Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Hier könnt und solltet ihr euch kurz vorstellen. Sagt wie ihr zum LJ80 gekommen seid oder warum ihr euch dafür interessiert. Nur Mut, hier beißt keiner!

Moderator: Skipper

Antworten
Volker1969
8x-Poster
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 19. Februar 2010, 19:40
Wohnort: Cartagena de Indias, Kolumbien

Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Beitrag von Volker1969 » Montag 1. März 2010, 23:09

Hallo liebe LJ-Freunde, jetzt möchte ich mich auch mal kurz vorstellen. Nach dem anderen neu registrierten Volker bin ich der Volker1969. Ich lebe in Cartagena de Indias, das liegt an der kolumbianischen Karibiküste. Früher wohnte ich in Neustadt an der Weinstrasse, komme aber immer wieder für ein paar Wochen zu Besuch nach Deutschland... Meinen LJ habe ich nunmehr schon seit 5 Jahren; hier in Kolumbien fahren tausende davon herum; diese Autos sind für die oftmals sehr schwierigen Strassenverhältnisse wie geschaffen. Hier braucht man keine Off-Road Piste zu suchen, im reinen Alltagsgebrauch wird der LJ schon genug gefordert. Werde euch nächstes mal die Geschichten erzählen, wie ich zum LJ kam und aus einem lebensgefährlichen Stück Schrott ein ganz tolles Fahrzeug wurde...

manni
Matschlochsucher
Beiträge: 230
Registriert: Donnerstag 3. Dezember 2009, 02:24
Wohnort: Strullendorf

Re: Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Beitrag von manni » Dienstag 2. März 2010, 03:10

hallo volker die franken aus dem landkreis bamberg grüssen dich


was uns natürlich interesiert

warum gibt es so viele lj (vielleicht auch neue) ???????????????????????

gruss manni

Volker1969
8x-Poster
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 19. Februar 2010, 19:40
Wohnort: Cartagena de Indias, Kolumbien

Re: Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Beitrag von Volker1969 » Dienstag 2. März 2010, 21:12

Ebenfalls Gruss zurück nach Bamberg.

Neue LJ gibt es keine mehr, das sind alles die Fahrzeuge von damals, die aufrechterhalten werden, weil sie praktisch und robust sind (ebenso sieht man viele Toyota Land Cruiser, Nissan Patrol etc. aus den 70er Jahren, nicht zu vergessen die Menge der Willys Jeep, die täglich ihren Dienst verrichten).

Fahrzeuge in Kolumbien sind teuer, ebenso gebraucht und es wird nix weggeschmissen wie in Deutschland; wenn ich an die Abwrackprämie denke, kommen mir Tränen in die Augen... Es gibt sogar eine Fabrik in Medellin, die liefert alle Blechteile in original Qualität. Oder man geht halt zum Karosseriebauer wenn was verrostet ist, da wird das betreffende Teil in Handarbeit aus einem Stück Blech zurechtgedengelt und der Rahmen geht ja eh nie kaputt.

Der LJ ist mitunter der beste Geländewagen hier, ideal für ländliche Gebiete, ist robust und sehr sparsam,man kommt überall hin damit, auch mit 5 Personen.

Am Wochenende schreibe ich mal, wie ich zu meinem gekommen bin und stelle ein paar Bilder ein. Habe auch interessante Bilder einer LJ Werkstatt...

Benutzeravatar
ASBalu
Naturbursche Supermoderator Translator Dutzi
Beiträge: 1357
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:34
Wohnort: 47509 Rheurdt - Kreis Kleve am schönen Niederrhein :-)
Kontaktdaten:

Re: Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Beitrag von ASBalu » Mittwoch 3. März 2010, 05:33

Hallo Volker, und ganz herzlich Willkommen auf der Seite der Bild :welcome:

Ich bin sehr gespannt auf Deine Fotos und Deine nächsten Beiträge und wünsche Dir ganz viel Spass hier im Forum ;)

Viele inter-nette Grüsse,
Andreas :)
Geschrieben wird er "SUZUKI LJ80" aber ausgesprochen SCHÖN!!!
Bereits gestohlen: 1X
H-Kennzeichen in Arbeit - Danke Ollymann!!!

Littleoutback
Scheinaustralier
Beiträge: 442
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 12:06

Re: Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Beitrag von Littleoutback » Mittwoch 3. März 2010, 08:18

Hallo Pälzer
herzlich Willkommen bei den Lj80Freunden

Gruss aus "de Palz"


hier noch ein Gruss aus Neustadt
Bild

thorndyke
"Sherlock"
Beiträge: 176
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2008, 13:21
Wohnort: E-03815 Tarbena
Kontaktdaten:

Re: Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Beitrag von thorndyke » Mittwoch 3. März 2010, 10:49

wow. bei einem forentreffen wäre dir der pokal der weitesten anreise vermutlich sicher ;)

nette vorstellung und natürlich hoffe ich auf's wochenende...und auf die foto's!!!

gruss aus dem bergischen land
derek
8OiiiiiiO8

Benutzeravatar
Nepomuk
Netzmeister I.R.
Beiträge: 2475
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:32
Wohnort: Vorderpfalz, Raum Speyer
Kontaktdaten:

Re: Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Beitrag von Nepomuk » Mittwoch 3. März 2010, 20:12

Hallo Volker
Wir hatten ja schon geschrieben, nochmals :welcome: im Forum. Klar dass wir uns bald mal treffen müssen. Ich glaube Klaus plant schon wieder was im Outback. :mrgreen:
Gruß, Stefan

PS: https://youtu.be/bs5IPFeZaEM
5x Teilnehmer der Alpen-Tour, div Vogesen-Touren, 3040m Höhe erreicht
Suzukero Argentina Nr 4777
Pfälzer ist das höchste, was ein Mensch werden kann

Littleoutback
Scheinaustralier
Beiträge: 442
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 12:06

Re: Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Beitrag von Littleoutback » Freitag 5. März 2010, 07:58

@Nepo......das halte ich für ein Gerücht......

Benutzeravatar
Volker
Matschlochsucher
Beiträge: 120
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 17:42
Wohnort: Kirchhundem

Re: Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Beitrag von Volker » Samstag 6. März 2010, 08:35

Hallo Volker,

auch von mir ein herzliches Willkommen bei den LJ 80 Freunden

:welcome:

Gruss aus dem seit letzter Nacht wieder neu verschneiten Sauerland

Volker

Volker1969
8x-Poster
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 19. Februar 2010, 19:40
Wohnort: Cartagena de Indias, Kolumbien

Re: Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Beitrag von Volker1969 » Freitag 12. März 2010, 01:06

Hallo liebe LJ80-Freunde und herzlichen Dank fuer die freundlichen Gruesse. So, hier seht Ihr ein paar Bilder von meinem Eljotcito, hoffe, der Link funzt...



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
ASBalu
Naturbursche Supermoderator Translator Dutzi
Beiträge: 1357
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:34
Wohnort: 47509 Rheurdt - Kreis Kleve am schönen Niederrhein :-)
Kontaktdaten:

Re: Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Beitrag von ASBalu » Freitag 12. März 2010, 05:50

Hallo Volker :-)

Aussergewöhnlicher und toller LJ80, den Du da hast.
Sein Zustand, die Rücksitzbank, die Stosstangen, die Scheinwerfer und Lampengläser... und auch die Farbe :super:

Und die Umgebung rund um den LJ mit dem Wissen, dass das irgendwo an der kolumbianischen Karibiküste ist, macht grosse Lust auf noch mehr Fotos.

Wir dürfen gespannt bleiben :daumen: :daumen: :daumen:

Viele inter-nette Grüsse,
Andreas :-)
Geschrieben wird er "SUZUKI LJ80" aber ausgesprochen SCHÖN!!!
Bereits gestohlen: 1X
H-Kennzeichen in Arbeit - Danke Ollymann!!!

Benutzeravatar
Andy_s_LJ
des Bestatters Knappe
Beiträge: 1165
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:37
Wohnort: Bexbach im Saarland
Kontaktdaten:

Re: Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Beitrag von Andy_s_LJ » Freitag 12. März 2010, 07:49

Respekt! Geiler Überrollbügel und überhaupt!!!!
WOW. Ist das ein GFK?
Ein Leben ohne LJ ist möglich aber sinnlos!

Benutzeravatar
Nepomuk
Netzmeister I.R.
Beiträge: 2475
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:32
Wohnort: Vorderpfalz, Raum Speyer
Kontaktdaten:

Re: Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Beitrag von Nepomuk » Samstag 13. März 2010, 07:56

Schöner LJ ist das! :daumen: .:daumen:
Aber wenn man das hier liest muss man ja gut drauf aufpassen,oder?
http://suedamerika-reisen.suite101.de/a ... _de_indias
Gruß, Stefan

PS: https://youtu.be/bs5IPFeZaEM
5x Teilnehmer der Alpen-Tour, div Vogesen-Touren, 3040m Höhe erreicht
Suzukero Argentina Nr 4777
Pfälzer ist das höchste, was ein Mensch werden kann

Benutzeravatar
Drumlix
Matschlochsucher
Beiträge: 226
Registriert: Donnerstag 19. April 2007, 07:46
Wohnort: 67700 Niederkirchen

Re: Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Beitrag von Drumlix » Samstag 20. März 2010, 13:08

Hallo Volker,
super LJ :daumen: :anbet:
Mich würden auch mehr Bilder interessieren, und z.B. ob du den selbst restauriert hast usw...

Gruss Achim
Eljot - first time , first love ...

Volker1969
8x-Poster
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 19. Februar 2010, 19:40
Wohnort: Cartagena de Indias, Kolumbien

Re: Mein LJ80 in Kolumbien, Südamerika

Beitrag von Volker1969 » Freitag 26. März 2010, 02:54

Hallo liebe LJ80 Freunde und nochmals Danke fuer die freundlichen Gruesse.

Bin zur Zeit beruflich sehr im Stress und komme nicht dazu, mehr Bilder zu machen. Aber diese Tage muss ich in die Werkstatt (den Vergaser ueberholen lassen) und hoffe, es sind viele LJ80 dort, die ich dann fotographieren werde...

Freut mich, dass Euch mein Eljot gefaellt. Er hatte mal ein fest verschweisstes Hardtop aus Metall. Die Substanz war aber sehr sehr verrostet, so dass ich mich zur Komplettueberholung entschloss. Habe mit Interesse und Freunde den Bericht ueber die Restaurierung von Walters LJ gelesen; so aehnlich war auch mein Fall...

Habe selbst den Umbau auf Scheibenbremsen gemacht und die Lenkung des Samurai verbaut. Die kompletten Karroseriearbeiten hat die Werkstatt gemacht. Der Wagen hat kein GFK, ist alles Blech und die Teile werden in Handarbeit zurechtgedengelt (sogar eine Motorhaube wird aus einem Stueck Blech von Hand gefertigt!)



Aber Bilder sagen mehr als tausend Worte, so bitte ein wenig Geduld und ich hoffe einiges Interessantes posten zu koennen.

Gruss aus Cartagena , Volker

Antworten