2 takt öl !

Schreibe hier bitte alle Fragen zur Technik des LJ80, sicher kennt jemand dein Problem.

Moderator: Skipper

Antworten
Benutzeravatar
zdjoe
Rostlöser
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 22. Mai 2016, 13:01

2 takt öl !

Beitrag von zdjoe » Sonntag 19. März 2017, 16:34

konnte mir jemand sagen was für ein (2takt,klar!) öl benutzen beim lj 50 ?
was besonderes oder ganz einfach das normale "Moped" öl ???
danke für eure Antwort...
joel

Benutzeravatar
garten_joe
Schlammcatcher
Beiträge: 76
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2015, 16:12
Wohnort: 67346 Speyer
Kontaktdaten:

Re: 2 takt öl !

Beitrag von garten_joe » Sonntag 19. März 2017, 19:54

Hallo Joel.
Im Normalfall reicht ganz normales Zweitaktöl fürs Moped.
Natürlich gibt es auch bessere syntetische Zweitaktöle.
Ob die wirklich gebraucht werden bezweifle ich. Mir hat
mal ein KFZ Mechaniker gesagt, das auch normales Motoröl
gehen würde. Das ist natürlich viel billiger.
Aber dieses Experiment würde ich nicht wagen.
Viele Grüße aus Speyer von Detlev.

Lieber 4Rad als AllRad Bild

Homepage: http://www.renault-schrauber.de

Benutzeravatar
zdjoe
Rostlöser
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 22. Mai 2016, 13:01

Re: 2 takt öl !

Beitrag von zdjoe » Sonntag 19. März 2017, 21:49

hallo,

danke fur die schnelle Antwort, dachte auch das es normales 2T öl ist !
Synthetik öl ist bestimmt besser, wenn nicht gerade billig!
weis bescheid, hab n´2takter mopped !
beste Gruß
joel

kurt
LJ80-Techniker
Beiträge: 754
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen
Kontaktdaten:

Re: 2 takt öl !

Beitrag von kurt » Dienstag 21. März 2017, 20:21

hi zum Thema 2 takt öl da würde ich nur das beste verwenden . meiner Ansicht nach is ds das von stihl ( die kleinen 100 ml Behälter gibt's an jeder tanke) , gibt es aber auch in größeren Behältnissen unter anderen namen(günstiger ).
mein bruder hat damals in seiner mopped zeit sehr schlechte Erfahrung gemacht mit Motoröl .
er dachte sich auch da spare ich mir ne menge kohle , ich verwende nur das öl das wir im betrieb in großen fässern haben .
das war ein leichtlaufdieselmotorenöl das wir im 200 liter fass für die lkw flotte auf lager hatten.
der liter kostete bei dem nur ca. 13 Pfennige
er hat auf net mal 2 jahre 6 oder 7 Kurbelwellen pleuellager verschliess
ich hab dann im anschluß das mopped bekommen und hab auf 2 jahre und ca 15000 km keinen motorschaden mehr gehabt .
ich hab aber auch gutes öl verwendet.
bei längerer standzeit des Fahrzeuges empfehle ich nur die Verwendung von aspen benzin .
weil bei normalen Mischungen das benzin dazu neigt das öl aufzulösen und somit keine Schmierung mehr erfolgt.


haben doch die wernersens( brösel comic) schon gesagt mit dem öl nie sparsam sein
mfg kurt

Antworten