Seite 1 von 1

schraubbare getriebehalterung

Verfasst: Freitag 4. Mai 2018, 23:47
von kurt
hallo zusammen beim lj 870 steht man ja immer wenn man das getriebe tauschen muss vor dem problem das man den ganzen motor ausbauen muss.
viel leichter geht es wenn man die getriebehalterung rausfext und nachher wieder einschweißt.
bei meinem aktuellen gfk lj hab ich das getriebe neulich in der Werkstatt tausdchen lassen. , der Mechaniker hat mich vorher gefragt ob ich es erlaube das er den halter raustreennt und anschliessend wieder einschweißt.
ich hab es ihm erlaubt und er hat es dann gemacxht . ich weiß das ist ne etwas unkonventionelle lösung , is aber günstig und schnelller.

leider war das austauschggetriebe auchg defekt das bedeutet das ich schon wieder tauscxhen muss ich bin halt gerade am überlegen ob ich die halterung nicht gleich schraubbar machen soll.
hat von euch schon mal jemand so einen umbau gemacht ?
mfg kurt

Re: schraubbare getriebehalterung

Verfasst: Sonntag 6. Mai 2018, 21:37
von kurt
ich habe mir den rahmen nun nochmal angeschaut und habe mir aucg schon den kopf darüber zerbrochen wie ich es machen könnte . bin zur der lösung gekommen das ich wohl den halter vom getriebe links und rechts am rahmen längstholm abtrennen werde und einfach an beidenseiten ein Flacheisen anschweiße. diese neu halterung werde ioch dann wohl durch die beiden längstträger durch schrauben
man könnte auch einfach ne gewinde hülse oder nen gewinde dübel in den längstlenker einschweißen bzw einpressen. finde es aber besser wenn es nmit ner dsurchgehenden schraube gemacht wird ne m 8 sollte ja reichen.
is ja im grunde keine wirkjliche Belastung drauf.
mfg kurt

Re: schraubbare getriebehalterung

Verfasst: Sonntag 6. Mai 2018, 21:38
von kurt
kurt hat geschrieben:ich habe mir den rahmen nun nochmal angeschaut und habe mir aucg schon den kopf darüber zerbrochen wie ich es machen könnte . bin zur der lösung gekommen das ich wohl den halter vom getriebe links und rechts am rahmen längstholm abtrennen werde und einfach an beidenseiten ein Flacheisen anschweiße. diese neu halterung werde ioch dann wohl durch die beiden längstträger durch schrauben
man könnte auch einfach ne gewinde hülse oder nen gewinde dübel in den längstlenker einschweißen bzw einpressen. finde es aber besser wenn es nmit ner dsurchgehenden schraube gemacht wird ne m 8 sollte ja reichen.
is ja im grunde keine wirkjliche Belastung drauf.
das ganze dauert aber noch ein paar Wochen weil ich erst an meinem wolpi weiter machen muss.

mfg kurt

Re: schraubbare getriebehalterung

Verfasst: Donnerstag 10. Mai 2018, 20:42
von Carsten
Den Motor bau ich dir in der Regel in 15-20 min aus. Warum dann die Stabilität des Rahmen schwächen?

Gruß

Carsten

Re: schraubbare getriebehalterung

Verfasst: Freitag 11. Mai 2018, 20:57
von kurt
15-20 Minuten
aber auchg nur wenn sich alle scgrauben lösen lassen und net festgerostet sind.
wenn sie nach dem rausflexen wieder eingeschraubt wird ist der rahmen nicht wirklich geschwächt.
mfg kurt

Re: schraubbare getriebehalterung

Verfasst: Sonntag 17. Juni 2018, 13:03
von kurt
hallo nachdem ich gestern den haltebügel rausgeflext habe , der war eh schon mal rausgetrennt und wieder reingeschweißt worden,
die Kardanwelle die ztum verteilergetriebe geht habe ich heute morgen auch schon ausbauen können , ging recht fummelig nur mit nach vorne kippen des motors und lösen des allradgetriebes.
jetzt steht das getriebe noch am lenkarm des Lenkgetriebes an da bin ich noch am suchen nach einer lösung umdas getriebe edtlich tauschen zu können .
bin für tipps dankbar.
ich werde wohl nicht drum rum kommen das Lenkgetriebe auch noch abzuschrauben.
im groben kann man sagen das der motorausbau wohl echt die schnellere und einfachere variante gewesen wäre um das getriebe auszutauschen

mfg kurt

Re: schraubbare getriebehalterung

Verfasst: Mittwoch 20. Juni 2018, 22:56
von kurt
so habe heute das getriebe endlich rausgekriegt , musste aus irgend einen Grund das Lenkgetriebe auch noch abbauen ,
Das ganze hatte aber auch seinen Vorteil , und zwar habe ich beim abbauen des Lenkgetriebes gemerkt das der Vorbesitzer im zug der restauration wohl etwas ungenau gearbeitet hat und kurzerhand eine Schraube des Lenkgetriebes vergessen bzw verloren hat und einfach keinen wert drauf gelegt hat .
frag mich nur wie die es in der Werkstatt immer geschafft haben das Getriebe nach unten rauszunehmen.
morgen beginnt der zusammenbau mit dem anderen ( guten ) getriebe und am Wochenende werde ich vorraussichtlich den rausgetrennten getriebehaltebügel wieder einschweißen und ich kann das Fahrzeug hoffentlich bald anmelden.
zusammenfassend kann man Nnoch sagen der ausbau mit rausgetennter Halterung fürs Getriebe ist zwar möglich aber sicherlich ´nicht schneller und einfacher . beim nächstenmal werde ich den motor rausnehmen und dann das getriebe rausheben.


mfg kurt

Re: schraubbare getriebehalterung

Verfasst: Freitag 22. Juni 2018, 23:43
von kurt
so hab heute abend das getriebe wieder drangesteckt fehlen nur noch die paar mmzum motorhin und dann kann der anbei der abgebauten teile beginnen
mfg kurt

Re: schraubbare getriebehalterung

Verfasst: Montag 25. Juni 2018, 21:49
von kurt
so fertig morgen noch öl rein und alle schrauben checken und der getriebetausch ist fertig
mfg kurt :beer: