Seite 1 von 2

was gab es für zubehör für den Lj ab Werk

Verfasst: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:13
von kurt
wie die Ueberschrift schon sagt was gab es fuer den lj ab werk fuer zubehoer , also was man original bei suzuki mitbestellen konnte bzw extra bestellen musste ?
-ahk is klar
- genauso war der aschenbecher und die innenbeleuchtung nicht serie oder ?
was konnte man noch alles bestellen ab werk?
am besten mit foto
danke
mfg kurt

Re: was gab es für zubehör für den Lj ab Werk

Verfasst: Montag 15. Oktober 2012, 08:15
von LedererI
Ich glaub es waren normal nicht mal die Tueren "Serienausstattung" und das Verdeck auch nicht.
Musste doch auch alles extra mit bestellt werden. :bonk: :bonk:

Re: was gab es für zubehör für den Lj ab Werk

Verfasst: Montag 15. Oktober 2012, 08:41
von hamburger
Aus der Preisliste 1981 meines Haendlers:

Der Grundpreis war DM 12.500
Dazu kamen DM 588 fuer obligatorische Mehrausstattung (Faltdach, Tueren, Klappsitze hinten).
Man konnte den LJ also nicht ohne Tueren bekommen.

Weiteres Zubehoer:
Sternfelgen mit 195R15 DM 980
Hardtop S DM 1958
Hardtop G DM 2489
Hardtop GL DM 3185
Heckscheibenwischwaschanlage DM 323
Kotfluegelverbreiterung DM 400
Frontschutzgitter DM 498
Windenstossstange DM 590
Astabweiser DM 452
Transportbuegel DM 500
+ Surfbretthalter DM 85
+ Skihalter DM 50
+ Bootshalter DM 60
Gepaecktraegergrundsatz DM 60
AHK DM 600
Teppiche DM 300
Tuergurte DM 60

Dann gab es noch:
H4-Scheinwerfer
Bilstein- Stossdaempfer

Peter

Re: was gab es für zubehör für den Lj ab Werk

Verfasst: Montag 15. Oktober 2012, 12:19
von 4WD
hamburger hat geschrieben:Aus der Preisliste 1981 meines Haendlers:

Der Grundpreis war DM 12.500
Dazu kamen DM 588 fuer obligatorische Mehrausstattung (Faltdach, Tueren, Klappsitze hinten).
Man konnte den LJ also nicht ohne Tueren bekommen.
...
Hey Peter,
schoenen Dank fuer die recht komplette Liste von damals.

Man konnte den LJ aber durchaus ohne Tueren und Verdeck und Klappsitze bestellen.
Viele Haendler haben es lediglich als "obligatorische Mehrausstattung" verkauft, weil der bundesdeutsche Kunde ueblicherweise nicht auf den Komfort eines geschlossenen Autos verzichten wollte.

Dennoch wurde der LJ in der Grundausstattung ohne das "obligatorische" Paket angeboten.
Ich hatte (so um 1982 herum) genau diesen Beweis gegenueber der Versicherung anzutreten, nachdem mit das Radio aus dem Auto gestohlen wurde.
Natuerlich stand der LJ ohne Tueren und ohne Verdeck auf dem Parkplatz,
und ebenso natuerlich wollte die Versicherung den Schaden zunaechst mal nicht ersetzen, bis ich dann nachgewiesen hatte, dass das Auto ohne Tueren "normal" und serienmaessig ist.

CU, Axel

Re: was gab es für zubehör für den Lj ab Werk

Verfasst: Montag 15. Oktober 2012, 23:35
von hamburger
Hallo Axel,
da du ja bei Weber gearbeitet hast wirst du es besser wissen.

Die Fahrzeuge mussten ja erst beim Haendler komplettiert werden. Viele Anbauteile waren ja noch verpackt. Auf dem Foto bei der Verschiffung (http://www3.allrad-magazin.de/Lifestyle ... J80_08.htm)sieht es so aus als ob die Tueren schon dabei sind. In der 24-seitigen Aufbauanleitung fuer den Haendler sind die Tueren in der Teileliste enthalten und auch ihre Montage beschrieben.

Peter

Re: was gab es für zubehör für den Lj ab Werk

Verfasst: Dienstag 16. Oktober 2012, 09:19
von 4WD
Das stimmt soweit. Die Autos wurden bereits in Japan entsprechend zusammengestellt und verschifft.
Wenn man also "mit Tueren und Verdeck" bestellt hat, dann lag das komplette, noch nicht montierte Paket auf der Ladeflaeche des Autos.

Als wir die ersten Autos in Bremerhaven quasi "vom Schiff" geholt haben, waren wir sehr ueberrascht, dass wir die erst mal zusammenbauen mussten.
Sowas kannten wir nicht und hatten auch kaum damit gerechnet.
Aber so konnten die Japaner natuerlich teueren Transportraum sparen; auch eine Idee.

Damals habe ich uebrigens noch nicht bei Weber gearbeitet, sondern habe das Auto beim ersten hannoverschen Suzuki-Autohändler Fa.Finke in der Kornstrasse gekauft.
Finke kannte ich, weil ich dort die ersten 10 Monate meiner Lehrzeit verbracht hatte, allerdings noch ohne Suzuki, sondern es wurden in der freien Werkstatt vorwiegend Mercedes und Opel repariert.

Wir hatten zur Abholung der LJs keinen Autotransporter dabei und wollten die Autos "auf der Strasse" nach Hannover ueberfuehren.
Also bedienten wir uns des Bordwerkzeugs, klappten die Frontscheiben hoch, bauten die Tueren provisorisch ein und fixierten das ganze mit ein paar schnell eingekauften Waescheleinen.
Das war ein wenig abenteuerlich, denn der Ueberrollbuegel stand ja auch noch nicht im Auto und das Ganze war doch recht provisorisch.

Dann ging es mit mehreren Autos zurueck nach Hannover.
Eine luftige Angelegenheit, und zum Glueck hat es nicht geregnet.

Das Auto welches ich gefahren habe, war auch das von mir bestellte.
So kam es, dass ich das Auto bereits die ersten Kilometer auf deutschem Boden selbst bewegt habe.
Es war damals die erste LJ80 Lieferung von Suzuki direkt fuer den deutschen Markt.

Ich habe mich oft darueber geärgert, dass ich dieses Auto aus familiaeren Gruenden bereits ein Jahr spaeter wieder verkauft habe :( Aber irgendwie musste das damals wohl so sein.

Spaeter habe ich dann bei Weber-Suzuki in Hannover gearbeitet und mir meinen naechsten LJ zugelegt,
und den habe ich bis heute behalten; es ist das Auto auf dem Avatar.

CU, Axel

Re: was gab es für zubehör für den Lj ab Werk

Verfasst: Mittwoch 17. Oktober 2012, 16:20
von Stollenjapse
Hallo Axel,

da Du ja LJ-Fahrer der ersten Stunde bist, folgende Fragen :
In dem Beitrag von der Verschiffung steht was von 5,5 x 16 Zoll Felgen...
Was sollen denn das fuer welche sein ??? Desweiteren Reifen 105R16 oder so
aehnlich, kenn ich auch nicht... Und was war der Transportbuegel ?
Besten Dank vorab fuer Aufklaerung !

Schoene Gruesse

Alex

Re: was gab es für zubehör für den Lj ab Werk

Verfasst: Mittwoch 17. Oktober 2012, 21:40
von ASBalu
Hallo :)

Im wohl bekannten Niki Lauda-Video wird (soweit ich mich erinnere) gesagt, die an der Flanke angebrachte Allzweck-Axt sei auch Zubehoer.
Ist dem tatsaechlich so???

Viele inter-nette Gruesse,
Andreas :)

Re: was gab es für zubehör für den Lj ab Werk

Verfasst: Mittwoch 17. Oktober 2012, 23:21
von Karl der Kahle

Re: was gab es für zubehör für den Lj ab Werk

Verfasst: Mittwoch 17. Oktober 2012, 23:44
von 4WD
@Stollenjapse

Auf den Bildern kann man ja wirklich schoen sehen, wie die LJs im Hafen auf die Abholung warten.
Schade, dass wir das nicht vorher gewusst hatten, dann waere vielleicht noch eine Regenjacke mehr zur Ueberfuehrungsfahrt dabei gewesen.

Felgen der Groessen 5.5x16 und 8x15 gab es doch gar nicht von Suzuki fuer den LJ.
Ich hatte zwar selbst mal 7Jx16 Felgen mit recht grosser Einpresstiefe auf meinem Auto, aber die waren nicht von Suzuki.
Wilfried Weber hatte die dann spaeter auf seinem Wettbewerbsauto eingesetzt; das war das Auto mit dem Mazda RX7 Motor.

Bei den aufgefuehrten Reifengroessen wurde wohl in dem Bericht auch schlecht recherchiert.
105x16 und 60x15 gab es damals noch nicht, und auch heute sind das eher Reifengroessen von Notraedern oder anderen exotischen Pneus.

CU, Axel

Re: was gab es für zubehör für den Lj ab Werk

Verfasst: Donnerstag 18. Oktober 2012, 19:14
von Nepomuk
Fuer 165 R 16 gibts eine Freigabe auf 16"Felgen

Re: was gab es für zubehör für den Lj ab Werk

Verfasst: Freitag 19. Oktober 2012, 09:35
von 4WD
Fuer 175R16 auf den Tellerminen auch.
Angeblich sollten die 175er die 6.00-16 ersetzen und eine vergleichbare Groesse darstellen; stimmt zwar nicht, macht aber auch nichts.

Serienmaessig oder als originales Suzuki-Zubehoer gab es diese Groesse aber ebensowenig wie die 165R15.

Ueberhaupt wurde das meiste Zubehoer (auch das in dem niederlaendischen Prospekt!) nicht von Suzuki selbst hergestellt und aus Japan importiert, sondern von europaeischen Herstellern produziert und fuer den LJ dann ueber die Haendler angeboten.

Eine Trennung was denn nun "richtiges" LJ-Zubehoer ist (also von Suzuki aus Japan) und was letztlich hier vor Ort fuer den LJ als Zubehoer angeboten wurde, ist eigentlich recht leicht.
Suzuki Japan hat fast gar kein Zubehoer angeboten, nicht mal eine Anhaengerkupplung.

Das wurde alles vom Importeur oder sogar erst beim oertlichen Haendler in D oder NL oder B nachgeruestet und als "Original-Zubehoer" verkauft.

Inwieweit das dann als "Zubehoer fuer den LJ ab Werk" im Sinne der Fragestellung dieses Threads bezeichnet werden kann, muss sich jeder selbst ueberlegen.

CU, Axel

Re: was gab es für zubehör für den Lj ab Werk

Verfasst: Samstag 8. Dezember 2012, 16:20
von Tellermine
Hi,

ich habe mal eine Frage zu dem "Surfbretthalter".

Hat jemand so ein Teil montiert? Gibt es Angaben zu der Traglast? Mehr Fotos von der Befestigung?

Ist das der "Sportgeraetetraeger"? Dann waeren meine Gedanken hinfaellig, da der Traeger mit Verdeck nicht zu montieren waere.

Hannes

Re: was gab es für zubehör für den Lj ab Werk

Verfasst: Sonntag 9. Dezember 2012, 09:34
von 4WD
Der Surfbretttraeger, also diese beiden zusaetzlichen Buegel, sind so hoch, dass das Stoffdach noch montierbar war.
Das sieht im vorderen Bereich ueber der Frontscheibe ein wenig merkwuerdig aus, geht aber.

Es gibt hier im Forum jemanden, der da oben am vorderen Buegel auch sein Kennzeichen montiert hat.

CU, Axel

Re: was gab es für zubehör für den Lj ab Werk

Verfasst: Sonntag 9. Dezember 2012, 19:54
von Nepomuk
Und es gibt etliche Ausfuehrungen davon. Jeder Allradhaendler muss wohl was gebaut und verkauft haben, aehnlich wie beim Rammschutz.