.
Ob wir's wollen oder nicht, werden sie frueher oder spaeter irgendwie zu Projekten.
Normalerweise besteht dabei die Aufgabe den LJ in einen fahrbereiten Zustand zu erhalten, was nicht immer leicht ist (aber dank der vielen LJ-Freunde hier und mit Hilfe von 'Fragen zur Technik' machbar!)
Hin und wieder aber landet eine Ellie in den Haenden eines kreativen LJ-Freundes, der etwas mehr vorhat: Sei es eine Totalrestauration, eine dezente Hoeherlegung, ein gewagter Motortausch oder eben eine andere Verschoenerung...
Wenn Euer LJ also so ein Projekt geworden ist (oder Ihr vielleicht gerade damit angefangen habt ein bisschen zu planen) dann nix wie rein in die 'Projekte'.
Der Uebersicht halber gibt es nur eine Regel: Pro LJ nur ein Thread.
Wer mehr LJs hat darf auch mehr Threads starten.
Auf diese Weise sieht man immer wer wo gerade welchen Fortschritt gemacht hat und aus eigener Erfahrung findet man alles nachher viel einfacher...
Ansonsten darf alles rein was zum Projekt gehoert: Bilder, Berichte, Fragen, Kommentare. Wer sein Projekt allerdings verkaufen will macht das natuerlich woanders...
Und zu guterletzt noch: Dass wir alle nett zueinander sind, versteht sich ja von selbst. Und vor allem hier, denn jeder ist stolz auf sein Projekt, nicht wahr?

Viel Spass,
Christian
Antworten
Benutzeravatar
Andy_s_LJ
des Bestatters Knappe
Beiträge: 1165
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:37
Wohnort: Bexbach im Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von Andy_s_LJ » Montag 8. November 2010, 07:48

@Pottholehopper

Danke für den Tipp, das war wirklich sehr einfach den Hebel auszubauen. Ich werde den nicht biegen weil mir das fast unmöglich erscheint. Ich flex den durch und schweis Ihn wieder schräg nach vorne an. Dann müßte das klappen.


Update:

Hab gestern die Elektrik fertig bekommen. Der Lichtschalter war erwartungsgemäß korrodiert. Ein wenig Schleifpapier und schon ging wieder alles.
Die Nummerschildbeleuchtung ist auch fertig. Muß mir nur noch den Anschlußplan der Anhängerdose ausdrucken damit ich diese anschließen kann und dan ist alles fertig.

Die Trommelbremsen hab hinten beide unten und warte nur noch auf die neuen Radbremszylinder.

Dann kann ich evt sogar schon zum Tüv!!!!
Zuletzt geändert von Andy_s_LJ am Montag 8. November 2010, 09:08, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Leben ohne LJ ist möglich aber sinnlos!

Benutzeravatar
4WD
LJ80-Techniker
Beiträge: 1225
Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 08:39
Wohnort: nördliche Region Hannover

Beitrag von 4WD » Montag 8. November 2010, 08:57

Andy_s_LJ hat geschrieben:...
Dann kann ich evt sogar schon zum Tüv!!!!
*daumendrück*

Benutzeravatar
Andy_s_LJ
des Bestatters Knappe
Beiträge: 1165
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:37
Wohnort: Bexbach im Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von Andy_s_LJ » Donnerstag 11. November 2010, 08:12

So, gestern Abend hab ich die neuen Radbremszylinder hinten eingebaut. Auf der linken Seite ist mir dann aufgefallen das die beiden Schrauben die zum ein/-nachstellen der Bremse da sind total fest sitzen und sich nicht mehr bewegen lassen. Als ich das Teil dann ausgebaut habe, sind natürlich die beiden Bolzen abgerissen :(
Also was tun? Bolzen abgeflext, löcher reingebohrt, Gewinde reingeschnitten und mit Schrauben wieder befestigt :D

Bild

Bild
Ein Leben ohne LJ ist möglich aber sinnlos!

Benutzeravatar
Andy_s_LJ
des Bestatters Knappe
Beiträge: 1165
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:37
Wohnort: Bexbach im Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von Andy_s_LJ » Sonntag 14. November 2010, 18:19

neues Update:

Hab mir gestern und heute ein Schwellerrohr gebastelt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Max mußte natürlich gleich mal eine Sitzprobe machen ob man noch genauso gut bzw besser sitzt mit dem Schwellerrohr :mrgreen:

Bild
Ein Leben ohne LJ ist möglich aber sinnlos!

Benutzeravatar
Schnäggli
Augenblickartig
Beiträge: 347
Registriert: Mittwoch 12. August 2009, 12:04
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Schnäggli » Sonntag 14. November 2010, 19:39

sieht super aus! :daumen:
*****not all girls are made of sugar and spice & everything nice. some girls are made of adventure, fine beer, brains and no fear*****

Anita mit Frölein Ellie und Elsa

Benutzeravatar
4WD
LJ80-Techniker
Beiträge: 1225
Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 08:39
Wohnort: nördliche Region Hannover

Beitrag von 4WD » Sonntag 14. November 2010, 20:47

Sieht schick aus. :daumen:

Frage: Hast Du dazu irgendwas an der Karosse geändert?
Die Suse mit der Willys-Front (eine von 54) hat am 23.1.12 das H bekommen.

LJ16V
Schlammcatcher
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 23. Juli 2009, 20:36
Wohnort: BAYERN Landsberg am Lech

Beitrag von LJ16V » Sonntag 14. November 2010, 21:09

schön , schön Andy :daumen: :daumen: :daumen: ,

alle Achtung
saubere Arbeit :!: :!: :!:

Benutzeravatar
Andy_s_LJ
des Bestatters Knappe
Beiträge: 1165
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:37
Wohnort: Bexbach im Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von Andy_s_LJ » Montag 15. November 2010, 08:16

Danke für die Komplimente.

Nö, an der Karosse hab ich nix gemacht außer dem Bodylift. Ich denke das man an einer ungelifteten Karosse die Schwellerrohre evt am Rahmen befestigen muß statt an den Trägern. Auf den Bildern sieht man (hoffe ich) ganz gut das ich die Winkelprofile trotz Bodylift an der Karosseriekante ausschneiden mußte.
Ein Leben ohne LJ ist möglich aber sinnlos!

Benutzeravatar
4WD
LJ80-Techniker
Beiträge: 1225
Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 08:39
Wohnort: nördliche Region Hannover

Beitrag von 4WD » Montag 15. November 2010, 10:27

Ah ja; Du hast die Winkelprofile ausgeschnitten, nicht die Karosse.
Nein, das habe ich so nicht erkennen können.

Damit hast Du aber die Stabilität geschwächt.
Meine seitlichen Flankenschutzrohre haben mir immer gute Dienste geleistet.
Bei eine GFK Karosse macht das noch mehr Sinn, weil die bei Feindberührung vermutlich noch unglücklichere Beschädigungen bekommen würde, als die aus Blech.

Andererseits will ich mit dem Joghurtbecher ja keine Trials mehr fahren und den Neuaufbau nur noch für hübsch haben.

Nochmals: Gut gemacht !!

CU, Axel
Die Suse mit der Willys-Front (eine von 54) hat am 23.1.12 das H bekommen.

Benutzeravatar
Andy_s_LJ
des Bestatters Knappe
Beiträge: 1165
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:37
Wohnort: Bexbach im Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von Andy_s_LJ » Montag 15. November 2010, 12:12

Ja, da hast Du natürlich Recht, da ich aber auch keinen Trial fahre (nur ab und zu mal das Auto auf die Seite lege :mrgreen: ) sondern meinen LJ hauptsächlich für die Jagd und Touren benutze hat bei mir das mehr optischen Wert. Da kommt noch einiges dran an die Elle, warte mal ab. Astabweiser, Überrollbügel.........

Denn ein Lj ist doch nie wirklich fertig, oder :?:
Ein Leben ohne LJ ist möglich aber sinnlos!

Benutzeravatar
Andy_s_LJ
des Bestatters Knappe
Beiträge: 1165
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:37
Wohnort: Bexbach im Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von Andy_s_LJ » Montag 15. November 2010, 12:25

Fällt mir gerade noch ein,

ich habe mein "Quietschproblem" mit dem Keilriehmen zumindest teilweise lösen können.

Also, ich hab nen F10A drin und die Lima vom 410er. Logischer Weise auch die Limahalterung vom 410er.
Der Keilriehmen ist nagelneu und soll passend zum 410er sein. Aber ich bekomme das Ding einfach nicht genug gespannt. Nachdem der so gequietscht hat, habe ich mit einer Richtlatte die Position der Laufrollen zueinander überprüft um festzustellen ob die evt nicht in einer Flucht sind. SIND SIE ABER.

Dann habe ich festgestellt das ich das Lüfterrad von Hand drehen kann :shock:

ALsoo habe ich versucht den Keilriehmen weiter zu spannen. ich bin jetzt ganz bis zum Anschlag der Einstellbarkeit. Jetzt quitscht er nicht mehr, aber ich befürchte ds sich der Riehmen noch etwas längen wird, und dann? gibt es einen kürzeren Riehmen?
Ein Leben ohne LJ ist möglich aber sinnlos!

Benutzeravatar
4WD
LJ80-Techniker
Beiträge: 1225
Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 08:39
Wohnort: nördliche Region Hannover

Beitrag von 4WD » Montag 15. November 2010, 12:45

Kürzere Riemen gibt es in allen möglichen Variationen.
Schau mal auf den Riemen, welche Länge da jetzt draufsteht.

Der Fachhandel Deines Vertrauens sollte Dir den nächst kürzeren heraussuchen können.

CU, Axel
Die Suse mit der Willys-Front (eine von 54) hat am 23.1.12 das H bekommen.

Benutzeravatar
Andy_s_LJ
des Bestatters Knappe
Beiträge: 1165
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:37
Wohnort: Bexbach im Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von Andy_s_LJ » Samstag 20. November 2010, 08:36

So ich hab nen Keilriehmen bekommen der ist 10x735. Original SJ410 soll angeblich 10x765 sein. Der war wie beschrieben viel zu lang. Der neue mit 10x735 hat gerade so gepaßt! Mein lieber Scholli, das war knapp.

Hab gestern nach der Arbeit noch schnell meinen zweiten Schweller fertig gemacht
Bild

Den lackiere ich dann heute noch und dann ist gut. Das war ne sauarbeit sag ich euch. Also Schlosser wäre kein Beruf für mich :(

Dann hab ich mich der Stoßstange vorne angenommen. Hab mir mal zwei Halter gebastelt an denen ich dann die Stoßstange verschweise.

Bild

Bild

Stoßstange! Schon wieder Schlosserarbeiten :shock: Egal was muß das muß.

Übrigens habe ich das Problem mit dem VTG so gelöst. Ich habe den Schalthebel ausgebaut und an der Vorderseite in Höhe der Karosserei mit der Flex eingeschnitten, nicht durchgeschnitten. Dann habe ich den Hebel an dieser Stelle nach vorne gebogen bis sich der durch den Schnitt entstandene Keil wieder geschlossen hat. Dananch ne "schöne" Schweisnaht drumherum und fertig. Sieht jetzt evt etwas komisch aus, aber erfüllt seinen Zweck. Et löft!!!!

Bild


Haltet euch fest, ich hab gestern Wischerblätter gekauft. Da stand sogar auf der Rückseite der Packung unter Suzuki der LJ80 und der LJ50 aufgelistet! Was sagt Ihr dazu!!!! Aber ich bekomme die Dinger einfach nicht an meinen Wischerarm. Die Befestigung ist etwas merkwürdig. Die sieht so aus:

Bild

Kann das evt sein das mein Vorgänger hier andere Ärmchen verbaut hat?
Dieses schwarze Gummiteil am Ende des Arms kann ich mit leichter Gewalt abziehen, und dann bleibt ein gerades Ende des Arms übrig :shock: Bin etwas ratlos? :D
Ein Leben ohne LJ ist möglich aber sinnlos!

Benutzeravatar
Drumlix
Matschlochsucher
Beiträge: 226
Registriert: Donnerstag 19. April 2007, 07:46
Wohnort: 67700 Niederkirchen

Beitrag von Drumlix » Samstag 20. November 2010, 10:51

Hallo Andy,
das alte Gummiding muss runter, am Wischerarm sollte ein kleiner Nippel sein.
Bei den meisten neuen Wischern sind Adapter dabei, oft mehrere, muss man den richtigen raussuchen. Sieht man aber eigentlich welcher passt, da ist so´ne Plastikzunge dran die als Verriegelung in den Nippel greift.
Liest sich ziemlich kompliziert, ist aber eigentlich nicht so wild...wer seinen LJ soweit (und gut) hat wie du, der lässt sich doch nicht von nem Wischerblatt ärgern :daumen:

Gruss Achim
Eljot - first time , first love ...

Benutzeravatar
Andy_s_LJ
des Bestatters Knappe
Beiträge: 1165
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:37
Wohnort: Bexbach im Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von Andy_s_LJ » Montag 22. November 2010, 08:24

Nö, sowieso nicht.

Hab am WE die Stoßstange und den Kuhfänger fast fertig bekommen. War dann Gestern noch beim Lufthanseat02 und hab mir dort ein Hardtop abgeholt!!!!! :jump: :Knutsch:

Danke nochmal an Dich Luti!!!!!

Hab dann am restilichen WE nicht mehr viel machen können, weil ich meiner Schwiefermutter noch die Achsmanchetten wechseln mußte. Also an Ihrem Auto, nicht an Ihr :mrgreen:
Ein Leben ohne LJ ist möglich aber sinnlos!

Antworten