hat jemand ein Lada-Niva Verteilergetriebe im Lj ? Bedenken

Ein Hummer Bigblock oder ein Ferrari Getriebe im LJ? Dann bist du genau richtig in der Bastelecke. Schreibe hier alles was an den LJ soll aber nicht da hin gehört.

Moderator: Skipper

Antworten
heimi
Schlammcatcher
Beiträge: 61
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2007, 05:48
Wohnort: 40723 Hilden

hat jemand ein Lada-Niva Verteilergetriebe im Lj ? Bedenken

Beitrag von heimi » Dienstag 23. Oktober 2007, 09:25

:?:
Hallo liebe LJ Schrauber,
kann mann ein Lada-Verteilergetriebe in den LJ verpflanzen ?
Verträgt die Vorderachse den dauernden Antrieb ?
Was könnte mann mit der Handbremse machen ?
Funktioniert die Schmierung des VTG noch wenn es gekippt wird ?

Mein Traum wäre halt ein LJ mit Permanenter Allrad und dann noch mit
Automatik ............
Gruß

heimi

Bue
LJ80-Techniker
Beiträge: 782
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 19:06
Wohnort: 52457 Dürboslar, jeah

Beitrag von Bue » Dienstag 23. Oktober 2007, 19:28

Naja, bedenken wären, dass der Niva elend lang untersetzt ist.....
Bei der Vorderachse hätte ich nicht so viele...
Wo alles steht, da fährt der Bü
"It is not a car, it is a state of mind"

Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
Beiträge: 1175
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Beitrag von Felix » Dienstag 23. Oktober 2007, 20:10

Hi,

ich habe mit genau dem gleichen Gedanken gespielt... Automatik hab ich ja schon... Und permanenter Allrad wäre ja wirklich gut. Ich habe in einer Off-Road von 1980 eine Unterbodenaufnahme des Niva, da kann man sich schonmal Gedanken machen, ob das geht.
Mit der schmierung mache ich mir keine Gedanken, dan tut man halt einen halben Liter mehr Öl rein...
Die geringere Untersetzung des Niva ist mir noch nicht aufgefallen, wäre aber mit Automatik egal...

Lets try, Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug

heimi
Schlammcatcher
Beiträge: 61
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2007, 05:48
Wohnort: 40723 Hilden

Beitrag von heimi » Mittwoch 24. Oktober 2007, 08:19

OK, das VTG vom Lada ist länger:
Str. Lada= 1,20 LJ= 1,563
Unters. Lada= 2,14 LJ= 2,571

Im Stassenbetrieb vielleicht von Vorteil, in der Untersetzung nicht so prall.
Eine Automatik würde das ja kompensieren, aber es gibt ja auch viele Trailfahrer die den Niva nutzen, vielleicht gibt es hier ja auch noch eine
Verkürzung der Untersetzung.

Kann mann denn die Handbremstrommel an ein Anderes VTG "einfach" anflanschen ???
Gruß

heimi

Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
Beiträge: 1175
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Beitrag von Felix » Mittwoch 24. Oktober 2007, 09:04

Hi,

das Problem mit der Handbremse lässt sich mit einer von mir angefertigten Adapterplatte für Scheibenbremssättel an der Hinterachse lösen, dann sind hinten 2 Sättel für die Fußbremse und 2 Sättel für die Handbremse. Dann müsste man nur noch eine Halterung für einen Hauptbremszylinder mit nem Handbremshebel dran auf den Tunnel bauen.
Aber die P-Stellung des Automatikgetriebes müsste eigentlich ausreichen. Hat sie zumindest bei mienem Trial-LJ immer.
Aber der Trial-LJ, den ich zur Zeit aufbaue, bekommt eine richtige Handbremse.
Ich halte euch unter "Projekte" auf dem Laufenden.

@heimi: wir sollten uns mal auseinandersetzen, welchen Motor wir für den LJ mit Automatik nehmen wollen. Am Samstag in Beuern beim Trial habe ich einen SJ mit nem SWIFT-Motor an einem Opel-Automatikgetriebe gesehen.
Ich habe den Besitzer sofort gebeten die Adapterplatte nachbauen zu lassen. ich weiß aber nicht, ob das klappt.

Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug

Bue
LJ80-Techniker
Beiträge: 782
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 19:06
Wohnort: 52457 Dürboslar, jeah

Beitrag von Bue » Mittwoch 24. Oktober 2007, 14:10

Naja, einen Satz für das Zwischengetriebe ala 410er vtg gibts für das Niva Ding nicht....
Ladaisten machen das über kürzere Diffs...Eventuell mal in die Richtung überlegen.
Wo alles steht, da fährt der Bü
"It is not a car, it is a state of mind"

heimi
Schlammcatcher
Beiträge: 61
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2007, 05:48
Wohnort: 40723 Hilden

Beitrag von heimi » Mittwoch 24. Oktober 2007, 14:12

Hallo Felix,
das Problem bei mir ist halt, das mein LJ eine Zulassung/TüV hat und behalten soll.
Die ganze Überlegung fing bei mir ja damit an das mich die hohen Drehzahlen nervten. Die Lösung war dann ein 5 Ganggetriebe.
Und 5 Gänge gehen am besten mit einem anderen Motor. Also war die Frage welcher Motor ? Da es ein Suzuki bleiben sollte kam dann der
Sj, Samurai, Swift oder Vitara - Motor in frage.
Da es für den Samurai-Motor im LJ die Euro 2 Einstufung gab (güne Plakette) wurde der auserkorhen.
Der soll auch drin bleiben.
Was ist denn eigentlich mit dem Automatikgetriebe des Jimny ?, wäre das nicht eine gute Lösung ?
Gruß

heimi

Benutzeravatar
Felix
LJ80-Techniker
Beiträge: 1175
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 23:45
Wohnort: 57234 Wilnsdorf bei Siegen

Beitrag von Felix » Mittwoch 24. Oktober 2007, 14:26

Hi,

ich wusste nicht, dass du schon den SJ-Motor drin hast... Ich weiß nicht, ob schonmal jemand das Vitara oder Jimny-Getriebe eingebaut hat. Ich bin ja durch mein Trial-Auto von den Opelteilen begeistert.
Habe eben die Off-Road-Zeitung mal rausgesucht. Das NIVA-Verteilergetriebe müsste relativ problemlos passen. Die Flansche sind wie beim SJ angeordnet, man müsste es hochkant einbauen.
Ich werde mir mal eins besorgen und dann anfangen zu basteln, sobald das Trial-Auto fertig ist, das geht aber erst mal vor.

Gruß Felix
Bild

Suzuki LJ80: Der Fahrer setzt die Grenzen, nicht das Fahrzeug

heimi
Schlammcatcher
Beiträge: 61
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2007, 05:48
Wohnort: 40723 Hilden

Beitrag von heimi » Mittwoch 24. Oktober 2007, 15:05

@ Felix,
ich habe mir auch eins aus der "Bucht" besorgt.
Es hat 1,- Euro + 10,- Euro für die Anlieferung gekostet.


Kennt hier einer das Jimny Automatikgetriebe ?
Ist es "Voll" -Hydraulisch oder elektr. gesteuert ?
Wieviele Fahrstufen hat es ?
Passt es an den Samuraimotor ?

DANKE.
Gruß

heimi

Antworten