TÜV versuch Teil 1

Schreibe hier bitte alle Fragen zur Technik des LJ80, sicher kennt jemand dein Problem.

Moderator: Skipper

Antworten
Benutzeravatar
Carsten
LJ80-Infiziert
Beiträge: 364
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:59
Wohnort: 40231 Düsseldorf
Kontaktdaten:

TÃœV versuch Teil 1

Beitrag von Carsten » Dienstag 9. September 2008, 20:10

Hallo zusammen,

heute war ich mit meiner elly beim TÃœV!!!!! :evil:

1.
fragte er, wo die sitze hinten sind

2.
der eingertagene seitenauspuff ist nicht eingebaut sondern der originale

3.
das ist das größte pröblem,
ich brauch ein gutachten für den Baddylift oder mehre briefeintagungen um sie eintragen zu können.


das der wagen folgende umbauten ohne eintragung hat ist ihm nicht aufgefallen :anbet:
scheibenbremsen, rammschutz mit selbstgebauter stoßstange aus 80 x 100 vierkantrohr, SJ lenkung, die vorderen federn positiv gebogen sind, hinten federgehängeverlängerungen, Sj getriebe, stahlflexbremsschläuch verbaut sind, kennzeichenbeleuchtung auf der heckklappe usw.
hat er nicht bemängelt.

wer kann mir helfen???
Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Susi`s nicht!

lj9999

Beitrag von lj9999 » Dienstag 9. September 2008, 21:01

hi carsten,
hast ´ne pm

gruß hartmut :post:

Littleoutback
Scheinaustralier
Beiträge: 442
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 12:06

Beitrag von Littleoutback » Dienstag 9. September 2008, 22:35

was is das für ein Bodylift..hast du komplett höhergelegt oder nur die Schäkel geändert....bei einem Bodylift von z.B. Trailmaster oder OEM usw war doch sicher ein Gutachten dabei..
solltest du nur die Schäkel geändert haben dann kannst du dir bei "Links" einen Brief runterziehen z.b. bei Raz, da is das eingetragen ...so hab ich das gemacht und hatte keine Probleme mit dem TÜV...denen hat eine Kopie von einem Brief in dem das eingetragen is gereicht und haben das ohne nachmessen und sonstigen überprüfungen anstandslos eingetragen

Gruß Klaus

Benutzeravatar
Carsten
LJ80-Infiziert
Beiträge: 364
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:59
Wohnort: 40231 Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten » Mittwoch 10. September 2008, 06:59

Hallo Klaus,
ich habe zwischen Rahmen und Karosse 50mm Aluklötze eingesetzt.


gruß

Carsten
Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Susi`s nicht!

Benutzeravatar
Ingo
Der Schlächter vom Kinzigsee
Beiträge: 482
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 20:42
Wohnort: 63517 Rodenbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Ingo » Mittwoch 10. September 2008, 11:34

Äääääääh, nur mal so gesagt,

Wenn der TÃœV Fuzzy das auch nicht gesehen hat was du so verbaut hast,
Deinen Versicherungsschutz bist du allemal los wenn was passiert.
Selbst wenn dich die Bullerei anhält wird der LJ sofort stillgelegt.
Das ist kein Spaß was du da treibst.
Beispiel:
Du hast einen Unfall mit Todesfolge ... Schuld oder nicht Schuld ...
WAS DANN ????

Ich würde so nicht rumfahren.
Bild
... möchte im Schlaf Sterben wie mein Opa,
... nicht schreiend wie sein Beifahrer

> Einziger Besitzer eines LJ für Arme <

Littleoutback
Scheinaustralier
Beiträge: 442
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 12:06

Beitrag von Littleoutback » Mittwoch 10. September 2008, 11:53

http://www.suzukilj80.de/Brief.htm
hier unter Ziffer 13
lass alles Eintragen ...das is die Sache nicht wert ....Ingo hat vollkommen recht!
ich hab nur die Federschäkel umgebaut und Eingetragen genauso wie die Reifen 30x9,5.... ich finde das reicht vollkommen
aber bist ja alt genug .....ich will Dir nicht den Spass verderben
Gruß Klaus

heimi
Schlammcatcher
Beiträge: 61
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2007, 05:48
Wohnort: 40723 Hilden

TÃœV

Beitrag von heimi » Freitag 12. September 2008, 05:16

Hallo Carsten,
wenn Du den Seitenauspuff nicht mehr brauchst, einfach austragen lassen.
Die Sitze für hinten könnte ich Dir ausleihen, sind zwar alt, sollte für den TÜV aber egal sein.
Meine Papiere kannste auch mal haben, bei mir ist Eingetragen:
Bodylift 40mm
Bremsanlage SJ
Motor SJ G13A
Servolenkung
Lenkrad Raid
Fahrwerk
Federgehänge
Seilwinde
Edestahltank
6.50 R16
205 R16

LG.
heimi
Gruß

heimi

Klerkx81
LJ80-Infiziert
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 16:08
Wohnort: Dillenburg (LDK)
Kontaktdaten:

Beitrag von Klerkx81 » Dienstag 16. September 2008, 17:12

Ich war heute noch mal beim Tüf um im Vorfeld noch abzuklären in welchem Zustand ich den durch bekomme.
Meiner hat jetzt gesagt das die Notsitze nicht eingebaut sein müssen. Das kenn ich sonst aber auch so wenn man bei anderen Autos die Rückbank ausbaut die Sitze nicht ausgetragen werden müssen (mit ausnahme das man 4 Punkt gurte so verbaut das hinten keiner sitzen kann und vorne die orginal Gurte ausbaut).

Wobei ich im Moment nicht so weiter komme ist die Hey unterdruck Sperre, gabs zu dem Umbau auch Papiere, brauch ich da ne Einzelabnahme oder ist das nem normalen Prüfer egal?

@heimi
Kannst du mir den Brief auch mal zukommen lassen?
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

heimi
Schlammcatcher
Beiträge: 61
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2007, 05:48
Wohnort: 40723 Hilden

Beitrag von heimi » Dienstag 16. September 2008, 20:28

Bitte Fax-Nr. per PN
Gruß

heimi

Antworten