Turbo Kit

Ein Hummer Bigblock oder ein Ferrari Getriebe im LJ? Dann bist du genau richtig in der Bastelecke. Schreibe hier alles was an den LJ soll aber nicht da hin gehört.

Moderator: Skipper

Antworten
Benutzeravatar
Normo
LJ80-Infiziert
Beiträge: 523
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 19:57
Wohnort: 37412 Herzberg

Turbo Kit

Beitrag von Normo » Sonntag 9. November 2008, 03:32

Moin!

Ich muss euch mal was schreiben.

Ich habe kürzlich duch Zufall ein LJ (siehe Bild) beim Händler gesehen, der wohl mal für die Dresden-Breslau gebaut wurde. Dann habe ich im Gespräch mit dem Eigner von dem Turbo-Motor erfahren, da in dem LJ jetzt ein orig.F10a drin ist.

Leider ist der Motor zerlegt und alle Anbauteile ab, der Turbokrümmer hat nen Riss, die hintere KW Lagerung hat Spiel und das Hosenrohr ist x-mal geschweisst. Den genauen Verschleisszustand kenn ich daher noch nicht.

Aber ich habe rausbekommen, das es ist ein deut. Hersteller war und ich bin z.Zt. mit Ihm in Kontakt und hoffe noch Unterlagen für TÜV etc. von Ihm zu bekommen.
Er hat Mitte der Achtziger damit aufgehört und ist mittlerweile Rentner.
Erzielte Leistung mit dem Kit auf F8A Serie: 75PS und auf F10A Serie: 90PS, so seine Aussage. :daumen:

Einen LJ-Kollegen in Bayern konnte ich noch ausfindig machen, der ein identisches Turbo-Kit hat, allerdings wegen akutem Krümmerbruch( schomal geschweisst) vorrübergehend eingelagert. Abgesehen davon hat er kein Prüfer gefunden der das einträgt und keine Kuppplung, die mit der Leistung klarkommt. man muss dazusagen das er schon bei knapp 100PS war(wohl bei ca. 1bar Laderdruck statt original bei 0,4bar). Naja mal schau´n, vielleicht krieg ich ja das Gutachten vom Hersteller. Wird noch ein langer Weg!
:roll:
Aber ich denke es lohnt sich, da es ja scheinbar eine richtige Rarität ist! :daumen:

Ich mache bei Gelegenheit mal gute Bilder und wenn ich darf stelle ich auch die von meinem Bekannten ein, er hatte sein ja schon drin.

Bild

So wurde es mir angeboten! :shock:

Bild

Da war er mal drin!

Bild

Bild

Da hab ich das Alles mal flux zusammengesteckt.....

MfG Norm

Nachtrag: So kann es aussehen, wenn man sich Mühe gibt! :anbet:

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Normo am Sonntag 9. November 2008, 23:30, insgesamt 2-mal geändert.
Jede Maschine ist nur so gut wie ihr Erbauer!
Landrover Freelander, Chang Jiang CJ750 Gespann und noch nen bissl was...

Benutzeravatar
4x4driver
LJ80-Techniker
Beiträge: 1100
Registriert: Sonntag 26. August 2007, 21:44
Wohnort: 97199 Ochsenfurt bei Würzburg - Franken

Beitrag von 4x4driver » Sonntag 9. November 2008, 10:03

ist ja ein interessantes Objekt, mir allerdings wäre der Motor heck meck zu aufwändig. Ob Du jemals eine Abnahme für den Motor bekommst wage ich unter den heutigen Umweltauflagen zu bezweifeln. Hinzu kommt das Auto selbst, da ist scheinbar nichts gemacht um diese Kraft zu bändigen.
Ich will nicht schwarz sehen aber an eine Strassenzulassung glaube ich nicht.
Freuen würde ich mich allerdings wenn das Autochen bei der Dresden Breslau zu sehen wäre.
Walter
der, der Elektronik im Geländewagen haßt,
H- Zulassung seit 1.6.2011

Lufthanseat02
Triebwerklackierer
Beiträge: 488
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 19:30
Wohnort: 55592 Desloch
Kontaktdaten:

Beitrag von Lufthanseat02 » Sonntag 9. November 2008, 11:02

Grüße Dich,

solltest Du mit dem TÜV scheitern,was ich Dir auf keinem Fall wünsche, aber denoch eintreten sollte.

Entsorge ich sehr gerne den Motor für Dich in meinem LJ, den mir geht der TÜV am :mrgreen: vorbei.

Viel erfolg bei Deinem Projekt, :daumen:

MFG
Michael
Take a different road
Nur über den Wolken ist man Frei
Endlich Scheibenbremse
......to be continiued
zu Später stunde auch mal peinlich.....

Benutzeravatar
Normo
LJ80-Infiziert
Beiträge: 523
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 19:57
Wohnort: 37412 Herzberg

Beitrag von Normo » Sonntag 9. November 2008, 11:07

Nein Walter, den wirst du nicht bei der Dresden- Breslau sehen, zumindest nicht mit mir, ich habe nur den Motor gekauft. Das Fahrzeug steht noch beim Händler.
Eingetragen war der Motor schon, nur kann man ja mittlerweile mit Briefkopien nicht mehr allzuviel anfangen beim TÃœV.

Das war eine zugelassene Turbo Nachrüstung mit Gutachten für LJ80 und SJ410, so wie es das Kompressor- Kit von G+B gab, nur halt vor "Internet für Alle", deswegen nicht bekannt.
Darum hängt es daran, ob ich das damalige Gutachten von Hersteller bekomme, dann ist die Eintragung auch kein Thema.
Dann wird sich auch zeigen, ob und was für Auflagen da drin stehen!

MfG Norm
Jede Maschine ist nur so gut wie ihr Erbauer!
Landrover Freelander, Chang Jiang CJ750 Gespann und noch nen bissl was...

Benutzeravatar
4x4driver
LJ80-Techniker
Beiträge: 1100
Registriert: Sonntag 26. August 2007, 21:44
Wohnort: 97199 Ochsenfurt bei Würzburg - Franken

Beitrag von 4x4driver » Sonntag 9. November 2008, 12:08

ach so!
dann wünsche ich dir viel Glück, halte uns auf dem Laufenden
Walter
der, der Elektronik im Geländewagen haßt,
H- Zulassung seit 1.6.2011

turbosuzi
3x-Poster
Beiträge: 3
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 22:41
Wohnort: 86480 Krumbach

Beitrag von turbosuzi » Montag 10. November 2008, 00:09

So, jetzt bin ich auch wieder mal da :D

So, als Verursacher des grünen Motors da oben kann ich nur sagen, dass Ding ist es auf jeden Fall wert, wieder aufgebaut zu werden!

Ein Lj der ab 3500 Umdrehungen anreißt wie z.B. ein R5 Turbo, macht einfach Laune!

Die Tüvdiskussion ist noch eine ganz andere, aber Fakt ist, dass der Lj Schadstoffklasse 00 hat, und wenn man am Motor was ändert, dann muss man eigentlich nur die 5% Co einhalten.

Aber, jetzt heißt es erst mal herrichten, dann geht es wieder an den Tüv!

Den das Ding ist allererste Sahne :mrgreen: :daumen:
Hebe niemals ab vom Acker, ohne deinen Tacker!

Klerkx81
LJ80-Infiziert
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)
Kontaktdaten:

Beitrag von Klerkx81 » Montag 10. November 2008, 01:34

Jedem das seine.
Ich finde Turbos haben zwar ne nette technik, gefällt mir aber meist in der Praxis nicht (bin wohl zu oft TDI gefahren). Das äußert sich dann meist damit das man den beim Anfahren fast abwürgt weil sich im Drehzahlkeller nichts tut und je nach Modell (weil man bleibt ja auf dem Gas) dann schlagartig ein mehrfaches der Leistung kommt und die Räder schön durchdrehen.
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

Rob
Schlammcatcher
Beiträge: 82
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 07:24
Wohnort: 47608 Geldern

Beitrag von Rob » Montag 10. November 2008, 07:28

Hallo Normo,

ich habe vor Jahren mal ein paar Teile in Bottrop geholt, derjenige hatte auch noch zwei Sätze Turbo im Regal liegen, hatte sie auch schon mal eingebaut und im Brief eingetragen. Ich weiss, das es damals mehrere Zubehörhändler gab, die den Turbo angeboten haben.

Na, viel Glück mit dem "Historischen Kulturgut" erhalt es gut für die Nachwelt.

Gruß

Rob
Pimp my LJ
.[____].
(.0!!!!0.)
[]------[]

Benutzeravatar
Normo
LJ80-Infiziert
Beiträge: 523
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 19:57
Wohnort: 37412 Herzberg

Beitrag von Normo » Sonntag 30. November 2008, 23:21

@Klerx81,
Im Normalfall gebe ich dir Recht, nur sieht es bei disem Turbokit anders aus.

Hierbei wurde nicht wie bei Turbonachrüstungen üblich die Verdichtung reduziert(womit eine Leistungs-/Drehmomentreduzierung einhergeht), sondern der Turbo auf den originalen F8A/F10A adaptiert. Somit stehen bis zum Einsetzen des Turbos die originale Leistung bzw. Drehmoment an. Dann kommt natürlich der mehr oder weniger schlagartige Zuwachs an Leistung/Drehmoment.
Zumindest ist so die Theorie. Ob sich diese Aufbauweise in der Praxis bewährt oder ob man dann doch wegen Überhitzungsproblemen die Verdichtung nachträglich reduzieren muss, wird sich zeigen. Zumal bei meinem Kit noch nicht einmal ein Ladeluftkühler verbaut war, mit dem sich ja auch eine Reduzierung der Abgastemparaturen erreichen lässt.

Nunja, es wird sich irgendwann zeigen. Auf jeden Fall ein interessantes und seltenes Objekt. 8-)

MfG Norm
Jede Maschine ist nur so gut wie ihr Erbauer!
Landrover Freelander, Chang Jiang CJ750 Gespann und noch nen bissl was...

Klerkx81
LJ80-Infiziert
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)
Kontaktdaten:

Beitrag von Klerkx81 » Montag 1. Dezember 2008, 21:19

Das ist mir jetzt ganz spanisch, bei neueren Motoren sagen die Tuner zumindest alle das zwingend die VErdichtung reduziert werden muß.

Hab jetzt nur mal gehört das es den SJ auch als Kompressorumbau gab, das klingt dann schon interessanter. :twisted:
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

Benutzeravatar
Normo
LJ80-Infiziert
Beiträge: 523
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 19:57
Wohnort: 37412 Herzberg

Beitrag von Normo » Dienstag 2. Dezember 2008, 22:01

Nein das ist wie ich schon schrieb, nicht unbedingt notwendig. Mit der Verdichtungsreduzierung lässt sich die Verdichtungstemparatur senken und gleichzeitig die Zylinderfüllung im Turbobetrieb erhöhen. Ergo: bei gleicher Verbrennungs-bzw.Abgastemparatur im Vergeich zum Saugmotor mehr Leistung.
Ohne die Reduzierung erhöhen sich mit dem Ladedruck auch die Temparaturen und Drücke. Von daher kann man ohne Vedichtungsreduzierung "nur" verhaltene Laderdrücke (meist um 0,4-0,5 bar) fahren und die Leistungssteigerung fällt niedriger aus.
Da wir aber beim aufgeladenen Serien F10A von einer Leistung zwischen 75-90PS reden, ist dieser Schritt wenn überhaupt nur zur Temparaturreduzierung sinnvoll. Sicher wären dann auch deutlich über 100PS drin( der Turbo ist eh´ überdimensioniert), aber dann wäre der Anriebsstrang des LJ die falsche Basis. ;)
Überhaupt geht es mir mehr um den Seltenheitsgrad des Turbos im LJ und weniger um den Leistungszuwachs! Daher werde ich wenn es soweit ist auch die untere Leistungsgrenze des Turbos anvisieren. Schließlich will ich ja keine Wanderbaustelle haben. :daumen:

Aber wenn du meinst, kauf dir doch nen Kompressor-Kit! :lol:

MfG Norm
Jede Maschine ist nur so gut wie ihr Erbauer!
Landrover Freelander, Chang Jiang CJ750 Gespann und noch nen bissl was...

Antworten