Seite 1 von 2

Verbrauch = 14,5 Liter / 100 km...?

Verfasst: Donnerstag 3. September 2015, 06:24
von Schlammhopser
Hallo miteinander,

nach längerer Zeit hab ich mal den Spritverbrauch von meinem LJ durchgerechnet.
Leider kam da kein so gutes Ergebnis heraus: 14,5 Liter /100 km :roll:

Soweit ich mich erinnere, waren sind 8,0 bis 8,5 Liter / 100 km "üblich".
Hat jemand eine Idee, woran der extrem hohe Verbrauch liegen könnte?

Folgendes steht fest:
- Zündung (Schließwinkel / Zündzeitpunkt) ist richtig eingestellt; neue Kontakte eingebaut.
- Motor läuft auf Standgas ruhig und ohne ruckeln
- Verteilerfinger & Verteiler & Luftfilter sind vor 5.000 km erneuert worden
- Im Schauglas des Vergasers steht der Sprit bis zur Hälfte
- Drosselklappe / Vergaser steht in passiv-Stellung waagerecht zur Ansaugöffnung
- Membran der Beschleunigerpumpe sieht zumindest noch so aus, als wenn sie dicht wäre...
- Benzinleitungen sind vor 5.000 km erneuert worden (sollten also dicht sein)

Allerdings:
- der LJ spring bei der ersten Schlüsselumdrehung sofort und ohne gezogenen Choke an!
- der Motor läuft fröhlich weiter, auch wenn ich die Gemisch-Einstellschraube bis zum Anschlag herein drehe!
- Abgase riechen etwas nach Benzin

(...ich habe auch noch einen anderen (gebrauchten) Vergaser, den ich aber gewechselt hatte, weil damit ebenfalls der Verbrauch zu hoch war.)
Der Motor hat mit ziemlicher Sicherheit erst 90.000 km runter. Er läuft eigentlich super und nimmt sehr gut Gas an; wenn nur nicht der hohe Verbrauch wäre...

Viele Grüße
Detlef

Re: Verbrauch = 14,5 Liter / 100 km...?

Verfasst: Donnerstag 3. September 2015, 08:13
von Schlammhopser
Hallo zusammen,

...vermutlich hab ich den Fehler gefunden:
Die Drosselklappe vom Vergaser muss in Ruhestellung senkrecht zur Ansaugöffnung stehen...
Blöder Fehler, klar dass der LJ mit dauernd gezogenem Choke soviel verbraucht. :crazy:

Werde das gleich heute Abend "testen"...

Viele Grüße
Detlef

Re: Verbrauch = 14,5 Liter / 100 km...?

Verfasst: Donnerstag 3. September 2015, 13:58
von Rettich
Hallo,
das ist ja interessant, ich habe früher einmal gehört, dass der Motor bei andauernd gezogenem Choke irgendwann einmal ausgehen würde, weil er überfetten würde.
So ist mir das früher einmal gesagt worden, das war noch in der Zeit, wo fast jedes Auto noch einen Vergaser bzw. einen Choke besaß.
LG. Christian :drive:

Re: Verbrauch = 14,5 Liter / 100 km...?

Verfasst: Donnerstag 3. September 2015, 19:39
von Schlammhopser
Hallo Christian,

...kann sein, dass Du recht hast - ich bin mittlerweile etwas "confused"!
Ich wollte eben schauen, ob meine Vermutung richtig war - und hab mir das Werkstatthandbuch dazu geholt.
Dort fand ich wiederum die angehängte Abbildung - mit genau umgekehrter Beschreibung!
:busted:

Was ist denn nun korrekt?
:bonk:
- die erste Abbildung hab ich heute mit googeln gefunden...
- die zweite Abbildung ist so im Werkstatthandbuch, das ich mir mal hier aus dem Forum herunter geladen hatte.
So wie auf der zweiten Abbildung ist die Drosselklappe bei mir auch eingestellt.

Wäre nett, wenn mir jemand verrät, was falsch und was richtig ist...

Viele Grüße
Detlef

Re: Verbrauch = 14,5 Liter / 100 km...?

Verfasst: Donnerstag 3. September 2015, 20:17
von Friedel
Gezogener Choke ...... Klappe zu :genauso:

Re: Verbrauch = 14,5 Liter / 100 km...?

Verfasst: Donnerstag 3. September 2015, 20:55
von hamburger
Bleibt noch die Benzinpumpenmembran und die Anreicherungsmembran im Vergaser. Wobei eigentlich bei deiner Fehlerbeschreibung eher die Anreicherungsmembran undicht ist. Die Anreicherungsmembran liegt oberhalb der Membran der Beschleunigungspumpe.

Re: Verbrauch = 14,5 Liter / 100 km...?

Verfasst: Donnerstag 3. September 2015, 21:33
von Carsten
Schau dir mal die Feder von der chockklappe an, die war bei mir mal gebrochen. Dann ging die Klappe bei Vollgas zu. Chock könnte ich immer noch ziehen.



Gruß

Carsten

Re: Verbrauch = 14,5 Liter / 100 km...?

Verfasst: Freitag 4. September 2015, 12:56
von Schlammhopser
Hallo,

vielen Dank für die Tipps...
Immerhin bin ich nicht 5.000 km mit falsch eingestellter Drosselklappe - und mit gezogenem Choke gefahren!
...das beruhigt mich dann doch sehr. Wäre ja doch etwas sehr peinlich!
:bonk:

Gibt es denn die Anreicherungsmembran noch zu kaufen - bzw. ist die in dem Vergaserdichtsatz von AS enthalten???
Der kostet so um die 80,-€, oder? Werde die Membran auf jeden Fall am WE mal ausbauen und schauen, ob sie porös erscheint oder gerissen ist.
Und die Feder schau ich mir auch mal an, die war mal ausgehangen...
Vielleich kann ich ja aus meinen vorhandenen 2 Vergasern einen funktionierenden basteln.


Viele Grüße
Detlef

Re: Verbrauch = 14,5 Liter / 100 km...?

Verfasst: Freitag 4. September 2015, 13:01
von Schlammhopser
...gerade nochmal gegrübelt:
...wenn die Bezinpumpen-Membrane undicht ist, dann würde sich der Sprit im Öl wiederfinden - richtig?
Dies hätte dann aber keine Auswirkungen auf die "fehlende" Funktion der Gemisch-Einstellschraube - die ja den Motor trotz komplett eingedreht trotzdem weiter schnurren lässt.
Ich glaube, ich konzentriere mich mal auf die Anreicherungsmebran.
:peace:

Schönen Rest vom Tag

Re: Verbrauch = 14,5 Liter / 100 km...?

Verfasst: Freitag 4. September 2015, 18:05
von Nepomuk
Ich habe in der Stadt auch schon 13 ltr verbraucht. 8,5 schaffst du nur im Sommer auf der Landstrasse mit nicht mehr als 85km/h.

Re: Verbrauch = 14,5 Liter / 100 km...?

Verfasst: Samstag 5. September 2015, 07:03
von Rettich
Hallo Detlef,
Bei den angebotenen Dichtsätze gibt es Unterschiede, es werden u.a auch Dichsätze angeboten die auch noch die Düsen bzw. das Schwimmernadelventil mit enthalten, also alles was man für die Überholung eines Vergasers benötigt.
Bei einigen hiesigen Anbieter muß man diese Teile noch dazu kaufen, da gibt es einiges an Preisdifferenzen untereinander.
Bei Interesse kann ich dir gerne weitere Tipps geben.
Im großen und ganzen bin ich schon erstaunt wie lange so ein Vergaser im Durchschnitt läuft !, über 30 Jahre, das ist schon klasse!, so etwas gibt es heute leider nicht mehr!!!!!.

LG. Christian :drive:

Re: Verbrauch = 14,5 Liter / 100 km...?

Verfasst: Samstag 5. September 2015, 17:57
von Schlammhopser
Hallo Christian,
jo - is schon nicht schlecht, was so ein LJ nach (bei mir) 35 Jahren noch so leistet!!!
Über Tipps zu Vergaser-Dichtsätzen wäre ich Dir sehr dankbar - kannst mir gerne eine PN schreiben, wo man die zum "komplett-überholen" her bekommt, und was die kosten. Dann würde ich mir nämlich meinen Ersatzvergaser mal generalüberholen! Danach sollte man ja wieder für ein paar Jahre Ruhe haben... ;)

Zum Verbrauch an und für sich:
Der LJ ist bei der Berechnung der 14,5 Liter überwiegend Kurzstrecke gefahren - klar, dass da etwas mehr durchläuft.
...mit 9-10 Liter im Schnitt wäre ich ja auch schon zufrieden - aber 14,5 sind definitiv zu viel.

Heute hab ich es zeitlich leider nicht geschafft, den Vergaser auseinander zu nehmen um mir die Membran nochmal anzuschauen.
Vielleicht klappt´s ja morgen!

Viele Grüße
Detlef

Re: Verbrauch = 14,5 Liter / 100 km...?

Verfasst: Dienstag 7. Januar 2020, 14:07
von Stond
Hallo zusammen!
Kann sich noch einer erinnern, wie diese Geschichte aus gegangen ist?
Ich habe in den letzten Tagen in meinem Innenraum manchmal so einen leichten Benzingeruch war genommen und weil ich keine Leckage gefunden habe, habe ich mal den Verbrauch überprüft.
Kurzstreckenfahrten in der Stadt im Winter 11,25 l auf 100 km.

Gruß aus Kiel
Stond :drive: Winterfahrer

Re: Verbrauch = 14,5 Liter / 100 km...?

Verfasst: Mittwoch 8. Januar 2020, 09:46
von Crossvalleyhopper
Moin Stond!

Hast Du mal den Tank auf Undichtigkeit geprüft?
Bei mir war damals das Rostloch seitlich links oberhalb der Mitte. Kaum zu sehen.
Würde den Geruch erklären. Und wenn das Loch noch klein ist, verdunstet der Sprit evtl. bevor es tropft.

Gruß
Jochen

Re: Verbrauch = 14,5 Liter / 100 km...?

Verfasst: Mittwoch 8. Januar 2020, 09:50
von Crossvalleyhopper
Obwohl: Kurzstrecke mit viel Choke?
So viel ist das dann nicht. Mit dem 800er Motor, den man doch etwas mehr treten muß als den 1000er,
hab ich auch meist gut 10 l/100km durchgezogen.