Seite 1 von 2

motor nimmt kein gas an

Verfasst: Dienstag 24. September 2019, 19:31
von kurt
hallo zusammen .
hab bei meinem GFK ja kürzlich das problem mit dreck im vergaser gehabt .
ich habe ja an dem motor nen webervergaser drauf also das gute stück abgebaut und nem Kfz Mechaniker meister gegeben der ein ultraschallbad hat.
ein paar tage später habe ich den vergaser wieder bekommen .
ich habe die standzeit gleich genutzt um nen neuen unterbrecher einzubauen.
gestern also den vergaser wieder drangesteckt beim ersten startversuch ging garnix war klar erst muss ja der vergaser voll sprit laufen nach ein paar Sekunden orgeln gab es eine brutale Fehlzündung.
da kam mir der gewechselte unterbrecher in den sinn .
sicherlich habe ich die Zündung net ordentlich eingestellt
so war es auch also ot markierzung gesucht und den verteler neu eingebaut
ein bischen verderehen und er sprang sofort an . leider nimmt er überhaupt kein gas an
woran kann das liegen ?
immer noch ein problem im vergaser oder evtl boloß der abstand im von den Unterbrecherkontakten ?( darauf tippe ich )
oder is bloß der Zündzeitpunkt falsch eingestellt ?
bin für jeden tip dankbar.
mfg kurt

Re: motor nimmt kein gas an

Verfasst: Mittwoch 25. September 2019, 06:54
von YunLung
Unterbrecher-Abstand wird es nicht sein, wenn er denn anspringt und läuft.
Das macht sich wenn, dann normalerweise im hohen Drehzahlbereich bemerkbar.


Verschluckt er sich beim abrupten oder langsamen Gasgeben?
Oder dreht er unwillig und zäh hoch aus dem Leerlauf, wenn du das Gaspedal durchdrückst?

Ersteres würde auf ein Vergaser/Benzinproblem hindeuten,
Zweiteres eher auf einen vermutlich zu späten ZZP.


Chrischan

Re: motor nimmt kein gas an

Verfasst: Mittwoch 25. September 2019, 18:01
von kurt
er verschluckt sich generell wenn ich gas gebe.
Standgas hält er auch nur wenn man ständig mit dem Gaspedal spielt , das mit dem Standgas kann aber ganz einfach am vergaser liegen .
ich vermute mal stark das der Zündzeitpunkt total falsch eingestellt ist.
hab ihn heute mal in die Werkstatt gebracht , tüv ist ja aucgh schon seit mai fällig . dann geht es nächste Woche mittwoch also schon im oktober gleich auf eins .
mfg kurt

Re: motor nimmt kein gas an

Verfasst: Mittwoch 25. September 2019, 21:30
von Nepomuk
kurt hat geschrieben:
Mittwoch 25. September 2019, 18:01

hab ihn heute mal in die Werkstatt gebracht.......
mfg kurt
Seit bald 40 Jahren werden keine Unterbrecher-Kontakte mehr eingebaut, na vielleicht hast du Glück und die haben noch einen Spezialisten. :daumen:

Re: motor nimmt kein gas an

Verfasst: Freitag 27. September 2019, 17:46
von kurt
der Mechaniker kennt nen unterbrecher noch und könnte ihn auch einstellen . muss er aber garnet weil es meiner Meinung nach nur am zündzeitpunkt liegt ausserdem hat er ne Blitzlampe und arbeitet damit sicher leichter als nur nach gehör.
zusätzlich kommt nächste Woche mittwoch der tüv zu ihm und er macht den gleich mit .
mittwoch abend kann ich mehr dazu sagen
mfg kurt

Re: motor nimmt kein gas an

Verfasst: Mittwoch 2. Oktober 2019, 19:48
von kurt
so neues von der vergaser front :bigsmile:
laut Mechaniker is die Zündung nun gut eingestellt aber der gute mag immer noch nicht
wir haben nun beide den verdacht auf den vergaser werden wir mal den serienvergaser vom 410er einbauen.
mal sehen ob er dann wieder läuft
kann ich den 410er vergaser auch mit der elektrischen Benzinpumpe vom webervergaser fahren ?
mfg kurt

Re: motor nimmt kein gas an

Verfasst: Donnerstag 3. Oktober 2019, 10:09
von YunLung
Sach ich ja...

:eindeutig:

:ww:

Re: motor nimmt kein gas an

Verfasst: Samstag 5. Oktober 2019, 11:07
von Skipper
Warum nicht, ist ja keine Hochdruckpumpe.

Re: motor nimmt kein gas an

Verfasst: Montag 7. Oktober 2019, 08:39
von HBWayli
Moin!
Hatten wir das hier nicht schon ein paar mal!

Da ist bestimmt die 35 Jahre alte Beschleunigermembrane kaputt!
Oder das Gestänge für die Betätigung der Membrane zu lang...

Bin gespannt ob dein 410er Vergaser so gut an die LJ80 Ansaugbrücke passt wie meiner.... :kotz:

Und wie macht ihr dann den Chokezug fest?
Ich hatte ähnliches vor muss aber erstmal bei Seilzug Zubehör gucken

Erzähle mal wie es gelaufen ist

Re: motor nimmt kein gas an

Verfasst: Dienstag 8. Oktober 2019, 19:12
von kurt
hi die ansaugbrücke sollte die vom 410er motor sein hoffe ich zumindest
mfg kurt

Re: motor nimmt kein gas an

Verfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 16:05
von kurt
hallo
habe das problem immer noch.
alle zündungsteile sind neu also kerzen
kappe
finger
unterbrecher
Kompression wurde geprüft
genau so wurde eine druckverlustprüfung gemacht.
alles in Ordnung der motor muss also laufen

in der Werkstatt haben sie jetzt nen 410er vergaser der wurde gereinigt und eingebaut
leider wieder ohne Veränderung
auch ne zusätzliche startpiloteinspritzung brachte keine Veränderung
das problem muss also wo anders liegen.
hat noch jemand ne Idee ?

ich werde ihn morgen wieder zu mir heim holen und übern winter selbst nochmal suchen und teile tauschen.
dann hab ich im frühjahr den tüv hal 12 Monate überzogen .
mfg kurt

Re: motor nimmt kein gas an

Verfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 22:35
von DoppelT
Was kam denn beim Kompressionstest heraus?

Sprit kommt im Vergaser an?

Re: motor nimmt kein gas an

Verfasst: Freitag 18. Oktober 2019, 05:21
von b-kadett
Hast du schon die Steuerzeiten geprüft?
Es reicht, wenn der Zahnriehmen um einen Zahn Versetzt ist.
Entweder übergesprungen, oder falsch montiert.

Re: motor nimmt kein gas an

Verfasst: Mittwoch 23. Oktober 2019, 21:12
von kurt
so neues von der front .
der kompressionstest gab das der motor für sein alter und vermurlich auch für die laufleistung ( nicht mehr nach vollziehbar ) in einem ausergewöhnlich guten zustand ist .
das problem lag aber offenbar weder am verteiler noch am vergaser .
der Mechaniker meinte nur der Zündfunken kommt ihm etwas schwach vor und ich soll doch mal ne andere Zündspule mitbringen.
also zündspule getauscht und schon lief er wieder fast 1a.
beim umbau hab ich mich dran erinnert das ich ein ähnliches problem vor jahren schon mal hatte und zwar bei meinem trophy LJ kam es gelegentlich vor das er im warmen ( das war der unterschied zu jetzt ) zustand nicht mehr richtig lief damals lag es an dem rechteckigen teil das auf der Zündspule verbaut ist ich glaub das ist ein kondensator oder sowas.
auf jedenfall läuft der gute jetzt wieder heute habe ich gleich tüv gemacht und bestanden.
Radlager und spurstangekopf wurde bemängelt , das beheb ich übern winter
ausserdem hat der prüfer nen neuen mangel erschaffen :Confus: :razz:
- kennzeichen verebogen
ok an geringen mängel solls net scheitern
juhu erst wieder okt 2021 war eh schon seit mai überzogen
mfg kurt

Re: motor nimmt kein gas an

Verfasst: Donnerstag 24. Oktober 2019, 07:39
von YunLung
Der kleine Kasten auf der Spule ist der Vorwiderstand.

Es gibt Zündspulen, die brauchen den und es gibt welche, die den nicht brauchen, bzw. integriert haben. Manchmal braucht man auch entsprechend andere ZÜndkabel (mit anderen Widerstandswerten). Muss zusammen passen.

Aber ist ja egal: Wenn er jetzt läuft ist ja gut! :appl: :peace: